Neue digitale Services im Gesundheitswesen

Wir geben Ihnen einen Überblick, damit Sie frühzeitig informiert sind.

Im Gesundheitswesen werden Schritt für Schritt neue digitale Services eingeführt. Hier finden Sie alle Informationen auf einen Blick. 

Ihre Vorteile

  • Sie haben alle Ihre Gesundheitsdaten jederzeit im Blick.
  • Sie entscheiden selbst, welche Daten Sie speichern und teilen möchten.
  • Sie können Ihre Gesundheitsdaten mit Ihren behandelnden Ärzten teilen und so unnötige Doppeluntersuchungen vermeiden.

  • Sie haben Ihre Rezepte in der E-Rezept-App griffbereit und digital auf Ihrem Smartphone verfügbar.
  • Lösen Sie Ihre Rezepte einfach per Klick ein und prüfen Sie vorab die Verfügbarkeit des Arzneimittels.
  • Ihre Daten sind sicher über einen QR-Code zugänglich und können nur von Ihnen und autorisierten Apotheken eingesehen werden.

  • Der behandelnde Arzt sendet die Krankschreibung direkt digital an die SBK – Sie brauchen sich um nichts kümmern.
  • Sie informieren lediglich Ihren Arbeitgeber über Ihre Krankschreibung. Dieser kann die Bescheinigung dann im Anschluss bei der SBK anfordern.
  • Sie erhalten natürlich auf Wunsch weiterhin einen Ausdruck auf Papier für Ihre eigenen Unterlagen.

Häufige Fragen zur NFC-fähigen SBK-Gesundheitskarte

NFC ist die Abkürzung für Nahfeldkommunikation. Die Funktion ermöglicht den kontaktlosen Austausch von Daten. Alle SBK-Kunden erhalten derzeit die neue SBK-Gesundheitskarte. Sie verfügt über die NFC-Technologie, das bedeutet, dass der Datenaustausch kontaktlos möglich ist.

Die NFC-fähige SBK-Gesundheitskarte ist leicht erkennbar an dem Kontaktlos-Symbol und der sechsstelligen Nummer oben auf der Karte. 

Mit Ihrer SBK-Gesundheitskarte mit NFC-Technologie und dem Zugangscode PIN haben Sie die Möglichkeit:

Hinweis: Um alle Funktionen nutzen zu können und sicherzustellen, dass nur Sie allein den Zugang zu diesen sensiblen Daten haben, ist eine Identifizierung erforderlich und vorgeschrieben.

Die NFC-fähige SBK-Gesundheitskarte ist die Voraussetzung für die SBK-Patientenakte sowie die zukünftige E-Rezept-App. Die bisherigen Karten ohne NFC-Technologie bleiben weiterhin gültig.