Arbeitsrecht

Alle Rechte hinsichtlich einer Erwerbstätigkeit sind im Arbeitsrecht festgehalten

Von A wie Arbeitszeugnis bis Z wie Zeitarbeit. Wir liefern Ihnen allgemeine aktuelle Informationen zum Arbeitsrecht. Aber auch aktuelle Urteile unterstützen Sie dabei, arbeitsrechtliche Streitigkeiten zu vermeiden.

"Gerne gebe ich Ihnen erste Informationen."

Einmalzahlung muss zurückgezahlt werden

Die häufig in Arbeitsverträgen enthaltene Klausel, dass etwa das Weihnachtsgeld bei einer Eigenkündigung vor dem 1.4. des Folgejahres zurückgezahlt werden muss, ist zulässig.

Elterngeld und Elternzeit

Das ElterngeldPlus, der Partnerschaftsbonus und eine Flexibilisierung der Elternzeit sollen Eltern zukünftig zielgenauer darin unterstützen, ihre Vorstellungen einer partnerschaftlichen Vereinbarkeit von Familie und Beruf umzusetzen.

Entschädigung bei Kinderbetreuung in der Corona-Krise

Die Ausbreitung des Coronavirus verursacht oft große organisatorische und finanzielle Herausforderungen.

Flexible Arbeitszeitregelungen

Das Flexi-II-Gesetz ist seit 1.1.2009 in Kraft. Ziel ist eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Absicherung flexibler Arbeitszeitregelungen.

Fortbildungskosten richtig absichern

Um Mitarbeiter zu halten, beteiligen sich Firmen oftmals an den Kosten für Weiterbildungen. Gleichzeitig wird häufig eine Rückzahlungspflicht vereinbart, sollte der Arbeitnehmer in einer bestimmten Frist kündigen.

Freiwillige Zusatzleistungen von Arbeitgebern werden immer beliebter

Als Unternehmen können Sie Ihre Attraktivität für Arbeitnehmer mit freiwilligen Zusatzleistungen deutlich steigern.

Fristlose Kündigung wegen unbefugter Datenlöschung

Das Gericht hatte zu entscheiden, ob das Löschen von Daten eine fristlose Kündigung rechtfertigt.

Grobe Beleidigung

Lange Betriebszugehörigkeit schützt nicht vor fristloser Kündigung.

Höhere Zuschüsse für Weiterbildung

Das „Gute Arbeit von morgen-Gesetz“ veröffentlicht worden.

Innere Kündigung - Ursachen und Gegenmaßnahmen

Die Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) hat im aktuellen iga.Report 33 eine Studie zu den Ursachen innerer Kündigung und wirksamer Gegenmaßnahmen veröffentlicht.

Kein schriftlicher Arbeitsvertrag: tatsächliche Arbeitszeit zählt

Welche Rechte und Pflichten haben Arbeitgeber und Arbeitnehmer, wenn kein schriftlicher Arbeitsvertrag geschlossen wurde?

Kettenverträge trotz fehlenden Auswahlverfahrens

Immer neue befristete Arbeitsverträge sind nicht zulässig, jedenfalls dann nicht, wenn ein dauerhafter Arbeitskräftebedarf besteht.

Kindergeld für Auszubildende

Die Entwicklungen beim Kindergeld werden von Arbeitgebern und auch Eltern mit Interesse verfolgt.

Know-how vor der Rente retten

Wenn Betriebe zu wenige Azubis oder qualifizierte Fachleute finden, versuchen sie, ältere Mitarbeiter trotz Rentenbeginns im Unternehmen zu halten.

Kurzarbeit

Kurzarbeit soll Unternehmen bei schwieriger Wirtschaftslage ermöglichen, Kündigungen zu vermeiden.

Lohnlücke wird nicht als ungerecht empfunden

Frauen werden noch immer generell schlechter bezahlt als Männer – und seit Jahren bleibt auch der Abstand zwischen den Löhnen (Gender Pay Gap) gleich.

Mehrarbeitspauschale: Kündigung rechtens?

Wird in einem Arbeitsvertrag regelmäßige Mehrarbeit mit einer Vergütungspauschale widerruflich vereinbart, so kann diese nur gekündigt werden, wenn in der Vereinbarung die möglichen Sachgründe dafür benannt sind.

Mehrarbeitsstunden: Keine Zeitzuschläge beim Abbau

Ein Arbeitnehmer, der Überstunden durch Freistellung abbaut, erhält für diese Zeiten nur den tariflichen Stundenlohn.