Leichte Rezepte fürs neue Jahr

Diese fünf Rezepte sind leicht nachzukochen, gesund und schmecken der ganzen Familie. Guten Appetit!

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen und die guten Vorsätze sind noch frisch! Passend dazu haben wir für Sie fünf leichte, schnell zuzubereitende und vor allem leckere Rezepte zusammengestellt, die der ganzen Familie schmecken. Eine feine Lauchsuppe auf Basis von Kokosmilch und Gemüsebrühe, einen Frühlingssalat mit pochiertem Ei, Pellkartoffeln mit Leinquark, einen Zitronen-Couscoussalat und eine Suppe mit angebratenem Gemüse. Lassen Sie sich inspirieren und viel Spaß beim Nachkochen!

Für 4 Personen. Zubereitung: 10 Min. + Garzeit: 15 Min.

  • 1 kleine Zwiebel
  • 300 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 250 g Lauch (nur das Weiße)
  • 1 EL Öl
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Walnussöl
  • dünne Frühlingslauchstreifen zur Dekoration
  • ½ Packung Buchweizen, ganz
  • etwas Butter

Zwiebel fein würfeln. Kartoffeln in 2 cm große Stücke, Lauch in 1 cm dicke Ringe schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel glasig anbraten. Kartoffeln kurz mitdünsten. Brühe angießen und aufkochen lassen. Zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen.

Lauch und Kokosmilch zugeben. Zugedeckt weitere 5 Minuten köcheln. Buchweizen vorsichtig in einer beschichteten Pfanne in wenig Butter goldbraun rösten.

Suppe pürieren. Salzen und pfeffern. Eventuell durch ein feines Sieb streichen und anrichten. Mit etwas Walnussöl beträufeln und den krossen Buchweizen über die Suppe geben.

Dazu passt Vollkorntoast.

Tipp: Je Person 1 Scheibe in Streifen geschnittener Räucherlachs ergänzt die Suppe mit wertvollen Omega-3-Fettsäuren.

Für 4 Personen. Zubereitung: 30 Min. + Garzeit: 10 Min.

  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Milch
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Römersalat
  • 150 g braune Champignons
  • 5 Radieschen
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 50 ml heller Essig
  • 4 Bio-Eier
  • 2 Scheiben Parmaschinken in Streifen geschnitten

Frischkäse mit Zitronensaft, Olivenöl und Milch glattrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Salat kleinzupfen. Radieschen und Pilze fein schneiden. Schnittlauch in Röllchen schneiden.

1,5 l Wasser mit Essig aufkochen. Nacheinander zwei Eier aufschlagen und ins Wasser gleiten lassen. Mit einem Löffel das Eiweiß um den Dotter ziehen. 5 Minuten im siedenden Wasser ziehen lassen. Pochierte Eier mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen. Mit den restlichen Eiern ebenso verfahren.

Salat und Champignons mit dem Dressing mischen. Das Ganze auf Tellern anrichten. Radieschen,Schnittlauch, Eier und die Schinkenstreifen darauf verteilen.

Tipp: Statt pochierten Eiern schmecken auch halbfest gekochte Eier dazu.

Für 4 Personen. Schnell zubereitet.

  • 1 kg Magerquark + etwas Milch zum Glattrühren
  • Frische Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Kerbel)
  • Getrockneter Schabzigerklee
  • Kräutersalz und Pfeffer
  • Leinöl
  • 2-3 Kartoffeln pro Person (halbfest kochend)

Die Kartoffeln in der Schale kochen. Den Quark mit Milch glattrühren, Kräuter und Gewürze unterrühren. Kartoffeln und Kräuterquark auf Tellern anrichten. Mit einem Löffel eine Mulde in den Quark drücken und je 2 Esslöffel Leinöl einfüllen.

Dieses Gericht hat eine sehr gute Eiweiß-Fettsäuren-Kombination, macht lange satt und regt das Energieniveau an. Es ist sehr gut für das Immunsystem und die Gefäßwände.

Für 4-6 Personen. Zubereitung: 20 Min. + Garzeit: 20 Min.

  • 100 ml Zitronensaft
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Couscous
  • 2 El Olivenöl
  • Salz
  • 400 g Blumenkohl
  • 200 g Zuckerschoten
  • 200 g Joghurt
  • 1 ½ EL körniger Senf
  • 1 rote Zwiebel, in Ringen
  • 150 g Fetakäse

Zitronensaft und Brühe aufkochen. Über den Couscous geben und gar ziehen lassen. Mit einer Gabel auflockern, Öl unterrühren und salzen.

Blumenkohlröschen in kochendem Salzwasser 5-8 Minuten bissfest garen. Abtropfen und auskühlen lassen. Zuckerschoten in kochendem Salzwasser 3 Minuten garen. Danach kalt abschrecken.

Joghurt mit Senf und etwas Salz verrühren. Zuckerschoten und Blumenkohl untermengen.

Couscous anrichten. Gemüse darüber geben. Zwiebelringe und zerbröselten Fetakäse darauf verteilen.

Für 4 Personen. Schnell zubereitet.

  • 4 Karotten
  • 4 Kartoffeln (festkochend)
  • 1 kleiner Brokkoli
  • 2 Zwiebeln, nach Belieben Knoblauch
  • 1-2 EL gekörnte Gemüsebrühe + 1 Lorbeerblatt + 3 Wachholderbeeren
  • Pfeffer
  • Frische Kräuter
  • Pesto – Fertigprodukt

Karotten schälen, schräg in Stücke schneiden. Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden. Den Brokkoli waschen und in Röschen zerteilen. Zwiebeln in Streifen schneiden, Knoblauch fein würfeln.

Nun alle Gemüsesorten, Zwiebeln und Knoblauch roh nacheinander in einer Wokpfanne anbraten und in einer Schüssel „sammeln“. Beachten Sie: Die Kartoffeln dürfen noch „fest“ sein.

Danach alles in die Wokpfanne füllen und mit Wasser bedecken. Gekörnte Gemüsebrühe, Lorbeerblatt und Wacholderbeeren dazu geben und so lange garen, bis die Kartoffeln weich sind. Kräftig abschmecken. Lorbeerblatt und Wachholderbeeren entfernen.

Die frischen Kräuter hacken. Suppe in Teller anrichten, Kräuter und je 1 EL Pesto oben drauf geben.

Durch das Anbraten bekommt die Suppe einen wunderbaren Röstgeschmack.

Tipp: Viel Folsäure, viele Ballaststoffe, viele sekundäre Pflanzenstoffe, also perfekt für das Immunsystem!