Leistungen nach der Geburt

Die SBK unterstützt Sie mit zahlreichen Leistungen für Sie und Ihr Baby.

Was brauchen Eltern für ihr neues aufregendes Leben mit Kind? Zeit, Energie, innere Ruhe und vor allem praktische Unterstützung im Alltag – zum Beispiel durch Familienangehörige oder Freunde. Auch die Hebamme oder der Arzt leisten wichtige Hilfe. Wir von der SBK unterstützen Sie ebenfalls – mit zahlreichen Leistungen für Sie und Ihr Baby. So können Sie sich ganz auf Ihre Familie konzentrieren.

Ärztliche Betreuung

Nach der Geburt Ihres Babys erhalten Sie eine umfassende Betreuung durch Ihren Arzt. Zudem bleibt die Hebamme Ihre erste Ansprechpartnerin für Ihre Fragen, zur Versorgung Ihres Babys und natürlich auch zur Veränderung Ihres Körpers nach der Geburt. Alternativ können Sie sich natürlich auch direkt an Ihren Arzt wenden. Üblicherweise erfolgt die erste ärztliche Kontrolle für die Mutter sechs Wochen nach der Entbindung. Auch bei Ihrem Baby ist eine regelmäßige ärztliche Kontrolle besonders wichtig, um die Entwicklung zu beobachten und zu fördern. Diese Kontrolluntersuchungen nennt man U-Untersuchungen. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite zu den U-Untersuchungen.

Hebammenhilfe nach der Geburt

In den ersten Wochen nach der Geburt tragen wir die Kosten für die Wochenbettbetreuung durch Ihre vertraute Wegbegleiterin – Ihre Hebamme. Sie kommt zu Ihnen nach Hause und hilft Ihnen bei der Nabelpflege, der richtigen Ernährung und allen weiteren Fragen im Umgang mit dem Neugeborenen.

Ihre Hebamme ist natürlich auch für Sie da und versorgt mögliche Geburtsverletzungen oder bietet Ihnen Unterstützung bei der Rückbildung durch spezielle Übungen.

Sie brauchen sich um nichts weiter zu kümmern, alle Vertragshebammen rechnen die Kosten für die Wochenbettbetreuung direkt mit uns ab. Unser Tipp für Sie: Fragen Sie Ihre Hebamme vor der ersten Terminvereinbarung, ob sie als Vertragshebamme die Kosten mit der SBK abrechnen kann. Sollte Ihre Hebamme keine Direktabrechnung anbieten, setzen Sie sich bitte vor der ersten Terminvereinbarung mit der Hebamme mit Ihrem persönlichen Kundenberater in Verbindung.

Alle Informationen zu den Hebammenleistungen und zur Hebammenrufbereitschaft finden Sie auf unserer Seite Hebammenleistungen.

Rückbildungsgymnastik

Damit Sie nach der Geburt Ihre Bauch- und Beckenbodenmuskulatur trainieren können, übernehmen wir die Kosten für die Rückbildungsgymnastik von bis zu zehn Stunden bei einer Hebamme. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie den Kurs bis zum Ende des neunten Monats nach der Geburt abschließen, denn in dieser Zeit sind die Übungen am wirkungsvollsten.

Auch diese Kosten können Vertragshebammen direkt mit uns abrechnen. In bestimmten Fällen ist es medizinisch sinnvoll, dass ein Physiotherapeut die Rückbildungsgymnastik durchführt. Bitte besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt. Er wird Ihnen dann eine Verordnung ausstellen, mit der Sie die Rückbildungsgymnastik dann bei einem Physiotherapeuten durchführen lassen können.

SBK-Gesundheitstelefon speziell für Eltern

Eine speziell auf frisch gebackene Eltern zugeschnittene Gesundheitsberatung erhalten Sie außerdem beim SBK-Gesundheitstelefon Schwangerschaft & Kind. Und da Fragen zur Gesundheit keine Uhrzeit kennen, erreichen Sie die Kinderärzte und das medizinische Fachpersonal sieben Tage die Woche rund um die Uhr.

Krankenversicherung Ihres Kindes

Ihr Baby können Sie vom ersten Tag an bei uns umfassend absichern. Mit der kostenfreien Familienversicherung genießt ihr Kind wie Sie alle Leistungen der SBK.

Ihre Versicherung während der Elternzeit

Nach der Geburt möchten Sie vielleicht zunächst einmal beruflich kürzertreten, um mehr Zeit für Ihr Baby zu haben. Während der gesamten Elternzeit sind Sie weiterhin als Mitglied bei uns versichert. Sollten Sie pflichtversichert sein, zahlen Sie während der Elternzeit keine Beiträge zur Krankenversicherung. Das gilt auch, wenn Sie freiwilliges Mitglied sind und Ihr Ehegatte gesetzlich versichert ist – weil Sie deshalb im Grunde Anspruch auf Familienversicherung hätten. Sind Sie freiwillig versichert und haben keinen Anspruch auf Familienversicherung, etwa weil Sie nicht verheiratet sind oder Ihr Ehepartner privat versichert ist, zahlen Sie für die Elternzeit Beiträge. Zu Ihrem Versicherungsschutz während der Elternzeit beraten wir Sie gerne. Zusätzlich informieren wir Sie auch zu den Beiträgen für die Krankenversicherung. Wenden Sie sich dazu einfach an Ihren persönlichen Kundenberater.

Checkliste Schwangerschaft und Geburt

Wenn da das Baby endlich da ist, hat man eigentlich anderes im Sinn, als sich um Formalitäten zu kümmern. Doch ein paar Erledigungen müssen sein – auch um alle Leistungen zu erhalten, auf die Sie als Eltern Anspruch haben. Damit Sie nichts vergessen, leitet Sie unsere Checkliste durch den Bürokratie-Dschungel. Somit haben Sie die Sicherheit, finanzielle, versicherungsrechtliche und gesetzliche Themen im Blick zu haben.

Checkliste Schwangerschaft und Geburt (PDF, 464 KB)

Leistungen nach der Geburt - Ihre SBK-Vorteile:

  • Ihr persönlicher Kundenberater berät und unterstützt Sie in allen Fragen nach der Geburt.
  • Bei der SBK bekommen Sie alle Hebammenleistungen inklusive Rückbildungsgymnastik und als Mehrleistung die Hebammenrufbereitschaft.
  • Für medizinische Fragen können Sie sich jederzeit an das SBK-Gesundheitstelefon Schwangerschaft & Kind wenden.
  • Sie bekommen eine individuelle Ernährungsberatung, eine Bestätigung Ihres Arztes genügt.
  • Ihr Kind ist sofort nach der Geburt durch die kostenfreie Familienversicherung der SBK abgesichert.
  • Während der Elternzeit sind Sie beitragsfrei weiter bei der SBK versichert und genießen alle Vorteile der SBK.

So bekommen Sie Leistungen nach der Geburt:

Ihr Arzt und Ihre Hebamme rechnen unmittelbar mit uns ab. Sie legen nur Ihre SBK-Versichertenkarte in der Praxis vor und brauchen sich um nichts weiter zu kümmern.

Mehr zum Thema: