Ambulante Operation

Nach einer ambulanten Operation zuhause wieder gesund werden.

Bei einer ambulanten Operation können Sie nach dem Eingriff wieder nach Hause und dann in Ihrer gewohnten Umgebung gesund werden. Es gibt einige medizinische Bereiche, bei denen eine ambulante Operation empfehlenswert sein kann wie Orthopädie, Frauenheilkunde (Gynäkologie), Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, allgemeine Chirurgie, Augenheilkunde und Kinderchirurgie.

Eine ambulante Operation ist heute so sicher wie eine stationäre OP. Außerdem reduziert die verringerte Keimbelastung die Gefahr von Wundinfektionen. Deshalb bekommen Sie bei uns modernste Operationsmöglichkeiten dank unseres Netzwerks an Ärzten, ambulanten OP-Zentren und Krankenhäusern.

Ambulante Operation - Ihre SBK-Vorteile:

  • Um Ihnen Wartezeiten zu ersparen, erhalten Sie den Termin für Ihre ambulante OP üblicherweise sehr schnell.
  • Sie dürfen bereits wenige Stunden nach Ihrer ambulanten Operation nach Hause. Ihr Arzt ist telefonisch schnell für Sie erreichbar. Falls es medizinisch erforderlich sein sollte, ist in der Praxisklinik auch eine kurzstationäre Betreuung mit Übernachtung möglich.
  • Wenn Sie sich in einer SBK-Partnerklinik operieren lassen, profitieren Sie von Spezialisten mit langjähriger Erfahrung. Die Partnereinrichtungen verfügen über eine Qualitätszertifizierung nach der DIN EN ISO 9001 oder einem vergleichbaren Qualitätssicherungssystem.
  • Die Betreuung in einer SBK-Partnerklinik vor, während und nach der Operation ist optimal ausgestaltet. Vorgespräch, Telefonat am Vorabend, Operation und Koordination aller Maßnahmen erfolgen durch denselben Facharzt. Im Anschluss erhalten Sie alle wichtigen Informationen, die die individuelle medizinische Nachbehandlung bei Ihrem bisherigen Arzt gewährleisten. Falls Sie eine physiotherapeutische Nachbehandlung brauchen, erfolgt diese auf Wunsch ebenfalls durch ausgewählte Partnereinrichtungen.
  • Unsere Partnerkliniken erhalten ausgezeichnete Ergebnisse bei Patientenbefragungen. Die Weiterempfehlungsrate der Praxiskliniken beträgt über alle Fachgebiete hinweg mehr als 95 Prozent.
  • Als nichtstationärer Patient sparen Sie bei einer ambulanten OP die gesetzliche Zuzahlung von 10 Euro pro Tag für den Krankenhausaufenthalt.

Stefan Herold, SBK-Kundenberater Neustadt bei Coburg


"Mein Tipp für Sie: Lassen Sie einen ambulanten Eingriff bei einer spezialisierten SBK-Partnerklinik durchführen und profitieren Sie vom Know-how der Spezialisten dort. Ihr Kundenberater unterstützt Sie bei der Suche nach der richtigen Klinik."

Wie läuft eine ambulante Operation in einer SBK-Partnerklinik ab?

Vor der Operation: Zunächst werden Sie in der Partnerklinik über mögliche Risiken aufgeklärt. Außerdem betreut Sie während des gesamten Ablaufs ein Facharzt – umfassend und durchgehend.

Direkt nach der Operation: Je nach Art der Operation und der Narkose verbringen Sie nach einer ambulanten OP Zeit in einem Aufwachraum. Nachdem Sie ein Arzt gründlich untersucht hat, Ihr Kreislauf wieder stabil ist und auch sonst keine Komplikationen auftreten, dürfen Sie nach Hause. Sämtliche notwendigen Medikamente (Schmerzmittel oder Hilfsmittel wie zum Beispiel Gehhilfen) bekommen Sie bei Ihrer Entlassung. Zudem erhalten Sie den Bericht über die ambulante Operation sowie die kompletten Entlassungspapiere für die weitere Betreuung durch Ihren Haus- oder Facharzt. Sollte eine kurzstationäre Betreuung mit Übernachtung erforderlich sein, ermöglicht das ebenfalls die Praxisklinik.

Gesund werden: In den ersten 24 Stunden nach Ihrer Entlassung sollte Ihnen eine Person zur Seite stehen. Der Heilungsprozess wird ständig kontrolliert – entweder in der Praxisklinik, in der Sie operiert wurden oder durch Ihren Haus- bzw. Facharzt. Während dieser Zeit arbeiten der operierende Arzt sowie Ihr Haus- und Facharzt eng zusammen – zum Beispiel bei der Wundkontrolle oder bei notwendigen Nachuntersuchungen. Genau dieser Vorteil – optimale Kontrolle in vertrauter Umgebung – macht eine ambulante Operation so wertvoll. Sollten doch einmal Komplikationen auftreten, können Sie Ihren Arzt jederzeit kontaktieren. Wenn Sie zusätzlich eine physiotherapeutische Nachbehandlung brauchen, stehen Ihnen ausgewählte Einrichtungen zur Verfügung.

So bekommen Sie eine ambulante Operation:

Wenn Sie sich gemeinsam mit Ihrem behandelnden Arzt für eine ambulante Operation entscheiden, überweist er Sie in eine Praxisklinik. Auf Wunsch können Sie dort natürlich auch direkt anfragen. Wenn Sie nach einem geeigneten operierenden Arzt oder einem ambulanten Operationszentrum suchen, sprechen Sie einfach Ihren persönlichen Kundenberater an. Er unterstützt Sie gern und nennt Ihnen geeignete Fachärzte, Praxiskliniken und SBK-Partnerkliniken in Ihrer Nähe. Für eine ambulante Operation genügt die Vorlage Ihrer SBK-Versichertenkarte beim operierenden Arzt oder in der Praxisklinik. Bei ambulanten Operationen brauchen Sie, im Gegensatz zu einem stationären Krankenhausaufenthalt, keine Zuzahlung zu leisten.

Mehr zum Thema: