Brustkrebsvorsorge Discovering hands®

Brustkrebs ist eine der häufigsten Krebserkrankungen von Frauen. Deshalb ist die Früherkennung im Rahmen der Brustkrebsvorsorge äußerst wichtig.

Das Abtasten der Brust durch den Facharzt gehört für Frauen ab 30 Jahren zur Brustkrebsvorsorge und ist Bestandteil der allgemeinen gesetzlichen Krebsvorsorge. Dieses Abtasten der Brust wird jedoch in Deutschland nicht nach standardisierten Abläufen durchgeführt. Deshalb unterstützt die SBK bei der Brustkrebsvorsorge das Projekt discovering hands®.

Ihr SBK-Vorteil:

  • Bei discovering hands® wird das Abtasten der Brust in einer standardisierten Untersuchung durch Blinde durchgeführt. Durch den stärker ausgeprägten Tastsinn können Blinde vor allem kleinere Knoten und Anomalien in der Brust besser und früher identifizieren als Sehende.
  • Die Kosten für eine Tastuntersuchung durch eine MTU in einer zugelassenen Praxis übernimmt die SBK im Rahmen der Brustkrebsvorsorge einmal jährlich

Brustkrebsvorsorge: Das Projekt discovering hands®

Das Projekt discovering hands® setzt im Rahmen der Brustkrebsvorsorge auf den hochsensibel ausgebildeten Tastsinn blinder Frauen. In einer theoretischen und praktischen Ausbildung qualifizieren sich blinde Frauen zur „Medizinischen Tastuntersucherin“ (MTU). Anschließend ist es ihnen möglich, in den verschiedenen Ebenen der Brust Zentimeter für Zentimeter genau Veränderungen und Abweichungen vom umgebenden Gewebe zu ertasten. Mit Hilfe von speziellen Orientierungsstreifen, welche bei der Brustkrebsvorsorge auf der Brust aufgebracht werden, ist eine exakte Lokalisierung möglich. Die Untersuchung dauert etwa 30 Minuten.

Medizinische Tastuntersucherinnen können bereits kleinste Gewebeveränderungen und Anomalien (unter 1 cm) erkennen. Dadurch verbessern sich die Heilungschancen und es können schonendere Behandlungsmethoden eingesetzt werden. Wurde die MTU bei der Brustkrebsvorsorge fündig, kann der Arzt anhand der genauen Lokalisation die Auffälligkeit in einem weiteren Diagnostikverfahren überprüfen. Die MTU ersetzt also nicht den Arzt, sie unterstützt mit einer qualitativ hochwertigen Untersuchung.

So nehmen Sie an der Brustkrebsvorsorge teil:

Nehmen Sie einen Termin bei einer MTU in einer der teilnehmenden Praxen wahr. Die MTU untersucht Ihre Brust ausführlich und bespricht sich im Bedarfsfall mit dem behandelnden Arzt.

Teilnehmende Praxen

Auf der Seite Discovering Hands - Teilnehmende Praxen sehen Sie eine Übersicht der Praxen, in denen diese Tastuntersuchung angeboten wird. Bitte beachten Sie, dass das discovering hands® Zentrum in Berlin an der Kooperation mit der SBK nicht teilnimmt. Eine Ausweitung auf weitere Praxen ist geplant.

Mehr zum Thema: