SBK-Patientenakte

Mit der elektronischen Patientenakte der SBK haben Sie den Überblick über Ihre Gesundheitsinformationen.

Die elektronische Patientenakte (ePA) ist eine neue digitale Plattform, auf der Sie Ihre Gesundheitsdaten wie Arztbriefe, Medikationspläne oder Befunde sicher speichern und zukünftig auch mit Ihren Ärzten teilen können. Die elektronische Patientenakte nutzen Sie in Form einer App auf Ihrem Smartphone. So haben Sie die Möglichkeit, immer und überall Ihre Gesundheitsdaten aufzurufen, ob bei Ihren Fachärzten vor Ort oder auch im Urlaub. Sie haben jederzeit den Überblick über Ihre Daten und können sicher sein, dass alle Ihre Ärzte immer auf dem aktuellen Stand sind. Ihre Daten sind geschützt abgelegt und Sie entscheiden selbst, mit wem Sie Ihre Daten teilen.

In die ePA können Sie schon jetzt eigenständig medizinische Dokumente speichern und verwalten. Ärzte und Apotheken werden im Sommer 2021 an die Plattform angebunden, Krankenhäuser folgen Anfang 2022. Bitte besprechen Sie mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt, wann sie oder er Dokumente in Ihre ePA einstellen oder auch herunterladen kann. Hierfür müssen Sie im Vorfeld Zugriffsrechte gegeben haben. Ohne Ihre Zustimmung kann niemand auf Ihre Daten einsehen! Auch die Dauer der Zugriffsberechtigung können Sie Ihren Ärzten in der SBK-Patientenakte individuell erteilen.

SBK-Patientenakte – Ihre Vorteile:

Funktionen der SBK-Patientenakte:

Die SBK-Patientenakte steht Ihnen ab Januar 2021 mit diesen Funktionen zur Verfügung:

In den kommenden Jahren wird die elektronische Patientenakte kontinuierlich für Sie weiterentwickelt, verbessert und mit neuen Funktionen ergänzt werden. So ist geplant, dass ab Mitte des Jahres 2021 auch Ärzte auf Ihre elektronische Patientenakte zugreifen und Ihnen dort Dokumente zur Verfügung stellen können.

Folgende Funktionen sind zusätzlich auf der SBK-Patientenakte geplant:

Ab 2022:

Ab 2023:

So bekommen Sie die SBK-Patientenakte:

Bei der SBK-Patientenakte (auch elektronische Patientenakte oder ePA) handelt es sich um eine besonders geschützte Plattform für Ihre sensiblen Daten. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass Sie erst nach einem mehrstufigen Registrierungsprozess Zugang auf die App erhalten:

  1. Anforderung der SBK-Gesundheitskarte mit NFC-Funktion: Fordern Sie diese ganz einfach und schnell in Meine SBK oder bei Ihrem persönlichen Kundenberater an.

  2. Download der SBK-Patientenakte: Laden Sie die SBK-Patientenakte aus dem Google Play Store oder dem Apple App Store herunter. 

  3. Registrierung: Benutzerkonto anlegen, E-Mail-Adresse durch einen Bestätigungslink verifizieren, Gerät mit Benutzerkonto durch einen individuellen App-Code oder der Biometrie Ihres Smartphone verknüpfen, Feststellung Ihrer Identität. 

  4. Identifizierung: Sie können zwischen folgenden Identifizierungen wählen: Persönlich mit Personalausweis und SBK-Gesundheitskarte bei Ihrem persönlichen Kundenberater, digital über unseren Kooperationspartner Deutsche Post, Selfie-Identifizierung rund um die Uhr über Nect oder falls bereits vorhanden, mit SBK-Gesundheitskarte (NFC-Funktion) und PIN.

  5. Automatische Zustellung des persönlichen PINs: Die persönliche PIN für die SBK-Gesundheitskarte wird automatisch per Post von uns an Sie versandt.

  6. Aktivierung: Aktivieren Sie die SBK-Patientenakte.

  7. Festlegen der Login-Variante: „Komfortzugriff al.vi“, ein Login mit Versichertennummer und Passwort oder Login mit NFC-Gesundheitskarte und dem persönlichen PIN.

  8. Abschluss der Einrichtung: Sie können die SBK-Patientenakte nun nutzen. 

Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweise:

Häufige Fragen:

Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen zur SBK-Patientenakte.

Informationen zum Herunterladen:

Mehr zum Thema: