Krampfadern: Behandlung und Operation

Bei der Behandlung von Krampfadern erstatten gesetzliche Krankenkassen normalerweise nur die konventionelle Operation, das Stripping. Die SBK bietet Ihnen als Mehrwert schonende Alternativen.

Eine Krampfadern-Operation gehört zu den am häufigsten durchgeführten Eingriffen. Eine solche Behandlung kann durch verschiedene Techniken erfolgen, z. B. durch operatives Entfernen oder Veröden der Krampfadern. Diese Verfahren eignen sich für oberflächliche aber auch für tiefere Beinvenen.

Krampfadern-Operation - Ihre SBK-Vorteile:

  • Dank Sonderverträgen mit spezialisierten Ärzten erhalten Sie Leistungen, die über die Standardversorgung hinausgehen.
  • Neben der herkömmlichen Entfernung der Krampfadern im Rahmen einer Operation durch das Venenstripping haben Sie als alternative Krampfadern-Behandlung die Wahl zwischen verschiedenen schonenden Katheterverfahren wie Laser und Radiowelle.
  • Schonende Methoden ermöglichen, dass Sie schnell wieder mobil und beweglich sind. Bereits wenige Stunden nach der Krampfadern-Operation können Sie wieder nach Hause.
  • Sie werden vor, während und nach der Operation optimal durch ein und denselben Facharzt betreut.
  • Im Rahmen des Vertrages übernehmen wir die gesamten Kosten Ihrer Krampfadern-Behandlung.
  • Sie erhalten zeitnah und unkompliziert einen Operationstermin.

So nehmen Sie die Leistung in Anspruch

Wenn Sie sich entschieden haben, eine Krampfadern-Behandlung durchführen zu lassen, unterstützt Sie Ihr persönlicher Kundenberater. Er nennt Ihnen Vertragsärzte in Ihrer Nähe und berät Sie darüber hinaus zu weiteren Fragen.