Psychotherapie

Wir unterstützen Sie auf dem Weg zu einer Psychotherapie.

Psychische Erkrankungen wie Depressionen oder Angstzustände haben verschiedene Ursachen, aber meistens eines gemeinsam: Sie bestimmen den Alltag, das Denken, Fühlen und Handeln der betroffenen Personen. Wenn Sie psychisch erkrankt sind, ist es ratsam, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Psychische Beschwerden sind genauso behandelbar wie körperliche. Wir übernehmen die Kosten einer psychotherapeutischen Behandlung und erleichtern Ihnen die Suche nach einem für die vertragsärztliche Versorgung zugelassenen Therapeuten. Im Folgenden informieren wir Sie über die einzelnen Schritte von der psychotherapeutischen Sprechstunde bis zur Genehmigung der Psychotherapie.

Psychotherapie – Ihre SBK-Vorteile:

Der Ablauf einer psychotherapeutischen Behandlung

1. Psychotherapeutische Sprechstunde

Eine psychotherapeutische Behandlung beginnt mit der psychotherapeutischen Sprechstunde. Ihr Therapeut klärt bei diesem Erstgespräch, ob ein Behandlungsbedarf besteht und welche Behandlungsart für Sie empfehlenswert ist.

2. Akutbehandlung (optional)

Sieht Ihr Therapeut einen besonders dringenden Behandlungsbedarf, kann er unmittelbar mit einer Akutbehandlung beginnen. Bei einem längerfristigen Behandlungsbedarf kann die Akutbehandlung in eine Psychotherapie überführt werden. Die SBK bezahlt die Kosten für bis zu drei Sprechstunden (bei Kindern und Jugendlichen bis zu fünf Sprechstunden) sowie bis zu zwölf Therapieeinheiten Akutbehandlung.

Sie können sich direkt an kassenzugelassene Therapeuten und Ärzte wenden. Eine Übersicht finden Sie auf der Internetseite der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Sollten Sie auf der Suche nach einer psychotherapeutischen Sprechstunde keinen Therapeuten finden, unterstützt Sie die Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung. Erreichbar ist die Servicestelle jeden Tag rund um die Uhr ohne Vorwahl unter der Nummer 116 117. Bei Ihrem Anruf halten Sie bitte Ihre SBK-Gesundheitskarte bereit. Die Wartezeit auf einen Termin soll maximal 4 Wochen betragen.

3. Probatorische Sitzungen

Wenn der Therapeut in der Sprechstunde feststellt, dass bei Ihnen ein Behandlungsbedarf besteht, folgen Probegespräche, die sogenannten probatorischen Sitzungen. Die Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung vermittelt Ihnen auch Termine für probatorische Sitzungen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie in der Sprechstunde eine Empfehlung für eine zeitnahe ambulante Psychotherapie erhalten haben. Auch hier soll die Wartezeit maximal 4 Wochen betragen. Unter www.eterminservice.de können Sie übrigens auch online freie Termine suchen. Bei den probatorischen Sitzungen prüfen Sie und der Therapeut gemeinsam, ob die „Chemie“ zwischen Ihnen stimmt und eine vertrauensvolle Beziehung aufgebaut werden kann. Bis zu vier probatorische Sitzungen werden von der SBK bezahlt. Mindestens zwei Sitzungen sind dabei verpflichtend.

4. Ärztliche Untersuchung

Danach erfolgt eine körperliche ärztliche Untersuchung bei Ihrem Haus- oder Facharzt. Sie soll sicherstellen, dass keine organische Erkrankung die Ursache für Ihre Beschwerden ist. Am Ende der Untersuchung wird der sogenannte Konsiliarbericht erstellt.

5. Antrag

Den Antrag stellen Sie gemeinsam mit Ihrem Therapeuten. Die Formulare hält Ihr Therapeut bereit und reicht sie bei der SBK zusammen mit dem Konsiliarbericht des Arztes ein. In bestimmten Fällen befragen wir einen qualifizierten Gutachter.

6. Therapiesitzungen

Sind die Voraussetzungen für die Therapie erfüllt, senden wir die Genehmigung an Sie und an Ihren Therapeuten. Danach können die Therapiesitzungen starten.

Zusätzliche Angebote der SBK

Online-Programm Selfapy: Beratung bei der Bewältigung von psychischen Beschwerden erhalten Sie außerdem mit unserem psychologischen Online-Programm Selfapy, das auf Wunsch auch eine telefonische Beratung enthält. Mit dem Programm begleiten wir Sie dabei, alltagstaugliche Problemlösungsstrategien zu entwickeln und Verhaltensänderungen zu erlernen. Für Sie als SBK-Kunde ist das Angebot kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt ganz einfach mit Ihrer Versichertennummer sowie Ihrem Vor- und Nachnamen unter selfapy.de/sbk.

SBK-Terminservice: Falls Ihnen die Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung nicht weiterhelfen konnte, unterstützt Sie unser kostenfreier SBK-Terminservice bei der Suche nach einem Therapieplatz. Wenden Sie sich dafür bitte an Ihren persönlichen Kundenberater.

Gesundheitskurse: Entspannungsverfahren können ebenfalls Bestandteil der Behandlung psychischer Erkrankungen und Beschwerden sein. Sie eignen sich außerdem zum Stressabbau. Wir unterstützen Sie mit Gesundheitskursen wie zum Beispiel Yoga, autogenes Training oder progressive Muskelentspannung. Dabei haben Sie die Wahl zwischen Kursen vor Ort in einer festen Trainingsgruppe oder Online-Kursen – über das Internet oder per Handy-App. Weitere Infos finden Sie auf der Seite Gesundheitskurse.

Häufige Fragen zu Psychotherapie

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Psychotherapie finden Sie auf unserer Seite Häufige Fragen zur Psychotherapie.

Ihr Kundenberater ist für Sie da

Ihr persönlicher Kundenberater steht Ihnen immer gerne mit Rat und Tat zur Seite. Seine Kontaktdaten finden Sie in der Kundenberater-Suche oder in Ihrer Online-Geschäftsstelle Meine SBK. Oder nutzen Sie unser SBK-Kundentelefon 0800 072 572 572 50 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands).

Fühlen Sie sich durch die Inhalte gut informiert?