• 0800 0 725 725 999 9
    Zentrales SBK-Arbeitgebertelefon,
    7 Tage / 24 Std. gebührenfrei
  • Nachricht an SBK
  • SBK, 80227 München

Weitere

Familienentlastungsgesetz

Im steuerlichen Familienleistungsausgleich sorgen Kinderfreibeträge und Kindergeld für eine angemessene Besteuerung von Familien.

Um Familien zu stärken und zu entlasten, wird mit dem Familienentlastungsgesetz das Kindergeld pro Kind und Monat ab 1. Juli 2019 um zehn Euro erhöht.

Zudem steigt der steuerliche Kinderfreibetrag entsprechend. Zur steuerlichen Freistellung des Existenzminimums und zum Ausgleich der sog. „kalten Progression“ werden außerdem der Grundfreibetrag angehoben und die Eckwerte des Einkommensteuertarifs ab 2019 erhöht.

Kindergeldanhebung ab 1. Juli 2019

Eltern haben für ihren Nachwuchs bis zu deren Volljährigkeit grundsätzlich Anspruch auf Kindergeld. Danach muss bei der Familienkasse ein neuer Antrag gestellt werden, z. B. wenn das Kind sich noch in Ausbildung befindet. Die Altershöchstgrenze liegt bei 25 Jahren. Der Kindergeldantrag kann rückwirkend nur für sechs Monate gestellt werden.

Das Kindergeld beträgt 2018 monatlich für erste und zweite Kinder jeweils 194 Euro, für dritte Kinder 200 Euro und für vierte und weitere Kinder jeweils 225 Euro.

Ab dem 1. Juli 2019 wird das Kindergeld monatlich um weitere zehn Euro pro Kind angehoben. Nach dem Koalitionsvertrag ist zum 1. Januar 2021 eine weitere Anhebung des Kindergeldes um 15 Euro pro Kind vorgesehen. Diese Anhebung wurde mit dem jetzigen Familienentlastungsgesetz noch nicht umgesetzt.

KalenderjahrAnspruch1 Kind2 Kinder3 Kinder4 Kinder
2018Für das erste und
zweite Kind 194 Euro
194 Euro388 Euro
Für das dritte
Kind 200 Euro
588 Euro
Für das vierte und jedes
weitere Kind 225 Euro
813 Euro
ab 01.07.2019Für das erste und
zweite Kind 204 Euro
204 Euro408 Euro
Für das dritte
Kind 210 Euro
618 Euro
Für das vierte und jedes
weitere Kind 235 Euro
853 Euro

Nicht nur das Kindergeld, sondern auch der Kinderfreibetrag wird ab 2019 angehoben. Dabei wird der Kinderfreibetrag in zwei Schritten zum 1. Januar 2019 von 2.394 Euro auf 2.490 Euro und zum 1. Januar 2020 auf 2.586 Euro angehoben.

Lohnsteuerlich führt die Erhöhung dazu, dass sich ab Januar 2019 die Kirchenlohnsteuer bzw. der Solidaritätszuschlag mindern. Die Altersgrenze für die Berücksichtigung von Kindern liegt weiterhin wie beim Kindergeld bei 25 Jahren.Werte).

KalenderjahrHöhe Kinderfreibetrag
für ein Elternteil
Höhe Kinderfreibetrag
für Eltern insgesamt
20172.358 Euro4.716 Euro
20182.394 Euro4.788 Euro
20192.490 Euro4.980 Euro
ab 20202.586 Euro5.172 Euro

 

 

Mehr zum Thema:

Elterngeld und Elternzeit