Die FFP2-Maske – Infos und Tipps zum Umgang

Wie trage ich die FFP2-Maske? Kann ich meine FFP2-Maske reinigen? Woran erkenne ich eine sichere FFP2-Maske?

Artikel nach Kategorien filtern
""
istock.com/brankokosteski

Egal, ob beim Einkaufen, bei Fahrten in allen öffentlichen Verkehrsmitteln oder beim Arztbesuch: Der einfache Mund-Nasen-Schutz ist seit dem Frühjahr 2020 unser ständiger Begleiter. Am 19.01.21 wurde die Maskenpflicht deutschlandweit nun weiter verschärft: Wer kann, sollte in allen Situationen mit Menschen in geschlossenen Räumen medizinische Masken tragen, das heißt FFP2-Masken oder Masken des Typs KN95. Gleiches gilt in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften, hier ist das Tragen der medizinischen Schutzmasken Pflicht.

Erfahren Sie in diesem Artikel alles Wichtige zum Umgang mit der FFP2-Maske.

FFP1, FFP2, FFP3 – worin liegt der Unterschied?

Der Begriff FFP-Maske stammt aus dem Englischen (Filtering Face Piece). Eine FFP-Maske wird auch als partikelfiltrierende Halbmaske bezeichnet. Die Ziffern 1 bis 3 dahinter bezeichnen die Schutzklasse: So filtern FFP1-Masken mindestens 80 % der Aerosole, FFP2-Masken 94 % und FFP3-Masken mindestens 99 %.

Äußerlich kann man FFP2-Masken gut an ihrer „Kaffeefilterform“ erkennen. In der Mitte der Maske befinden sich meist zwei bis drei Lagen Filtervlies. Das sogenannte Meltblown-Vlies ist in der Lage, auch feinste Aerosole abzuhalten. FFP-Masken bieten dadurch sowohl dem Träger als auch dem Gegenüber einen guten Schutz vor dem Coronavirus.

FFP2-Masken sind mit und ohne Ventil erhältlich – das Ventil leitet die Atemluft nach draußen: In der Folge schützen FFP2-Masken mit Ventil unsere Mitmenschen etwas weniger als Masken ohne Ventil.

Die richtige Anwendung der FFP2-Maske

Wie auch bei der Alltagsmaske sollten bei der FFP2-Maske einige Dinge beachtet werden, damit sie Ihnen und Ihren Mitmenschen bestmöglichen Schutz bietet. Vor dem Anlegen der Maske sollten Sie sich die Hände waschen und desinfizieren. Berühren Sie die Maske nach Möglichkeit nur an den Ohrschlaufen, nicht an der Vorderseite. Die FFP2-Maske sollte rundum eng anliegen, sodass nur gefilterte Atemluft nach außen dringt. An der Nase haben FFP2-Masken einen Bügel zum Modellieren. Brillenträger erkennen den richtigen Sitz daran, dass die Brille beim Ausatmen nicht beschlägt. Bartträger sollten darauf achten, dass die Maske den gesamten Bart umschließt, sodass die Atemluft nicht ungefiltert entweichen kann.

FFP2-Maske – wie lange kann ich sie tragen?

Mit FFP2-Masken kann das Atmen unter Umständen etwas schwerer fallen als bei normalen Alltagsmasken – daher empfehlen Expertinnen und Experten eine begrenzte Tragedauer: Nach spätestens 75 Minuten sollte wenn möglich eine Pause von 30 Minuten eingelegt werden. Insgesamt ist eine FFP2-Maske auf eine Gesamttragedauer von acht Stunden ausgelegt – diese können jedoch aufaddiert werden.

Wer mit einer FFP2-Maske erhebliche Mühe beim Atmen hat, sollte einen Arzt zu Rate ziehen. Ältere Menschen, Angehörige von Risikogruppen oder Menschen mit Vorerkrankungen können sich unter Umständen von der Tragepflicht befreien lassen.

