Reiseinformationen Ozeanien

Wichtiges zu Reisezielen in Ozeanien – inklusive empfohlener Reiseimpfungen.

Karte von Ozeanien
Australien, Neuseeland, Polynesien und die Südseestaaten bilden Ozeanien.

Klima

Die tropischen bis subtropischen Pazifikinseln im Osten Ozeaniens erwarten Sie als Besucher mit einem meist gleichbleibenden feucht-heißen Klima. Im Osten sind die Winter im Nordwesten ist der Monsun vorherrschend.

In Neuseeland und auf der australischen Insel Tasmanien ist das Klima warm-gemäßigt. Australien dagegen hat im Norden feuchtheißes Tropenklima, während in den anderen Gebieten ein typisches Wüsten- und Steppenklima überwiegt.

Einreise-Impfvorschriften

Bei Direktflügen aus Europa: keine Reiseimpfungen vorgeschrieben
Welche Impfungen empfehlenswert sind, hängt meist von der Reiseart ab. Bei einem überwiegenden Aufenthalt in touristischen Gebieten sind weitaus weniger Impfungen nötig als bei einer Rucksacktour unter einfachsten Bedingungen.

Je nach Reiseart kommen folgende Impfungen für Sie in Frage:

  • Hepatitis A und B
  • Cholera
  • Typhus
  • Japanische Enzephalitis
  • Meningokokken

Allgemeine Malariavorbeugung

Informieren Sie sich im Vorfeld über das Malariarisiko Ihres Reisegebietes.
Das Malariarisiko wird durch einen konsequenten Mückenschutz reduziert – besonders in den Abend- und Nachtstunden.

Die wichtigsten Maßnahmen auf einen Blick:

  • Ab Sonnenuntergang bis zum Morgen halten Sie sich am besten in vor Mücken geschützten Räumen auf.
  • In Regionen, die von der Malaria betroffen sind, tragen Sie am besten ab der Dämmerung im Freien langärmlige Kleidung.
  • Freie Körperstellen sollten Sie mit einem Insektenschutzmittel einreiben oder einsprühen.
  • In Wohnräumen können Sie Räucherspiralen, Kerzen oder Aerosole verwenden, die eine Insekten abweisende Wirkung haben.
  • In Risikogebieten können Sie zusätzlich ein über dem Bett angebrachtes Moskitonetz verwenden.


Zusätzlichen Schutz gibt Ihnen die Einnahme oder die Mitnahme eines Anti-Malaria-Medikamentes (Chemoprophylaxe). Art, Dauer und Anwendung der Medikamente können Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. in einer qualifizierten reisemedizinischen Beratungsstelle erfragen.

Weiterführende Informationen

SBK-Auslandsberatung:
Sie erreichen die Auslandsberatung telefonisch unter 0800 0 725 725 7090 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands) oder per E-Mail unter auslandsberatung@sbk.org.

Informationen zu Ihrem Reiseziel bekommen Sie auch im SBK-Reiseinformationsbrief, den Sie kostenfrei anfordern können.

Mehr zum Thema

SBK-Auslandsberatung

SBK-Reiseinformationsbrief

Europäische Krankenversicherungskarte und Auslandskrankenschein

Reiseschutzimpfungen

Reise- und Sicherheitsinformationen des Auswärtigen Amts