E-Health-Gesetz

Geplante Neuerungen im Gesundheitswesen

Am 3. Dezember 2015 hat der Bundestag das "Gesetz für sichere digitale Kommunikation und Anwendung im Gesundheitswesen" (E-Health-Gesetz) beschlossen. Das Gesetz beschreibt u. a. neue Funktionen bei der elektronischen Gesundheitskarte und die Vernetzung von Ärzten, Krankenhäusern und Apotheken untereinander sowie mit den Patienten. Ziel ist es, dass alle Beteiligten im Gesundheitswesen medizinische Informationen strukturiert und sicher an die Patienten und Weiterbehandelnde geben. Der Nutzen für die Patienten und der Datenschutz stehen dabei im Mittelpunkt. Diese neuen Funktionen sollen sukzessive eingeführt werden.

Folgende Funktionen sind geplant:

Voraussetzung für die Einführung der oben genannten Funktionen ist, dass Ärzte, Krankenhäuser und Apotheken an die sog. Telematik-Infrastruktur angeschlossen sind.

Mehr zum Thema:

Informationsseite des Bundesgesundheitsministeriums zum E-Health-Gesetz

Fühlen Sie sich durch die Inhalte gut informiert?