Toxoplasmosetest

Die SBK übernimmt den Toxoplasmosetest für Schwangere als Mehrleistung.

Die Toxoplasmose ist eine durch Parasiten verursachte Infektionskrankheit. Für Erwachsene ist sie nicht gefährlich, allerdings für das Ungeborene. Bei ungeborenen Babys kann eine Infektion mit Toxoplasmose-Erregern schwere Entwicklungsschäden bis hin zur Fehlgeburt zur Folge haben.

Die Ansteckung erfolgt meistens durch Kontakt mit Katzen oder durch Nahrungsmittel, vor allem durch den Genuss von ungenügend erhitztem oder rohem Fleisch und ungewaschenem Obst, Gemüse und Salat.

Beim Toxoplasmosetest wird festgestellt, ob die Schwangere bereits Antikörper gegen die Infektionskrankheit gebildet hat. Diese Antikörperfeststellung nimmt in der Regel ein Labor im Auftrag des Gynäkologen vor.

Kostenerstattung des Toxoplasmosetests

Diese Leistung bezahlen Sie beim Arzt zunächst einmal selbst. Wir erstatten Ihnen dann die tatsächlich entstandenen Kosten bis zu einem Betrag von maximal 100 € je Schwangerschaft nach Vorlage der Rechnung. Wenn der Toxoplasmosetest mehrfach durchgeführt wird, kann eine Erstattung auch mehrfach erfolgen, solange die 100 € noch nicht ausgeschöpft sind.

Wenn Sie während der Schwangerschaft den Toxoplasmosetest und die Nackentransparenzmessung durchführen lassen, erstatten wir Ihnen für beide Untersuchungen insgesamt bis zu 100,- €.