Gesunder Osterbrunch

Vegetarische Rezepte für ein gesundes Osterfrühstück

Orangen-Tiramisu

Nach der Fastenzeit kann an Ostern wieder geschlemmt werden. Damit es dabei auch noch gesund zugeht, haben wir für Sie sechs vegetarische Osterrezepte zusammengestellt, die ganz einfach vorzubereiten sind. So können Sie Ihren Osterbrunch richtig genießen. Viel Spaß beim Backen und Zubereiten!

Zubereitungszeit: ca. 60 Min., Backzeit: ca. 40-50 Min.

Zutaten für 1 Kastenform:

  • 250 g Dinkel, fein gemahlen
  • 125 g Weizen, fein gemahlen
  • 125 g Hafer, fein gemahlen
  • 125 g Roggen, fein gemahlen
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 1 Tl Meersalz
  • ¾ Würfel Hefe
  • 1 El Honig
  • 500 ml Wasser

Zubereitung:

  • Mehlsorten, Sonnenblumenkerne und Salz miteinander vermischen.
  • Hefe mit Honig in etwas lauwarmem Wasser auflösen und ca. 10 Min. gehen lassen. Mit 500 ml lauwarmem Wasser und dem Mehl gut vermischen. Bei Bedarf noch etwas Wasser dazugeben.
  • Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und mit einem Teigschaber glatt streichen. 1-2 El Sonnenblumenkerne auf der Teigoberfläche verteilen.
  • Das Brot nun ca. 40 Min. gehen lassen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 225 °C ca. 40 Min. backen.
  • Das Brot nach dem Backen in der Form ca. 10 Min. auskühlen lassen. Anschließend das Brot vorsichtig aus der Form lösen und auf dem Rost im Backofen legen. Backen Sie das Brot nun bei Unterhitze noch einmal ca. 10 Min., so kriegt es auch vom Boden eine krosse Kruste.

Zubereitungszeit: 90 Min. (einschl. Teigbereitung), Backzeit: 40 Min.

Für 1 Springform mit 26 cm Durchmesser

Zutaten für den Teig:

  • 130 g Milch
  • 40 g Hefe
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Honig
  • 3 Eigelb
  • Abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 500 g Weizen oder Dinkel

Zubereitung:

  • Die Milch auf 30 °C (lauwarm) erwärmen. Die Hefe hineinbröseln und verquirlen.
  • Die Butter mit dem Honig und den Eigelben schaumig rühren und die Zitronenschale unterrühren.
  • Das feingemahlene Weizen- oder Dinkelmehl abwechselnd mit der Hefemilch unter die Butter arbeiten. Den ziemlich weichen Teig mit der Küchenmaschine kurz und kräftig durchkneten.
  • Zugedeckt an einem kühlen Platz (ca. 12 °C) ca. 50-60 Min. auf das Doppelte aufgehen lassen. Der Teig wird während des Gehens noch fester und kann dann weiterverarbeitet werden.

Zutaten für die Füllung:

  • 50 g Korinthen
  • 2 El Orangensaft
  • 1/8 l Milch
  • 60 g Butter
  • 190 g Honig
  • 300 g gemahlener Mohn
  • 100 g feingemahlene Mandeln
  • 25 g Orangeat fein gehackt
  • 25 g Vollkorngrieß
  • 1 Tl Zimt
  • 2 Eiweiß

Zubereitung:

  • Backblech einfetten und mit Mehl bestäuben. Einen Springformrand ebenfalls fetten.
  • Die Korinthen mit Orangensaft übergießen und zugedeckt ziehen lassen.
  • Die Milch, die Butter und den Honig aufkochen und den Mohn hineinrühren. Den Topf von der Herdplatte nehmen. Die Mandeln mit dem Orangeat unter die Mohnmasse mischen. Den Grieß, die gequollenen Korinthen und den Zimt beifügen.
  • Eiweiß zu festem Schnee schlagen und unter die abgekühlte Füllung ziehen.
  • Den gut gegangenen Teig auf dem bemehlten Backblech zu einem Rechteck von 45 x 45 cm ausrollen. Die Mohnfüllung gleichmäßig darauf verteilen und glatt streichen. Dabei am oberen Längsrand einen 2 cm breiten Streifen frei lassen. Den Teig vom unteren Rand her locker aufrollen. Den oberen Rand fest andrücken. Die Teigrolle mit einem scharfen Messer in 15 etwa 3 cm breite Stücke schneiden.
  • Den Springformrand aufs Backblech stellen und die Teigschnecken mit der Schnittfläche nach oben nebeneinander hineinsetzen.
  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Gleichzeitig eine flache Schale mit kaltem Wasser auf den Herdboden stellen.
  • Den Rosettenkuchen noch ca. 20 Min. gehen lassen.
  • Das Blech auf der mittleren Schiene in den Backofen schieben und den Kuchen bei 200 °C ca. 40 Min. backen.

