Vitalisiert durchstarten

Kraft schöpfen und die Gesundheit fördern mit den SBK-Balancetagen

Eine Auszeit vom Alltag und Beruf genießen und etwas für die eigene Fitness machen – die Siemens Healthcare-Mitarbeiterin Antje-Dietlinde Gusbeth nutzt dafür die Balancetage der SBK. Seit sechs Jahren fährt die 56-Jährige in den heilklimatischen Kurort Höchenschwand im Schwarzwald. Das dortige FitalHotel ist nur eines von neun Partnerhotels, in denen von der SBK geförderte mehrtägige Gesundheitsprogramme angeboten werden. „Es ist gut, ein wenig Abstand vom stressigen Alltag zu bekommen. Ich arbeite im Customer Support und sitze die meiste Zeit am Schreibtisch“, sagt Gusbeth. „Außerdem kümmere ich mich um meine Familie, den Haushalt, den Garten, betreue meine Mutter und habe als Nebenjob eine Töpferei. Sport ist ein willkommener Ausgleich, sowohl im Alltag als auch im Urlaub.“

Wer als Kunde die Präventivkurse besucht, bekommt von der SBK einen Zuschuss von 120 Euro (ab 2017: bis zu 160 Euro). Das Sieben-Tage-Programm kostet etwa 500 Euro, drei Tage 300 Euro. SBK-Kunden können das Angebot direkt über den Anbieter buchen. Im Partnerhotel erhalten die Besucher eine Teilnahmebescheinigung, können diese nach dem Aufenthalt bei der SBK einreichen und erhalten dann den Zuschuss auf Ihr Konto überwiesen.

Sportliches Blockprogramm vor Alpenpanorama

Eine Woche lang besucht Gusbeth Fitness- und Rückenkurse, geht wandern und entspannt sich vor der malerischen Alpenkulisse. Nach der Anreise lässt sich jeder Gast von einem Arzt untersuchen und beraten. Verletzungen, Rücken- und Gelenkschmerzen sowie Fehlhaltungen können dadurch im Sportprogramm berücksichtigt werden. Im Anschluss wird der Stundenplan verteilt. Der Tag beginnt an der frischen Luft. „Fit in den Morgen“ heißt es ab 7.30 Uhr.

„Alle sportlichen Aktivitäten werden von engagierten Sportlehrern begleitet“, sagt Gusbeth. Nach dem Frühstück werden Gesundheitsförderungskurse und Vorträge zu den Themen Fitness und Ernährung angeboten. „Es ist gut, prinzipiell bekanntes Wissen wieder aufzufrischen“, sagt sie.

Bis zum Mittag können die Gäste unter anderem an Kursen wie Wirbelsäulengymnastik, Aquagymnastik oder an progressiver Muskelentspannung teilnehmen. Es gibt Outdoor-Aktivitäten wie Nordic Walking, Wandern oder Langlauf. Nach dem Mittag werden weitere Kurse bis etwa 16 Uhr angeboten. Wer dann noch nicht genug hat, der kann seine Ausdauer auf dem Ergometer, dem Crosstrainer und an der Rudermaschine verbessern oder den Abend im Schwimmbad und der Sauna ausklingen lassen. Zusätzlich kann sich jeder Gast von den Physiotherapeuten massieren lassen und das Kosmetikstudio besuchen. Abgerundet wird das Gesundheits- und Fitnessprogramm durch leichte, gesunde Kost.

Urlaub zur Stärkung von Körper und Seele

Auf den Geschmack an den Balancetagen ist die Siemens-Mitarbeiterin durch Arbeitskollegen gekommen:  „Alle waren vollauf begeistert. Viele haben die Balancetage in anderen Partnerhotels in Bayern, Oberschwaben oder im Schwarzwald besucht. Ich habe mich gleich bei meinem SBK-Kundenberater erkundigt und einen Termin mit dem Hotel vereinbart.“ Auch wenn andere von der SBK geförderte Häuser näher an ihrem Zuhause liegen, fährt sie immer wieder gerne die 400 Kilometer. „Das FitalHotel in Höchenschwand ist bodenständig, ohne überflüssiges Tamtam. Das gefällt mir sehr“, sagt Gusbeth. „Das Hotelpersonal ist sehr motiviert, freundlich und professionell“, sagt sie. Und auch Freundschaften hat Antje-Dietlinde Gusbeth vor Ort geschlossen. Mit zwei ehemaligen Gästen geht sie inzwischen in ihrer Heimat Erlangen zum Nordic Walking und tut damit wöchentlich etwas für ihre Gesundheit.

SBK – der Gesundheitspartner an Ihrer Seite

  • Die SBK beteiligt sich an den Kosten für die Balancetage mit 120 Euro (ab 2017: bis zu 160 Euro). Ob und wie Sie für das aktuelle Jahr diesen Zuschuss erhalten können, erfahren Sie von Ihrem Kundenberater.
  • Voraussetzung ist, dass alle Kurse des Gesundheitsprogramms absolviert werden.
  • Selbstverständlich können auch Freunde oder Lebenspartner an diesem Angebot teilnehmen, die nicht bei der SBK versichert sind.

„Die Balancetage bieten mir Ruhe und Entspannung und das sportliche Blockprogramm hilft mir dabei, körperlich fit zu bleiben“
-sagt die Siemens Healthcare-Mitarbeiterin, Antje-Dietlinde Gusbeth