Schwangerschaft und Geburt

Bei der SBK mehr Sicherheit für Sie und Ihr Baby mit zahlreichen Extra-Leistungen.

Bei der SBK sind Sie in den besten Händen – während der Schwangerschaft und danach. Denn wenn Sie ein Kind erwarten, haben Sie viele Fragen: Welche Vorsorgeuntersuchungen sind wirklich wichtig? Welche Klinik ist für die Geburt empfehlenswert? Wie bekomme ich Mutterschaftsgeld? Ihr persönlicher Kundenberater ist Ansprechpartner für diese Fragen. Zudem bekommen Sie umfassende Leistungen und viele Extras während Ihrer Schwangerschaft.

Individuelle Beratung

Wir beraten Sie gerne persönlich. Mit unserem Online-Formular können Sie ganz einfach einen Termin für eine individuelle Beratung vereinbaren. Wir rufen Sie dann zur gewünschten Zeit zurück.

Rückruf jetzt vereinbaren

Hinweis

Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erhalten Sie hier.

Hier erhalten Sie Antwort auf häufige Fragen

Da uns die Vorsorge für Sie und Ihr Kind sehr wichtig ist, erhalten Sie bei uns im Rahmen des SBK-Babyglück ein Vorsorge-Plus mit ausgewählten Vorsorgeuntersuchungen im Wert von 150 Euro über den gesetzlichen Rahmen hinaus. Dadurch haben Sie zusätzliche Sicherheit in dieser aufregenden Lebensphase. Informationen dazu, für welche Vorsorgeuntersuchungen Sie die 150 Euro einlösen können, finden Sie auf der Seite SBK-Babyglück.

Voraussetzung dafür, dass Sie die passenden Leistungen aus dem SBK-Babyglück für Ihre Familie auswählen können, ist lediglich, dass die werdende Mutter zu dem Zeitpunkt, an dem die Leistung in Anspruch genommen wird, bei der SBK versichert ist. Mehr Informationen, wie Sie genau von den einzelnen Leistungen im SBK-Babyglück profitieren, finden Sie hier.

Am besten sprechen Sie direkt mit Ihrem persönlichen Kundenberater. Mit einer persönlichen Betreuung von Ihrem Kundenberater, umfassenden Leistungen und vielen Extras bieten wir Ihnen eine optimale Betreuung während Ihrer Schwangerschaft.

Die SBK hilft Ihnen, Ihren Anspruch auf Mutterschaftsgeld umzusetzen – und unterstützt Sie bei der Beantragung. Damit Ihre Beantragung von Mutterschaftsgeld reibungslos verläuft: Teilen Sie uns bitte frühestens sieben Wochen vor der Geburt den vermuteten Tag der Entbindung mit. Sie erhalten von Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme dazu eine kostenfreie Bescheinigung.