Nackentransparenzmessung

Die Nackentransparenzmessung ist eine Extra-Leistung der SBK in der Schwangerenvorsorge.

Die Nackentransparenzmessung beim ungeborenen Kind gibt Ihnen mehr Sicherheit in der Schwangerschaft. Mit dieser zusätzlichen Vorsorgeuntersuchung können Sie das Risiko für eine genetische Erkrankung oder eine sonstige Fehlbildung abklären. Durch ein Ultraschallgerät wird dabei die Dicke des Flüssigkeitspolsters im Nacken des ungeborenen Kindes gemessen. Daraus berechnet der Arzt die Wahrscheinlichkeit für ein Down-Syndrom bzw. einen anderen Chromosomen-Defekt. Die Nackentransparenzmessung ist eine risikoarme Alternative zum Praena- oder Harmony-Test - diese Test sind Individuelle Gesundheitsleistungen, die die Schwangere selbst bezahlen muss.

Nackentransparenzmessung - Ihre SBK-Vorteile:

  • Unsere SBK-Extra-Leistung, die Nackentransparenzmessung, geht über die gesetzlichen Standardleistungen hinaus. Wir übernehmen die Kosten bis zu 100 Euro und entlasten Sie damit finanziell.
  • Sie schicken uns einfach die Rechnung, per Post oder E-Mail. Anschließend überweisen wir Ihnen den Erstattungsbetrag wenige Tage später auf Ihr Konto.

So bekommen Sie eine Nackentransparenzmessung:

Nach der Nackenfaltentransparenzmessung bei Ihrem Arzt erhalten Sie eine Rechnung, da es sich um eine Privatleistung handelt. Diese Rechnung bezahlen Sie zunächst selbst. Wir unterstützen Sie dann finanziell – bis zu einem Betrag von maximal 100 Euro je Schwangerschaft. Wenn Sie mit Zwillingen schwanger sind, stellt der Arzt die Nackentransparenzmessung zweimal in Rechnung. Dann erhöht sich unser maximaler Erstattungsbetrag auf 200 Euro.

Wenn Sie während der Schwangerschaft die Nackentransparenzmessung und den Toxoplasmosetest durchführen lassen, erstatten wir Ihnen für beide Untersuchungen insgesamt bis zu 100 Euro bzw. bei einer Zwillingsschwangerschaft 200 Euro.

Die Rechnung senden Sie bitte an die SBK, 80227 München, oder per E-Mail direkt an Ihren persönlichen Kundenberater. Wir überweisen Ihnen wenige Tage nach Eingang der Rechnung Ihren SBK-Zuschuss.

Mehr zum Thema: