Bernd Zienke

Ehrenfelix-Finalist Bernd Zienke

Bernd Zienke ist 26 Jahre alt, wohnt in Berlin und ist Elektroniker für Betriebstechnik, für die "großen und schweren Sachen". Er war mit 21 Jahren an Darmkrebs erkrankt und wurde an der Berliner Charité behandelt. Im Herbst 2017 kam ein Rückfall – Metastasen in der Leber – den er dank guter Ärzte und seiner Haltung gut überstand.

Als Bernd Zienke an Darmkrebs erkrankte, war er gerade in der Probezeit seines damals neuen Arbeitgebers. Die Kollegen standen ihm zur Seite – sicher auch, weil sie sehr schnell das Temperament von Bernd erkannten: Der zweite Vorname des sportlichen jungen Mannes ist eigentlich "Hilfsbereitschaft". Er packt sofort mit an, wenn er helfen kann und gebraucht wird.

Seit 2014 unterstützt Bernd Zienke leidenschaftlich und vor allem authentisch junge Menschen mit einer Krebserkrankung. Er nimmt sich auch mal zurück und hört dem anderen zu. Er gibt anderen jungen Menschen, die gerade die Diagnose erhalten haben, wertvolle Tipps und vor allem Mut mit seiner zupackenden und warmherzigen Art. Er steht an Infoständen auf Krebskongressen und Patiententagen, gibt Interviews und sorgt unter anderem dafür, dass andere Krebspatienten von Hilfsangeboten erfahren. In seiner Freizeit engagiert er sich auch im Treffpunkt Berlin der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs.

Bernd Zienke: "Mein Rat an alle Betroffenen: Hole dir Hilfe, du bist nicht allein!"