Die Badesaison ist eröffnet: schwimmen gehen und fit bleiben

Schwimmen – ideal für Herz, Muskeln und Ausdauer

Mann mit Schwimmbrille unterwasser im Sportbecken

Um sich fit zu halten, eignen sich viele Sportarten – von Aerobic bis Zumba. Doch kaum eine ist so gesund und bietet so viele Vorteile wie Schwimmen. Das Bewegen im erfrischenden Nass ist für Groß und sogar ganz Klein geeignet: Schwimmen mit Baby oder schon Schwimmen in der Schwangerschaft haben einen positiven Effekt auf Mutter und Kind. Insbesondere unser Herz-Kreislauf-System profitiert von regelmäßigem Training. Und das Beste: Zum Schwimmengehen braucht man weder viel Equipment noch ein besonderes Talent.

Von Kopf bis Fuß: Schwimmen ist schonendes Ganzkörpertraining

Schwimmen gehen im Meer, im See oder im Frei- oder Hallenbad: Schwimmen hat erwiesenermaßen eine sehr positive Auswirkung auf unser Herz-Kreislauf-System und stärkt unseren Herzmuskel. Das wiederum macht unseren Körper auf Dauer fitter und leistungsfähiger.

Gleichzeitig bauen wir durch regelmäßiges Schwimmtraining im Wasser Muskelmasse auf, was wiederum auch später auf dem Trockenen unseren Grundumsatz (Kalorienverbrauch im Ruhezustand) erhöht und uns damit beim Abnehmen hilft. Eine Stunde Brustschwimmen verbraucht immerhin 500 Kalorien, wenn man die Zeit mit Kraulen durchhält, hat man sogar ganze 900 Kalorien im Becken gelassen. Noch dazu ist Schwimmengehen gerade bei Übergewicht eine ideale Form, Gewicht zu verlieren, denn es schont die Gelenke.

Genau wie Joggen, Radfahren oder Rudern ist Schwimmen auch ein besonders effektives Konditionstraining – und gleichzeitig Koordinationstraining. Auch Venen und Blutgefäße profitieren von Kraulen & Co., was dafür sorgt, dass unser Körper besser durchblutet wird.

Aller guten Dinge sind drei: Alles, was man zum Schwimmengehen braucht

Für kaum eine Sportart braucht man so wenig Equipment wie für das Schwimmen: ein Badeanzug oder eine Badehose, eine Schwimmbrille und eine Badekappe, das war’s. Hier sollte klar Funktionalität vor Aussehen gehen. Die Brille schützt die Augen und lässt einen auch unter Wasser gut sehen, die Kappe schützt die Haare, verringert den bremsenden Widerstand des Wassers und verbessert die eigene Sichtbarkeit anderen Schwimmern gegenüber. Im Gegensatz zu Rugby oder Skifahren ist Schwimmen ein vergleichsweise harmloser Sport mit geringer Verletzungswahrscheinlichkeit.

Wer kein Meer oder See vor der Haustür hat, der findet sicher im näheren Umkreis ein Frei- oder Hallenbad, in dem er trainieren kann. Und als Mitglied in einem Schwimmverein oder mit Rabattkarten spart man auch noch eine Menge Geld.

Mit Sicherheit viel Spaß: Darauf sollte man beim Schwimmengehen achten

So erfrischend ein spontaner Sprung ins kalte Wasser an heißen Sommertagen oder im Urlaub auch sein mag: Wer schwimmen geht, sollte um seiner Sicherheit willen ein paar einfache Regeln befolgen.

Vorher kalt duschen
Um den eigenen Körper gerade an heißen Tagen auf kalte Wassertemperaturen vorzubereiten, sollte man vor dem Schwimmengehen kalt duschen. Herz und Gefäße können sich so besser auf den abrupten Temperaturwechsel einstellen.

Nur gesund ins Wasser springen
Beim Schwimmen benötigt der Körper viel Energie. Daher sollte nur schwimmen gehen, wer gesund ist und genug Kraft hat. Zum Auskurieren empfiehlt sich hingegen der Sprung ins Bett.

Nur an beaufsichtigten Stellen baden
Beim Schwimmen kann es passieren, dass jemand plötzlich auf Hilfe angewiesen ist. Daher ist es ratsam, nur dort zu schwimmen, wo Rettungsschwimmer die Badestelle überwachen. Um sicherzugehen, sollte man aber in jedem Fall immer mindestens zu zweit schwimmen gehen.

Parallel zum Ufer schwimmen
Im Meer und sogar in Binnenseen kann es unsichtbare Strömungen geben, die auch geübte Schwimmer mitziehen. Generell sollte man daher nicht zu weit hinausschwimmen und lieber parallel zum Ufer schwimmen, sodass immer guter Sichtkontakt zu anderen Strandbesuchern besteht.

Einfach mal abtauchen

Schwimmen Sie sich von Zeit zu Zeit frei und lassen Sie den Alltag hinter sich. Unsere Gesundheitsreisen und Balancetage bieten Ihnen eine entspannende Auszeit und viel Erholung für Körper und Seele. Ihr persönlicher Kundenberater informiert Sie gern über unsere Leistungen.

Auch lesenswert

0