Leistungen zur Geburt

Rund um die Geburt gut aufgehoben und sicher fühlen mit der SBK

Eine Schwangere berührt ihren Bauch

Sie haben die Wahl, wo Sie Ihr Baby zur Welt bekommen möchten: in einer Klinik, einem Geburtshaus oder zu Hause. Um sich richtig zu entscheiden, können Sie sich Fragen stellen und selbst herausfinden, was Ihnen wichtig ist. Wo fühle ich mich am besten aufgehoben? Möchte ich mein Kind in einer Klinik mit angeschlossener Kinderabteilung bekommen, um maximale Sicherheit für mein Baby zu haben? In welchem Umfeld kann ich am besten entspannen? Was ist aus Sicht meines Frauenarztes oder meiner Hebamme die richtige Wahl?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach einer passenden Einrichtung für die Geburt Ihres Babys. Fragen Sie bei Ihrem persönlichen Kundenberater nach Geburtskliniken oder -häusern in Ihrer Umgebung.

Sie entscheiden sich für die Geburt in einem Krankenhaus? Dann wollen Sie sicher gehen, dass Sie und Ihr Baby optimal medizinisch betreut werden. Komplikationen während und nach der Geburt lassen sich in einer Klinik tatsächlich oft am besten behandeln.

Eine Alternative zur reinen Klinikgeburt ist die so genannte Beleggeburt. Einige Kliniken haben mit Hebammen Verträge geschlossen und überlassen ihnen den gesamten Geburtsprozess. Sie bringen das Kind zwar im Krankenhaus zur Welt, haben dabei aber die gesamte medizinische Ausstattung im Hintergrund. Die Geburt selbst findet also in einer beinahe ebenso persönlichen Atmosphäre wie in einem Geburtshaus statt.

Sie möchten Ihre persönliche Hebamme als Begleiterin dabei haben? Vereinbaren Sie dann eine Hebammenrufbereitschaft kurz vor der Geburt.

Wenn die Schwangerschaft ohne Risiken verläuft, wünschen sich viele Frauen eine Hausgeburt. Hierfür brauchen Sie eine Hebamme, die Ihnen während der Geburt zur Seite steht. Nehmen Sie also frühzeitig Kontakt zu einer Hebamme auf, denn nicht alle Hebammen betreuen Hausgeburten. Bei der Wahl einer Hebamme ist es wichtig, dass Sie ihr absolut vertrauen. Wichtig zu bedenken ist auch, dass Sie bei möglicherweise auftretenden Komplikationen schnell in eine Klinik verlegt werden können.

Sie möchten Ihre persönliche Hebamme an Ihrer Seite haben? Am besten, Sie vereinbaren mit ihr kurz vor der Geburt eine Hebammenrufbereitschaft.

Alternative zu einer Haus- oder Klinikgeburt können Sie Ihr Kind in einem Geburtshaus zur Welt bekommen. In Geburtshäusern schließen sich freiberufliche Hebammen zusammen, um Eltern eine Geburt in familiärer Atmosphäre zu ermöglichen. Wenn Komplikationen bei der Geburt auftreten, kann die Verlegung in eine Klinik erforderlich sein.

Vertrauen Sie auch hier Ihrer Hebamme und vereinbaren Sie mit ihr ebenfalls kurz vor der Geburt eine Hebammenrufbereitschaft.

Gern beantwortet Ihnen unser SBK-Gesundheitstelefon Schwangerschaft & Kind alle weiteren Fragen rund um die verschiedenen Möglichkeiten einer Geburt.

Leistungen zur Geburt – Ihre SBK-Vorteile:

So bekommen Sie Leistungen zur Geburt:

Wir übernehmen für Sie und Ihr Baby die Kosten für die medizinische Versorgung. Das Krankenhaus, das Geburtshaus oder die Hebamme rechnen direkt mit uns ab. Sie legen lediglich Ihre SBK-Gesundheitskarte vor und brauchen sich um nichts weiter zu kümmern.

Individuelle Beratung

Wir beraten Sie gerne persönlich. Mit unserem Online-Formular können Sie ganz einfach einen Termin für eine individuelle Beratung vereinbaren. Wir rufen Sie dann zur gewünschten Zeit zurück.

Rückruf jetzt vereinbaren

Mehr zum Thema:

Fühlen Sie sich durch die Inhalte gut informiert?