Zubereitungszeit: 15 Min.

Zutaten:

  • ½ Tl Currypulver
  • 200 g Magerquark
  • 1 El kaltgepresstes Leinöl
  • 3 zarte Stangen Staudensellerie
  • 2 Äpfel
  • 2 El Zitronensaft 

Zubereitung:

  • Currypulver mit 2 El warmem Wasser glatt rühren, dann mit dem Quark und Leinöl cremig verrühren.
  • Staudensellerie waschen, putzen und 1 Stange in sehr kleine Würfel schneiden, vorhandenes Grün fein hacken. Die restlichen Stangen halbieren.
  • Äpfel waschen, trocken reiben, vierteln, vom Kerngehäuse befreien. Apfelviertel auf der Gemüsereibe grob raspeln und sofort mit Zitronensaft vermischen. Gesamte Äpfel und Selleriewürfel bis auf 2 El (zum Garnieren) unter den Quark rühren.
  • Den Brotaufstrich in ein Schälchen füllen und mit 2 El Selleriewürfel bestreuen. Dazu Selleriestangen und Vollkornbrot reichen.

Zutaten:

  • 100 g Kichererbsen
  • 2 Tl gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 El Sojasauce
  • 2 El Sesamöl
  • 1 El Sesammus (Tahin)
  • 1 El Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 1 Knoblauchzehe zerdrückt (nach Geschmack)
  • Salz
  • Chili (nach Geschmack)

Zubereitung:

  • Kichererbsen über Nacht in 300 ml Wasser einweichen.
  • Kichererbsen am nächsten Tag abgießen und in frischem Wasser 40-50 Min. weich kochen. Abgießen, pürieren und mit den übrigen Zutaten gut vermischen.

Zubereitungszeit: 30 Min.

Zutaten für 4 Personen:

  • 3 kleine Tomaten
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 zarte Stange Staudensellerie
  • ¼ reife Avocado
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Joghurt (1,5% Fett)
  • 2 EL gehackte Koriander- oder Petersilienblätter
  • Jodsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 4 vorgebackene Soft-Tortillas (Fertigprodukt mit 16 cm Durchmesser)

Zubereitung:

  • Tomaten waschen, abtrocknen und würfeln, dabei von den Stielansätzen befreien. Die Paprikaschote waschen, putzen und fein würfeln. Den Staudensellerie waschen, putzen und ebenfalls fein würfeln. Das Grün hacken.
  • Für die Füllung das Avocadoviertel schälen, mit 1 EL Zitronensaft und dem Joghurt mit einer Gabel fein zerdrücken. Das Avocadopüree mit den Gemüsewürfeln, 1½ EL Kräuterblättchen und dem Selleriegrün locker vermischen. Die Gemüsefüllung mit Salz, schwarzem Pfeffer und übrigem Zitronensaft abschmecken.
  • Tortillas nebeneinander auslegen und die Gemüsefüllung gleichmäßig darauf verteilen. Tortillas aufrollen, mit Folie abdecken und bis zum Servieren kühl stellen.
  • Zum Servieren die gefüllten Tortillas mit einem scharfen Messer schräg durchschneiden. Mit den restlichen Kräutern garniert servieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.

Zutaten für 4 Personen:

  • 125 g Löffelbiskuits
  • 4-5 Bio-Orangen
  • 500 g Vanillejoghurt
  • 200 g Sahne
  • 2 El ungesüßtes Kakaopulver, schwach entölt

Zubereitung:

  • Die Schale von einer halben Orange fein reiben und beiseite stellen. Alle Orangen mit einem scharfen Messer rundherum bis zum Fruchtfleisch schälen und dabei das Weiße entfernen. Aus den einzelnen Segmenten Filets herausschneiden und den austretenden Saft auffangen.
  • Sahne steif schlagen und mit der Orangenschale unter den Vanillejoghurt heben.
  • Löffelbiskuits in eine flache Auflaufform legen und aufgefangenen Orangensaft darüber träufeln. Orangenfilets auf dem Biskuit verteilen und mit Joghurtcreme bestreichen. Das Tiramisu mindestens zwei Stunden durchziehen lassen.
  • Vor dem Servieren das Tiramisu mit Kakaopulver bestäuben.