Existenzgründung und Versicherung

Sie haben ein Unternehmen gegründet – damit stehen Sie nun vor der Wahl, ob Sie eine freiwillige Mitgliedschaft in der gesetzlichen oder der privaten Krankenversicherung wollen. Generell muss Ihr Schritt in die Selbstständigkeit bei der Krankenversicherung gemeldet werden. Zunächst wird dann geprüft, ob Sie Ihre Tätigkeit haupt- oder nebenberuflich ausüben – daraus resultiert Ihre Beitragshöhe.

Rechenbeispiel für gesetzliche Krankenversicherung

Ihr monatliches Arbeitseinkommen beträgt 3.000 €. 
Der Beitragssatz der jeweiligen Krankenkasse beträgt z.B. 15,3 % / mit Anspruch auf Krankengeld 15,9 %.
Der Beitragssatz zur Pflegeversicherung beträgt derzeit einheitlich 2,55 % / 2,8 % für über 23-Jährige ohne Kind. 
Beitrag Krankenversicherung:   3.000 € x 15,3 % = 459,00 €
Beitrag Pflegeversicherung:      3.000 € x 2,55 % =   76,50 €

Hinweis: Wer als Selbstständiger einmal in der privaten Krankenkasse ist, kann nicht einfach wieder in die gesetzliche Krankenversicherung. Denn ganz grundsätzlich ist ein Wechsel von der privaten Krankenversicherung in die gesetzliche nur möglich, wenn man wieder in ein sozialversicherungspflichtiges Angestelltenverhältnis geht und unterhalb der Versicherungspflichtgrenze liegt.

Daher ist die gesetzliche Krankenversicherung eine gute Wahl für Selbstständige. Überdies kann sich jeder, der bei der Siemens-Betriebskrankenkasse versichert ist, ausschließlich auf seine Selbstständigkeit konzentrieren, weil man mit der SBK einen Partner an seiner Seite hat, der sämtliche Formalitäten bezüglich der Krankenversicherung übernimmt.

Was die SBK für Sie tut

Persönlich, individuell gut beraten - dafür steht die SBK. Bei uns erhalten Sie kompetente Beratung zu allen Themen, die für Sie wichtig sind oder noch wichtig werden könnten. Zum Beispiel auch zu Ihren Beiträgen, die am Anfang zunächst vorläufig berechnet werden. Wir bieten Ihnen:

  • Individuelle Tarifberatung
    Wir beraten Sie zum passenden Versicherungsschutz – den Sie nach Ihren Wünschen erweitern können.
  • Persönlicher Kundenberater
    Sie sprechen immer mit einem Ansprechpartner, der Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht.
  • Beratung zur Absicherung im Krankheitsfall
    Wir sind auf jede Situation vorbereitet und sind im Fall der Fälle für Sie da.
  • Beratung zur Beitragsentlastung in speziellen Fällen
    Wir informieren Sie umfassend und kompetent dazu, wann die Beiträge reduziert werden können.
  • Beratung zur Verhinderung von Nachzahlungen
    Wir unterstützen Sie dabei, Nachzahlungen zu vermeiden. 

Julia Burghardt, SBK-Fachexpertin

"Wer sich selbstständig macht, hat viel um die Ohren. Da ist es gut, dass wir es Selbstständigen möglichst leicht machen: Vieles lässt sich einfach am Telefon klären, ohne lästigen Papierkram. Ihr persönlicher Kundenberater bei der SBK berät Sie individuell, schaut über den Tellerrand hinaus und hat gute Tipps für Sie.“

Auszeichnungen

Die SBK ist eine der besten Krankenkassen Deutschlands und wird von Kunden und Experten regelmäßig ausgezeichnet!