FFP2-Masken reinigen – so geht’s

Grundsätzlich sollten FFP2-Masken nicht wiederverwendet werden. Es gibt jedoch zwei praktikable Methoden, um die Masken im Notfall mehrmals zu benutzen. Für beide Methoden gilt: Sie dürfen höchstens fünfmal wiederholt werden, danach sollte die Maske über den Hausmüll entsorgt werden. Auch wenn die FFP2-Maske gereinigt wurde, sollte sie grundsätzlich nur von einer Person getragen werden – die Weitergabe auch unter Familienmitgliedern bitte unbedingt vermeiden. Unser Tipp: Markieren Sie die Masken, zum Beispiel mit einem Stoffmalstift, um Verwechslungen zu vermeiden.

Diese Methode eignet sich für nicht-formstabile FFP2-Masken ohne Atemventil.

  • Lassen Sie Ihre benutzte Maske einen Tag lang bei Raumluft und außerhalb der Reichweite von Kindern trocknen.
  • Heizen Sie den Backofen auf 80 Grad Celsius Ober- und Unterhitze vor. Da die Temperaturen in manchen Backöfen nach dem Vorheizen nicht aufs Grad genau sind, empfiehlt es sich, die Temperatur mit einem Bratthermometer zu kontrollieren: Bei einer zu niedrigen Temperatur können Keime überleben, bei einer höheren Temperatur ab etwa 90 Grad Celsius verformt sich die Maske und die Filterleistung kann beeinträchtigt werden.
  • Legen Sie die Maske auf ein sauberes, mit Backpapier belegtes Backblech.
  • Geben Sie das Blech für 60 Minuten in den Ofen und bleiben Sie die ganze Zeit in der Nähe.
  • Überprüfen Sie die Maske und ihre Haltebänder im Anschluss auf sichtbare Schäden.

Für diese Desinfektionsmethode benötigen Sie pro Person sieben Masken: für jeden Wochentag eine.

  • Hängen Sie die benutzte Maske (zum Beispiel die Montagsmaske) an einem für Kinder unzugänglichen Ort auf.
  • Benutzen Sie für jede Maske einen eigenen Haken oder spannen Sie eine Wäscheleine und hängen Sie die Masken mit großem Abstand voneinander auf.
  • Lassen Sie jede Maske eine Woche lang trocknen: Die Montagsmaske können Sie dann am nächsten Montag wieder benutzen, die Dienstagsmaske am Dienstag und so weiter. Das Risiko, dass sich nach sieben Tagen noch Coronaviren auf der FFP2-Maske befinden, ist dann um 95 % gesunken.
  • Überprüfen Sie auch bei dieser Reinigungsmethode, ob die Maske sichtbare Schäden aufweist.

Andere Reinigungsmethoden empfehlen sich für FFP2-Masken nicht. FFP2-Masken sind nicht waschbar – weder in der Waschmaschine noch in der Spülmaschine oder im Kochtopf. Auch in der Mikrowelle ist eine gleichmäßige Desinfektion nicht gewährleistet. UV-Licht-Lampen können zwar Coronaviren auf der Oberfläche abtöten, nicht aber solche, die sich bereits in der Maske befinden.

Wo kann ich die FFP2-Masken kaufen?

Sie können Ihre FFP2-Maske in der Apotheke kaufen. FFP2-Masken sind außerdem in Drogerien und im Internet erhältlich. Achten Sie dabei immer darauf, dass die FFP2-Maske eine CE-Zertifizierung aufweist.

Braucht eine FFP2-Maske eine CE-Zertifizierung?

Ja, denn nur bei einer FFP2-Maske mit CE-Zertifizierung können Sie sicher sein, dass es sich um ein Originalprodukt handelt. Masken mit CE-Zeichen entsprechen der europäischen Norm und dürfen bei uns rechtmäßig verkauft werden. Die vierstellige Kennnummer hinter dem CE-Zeichen gibt an, welche Prüfstelle die Zertifizierung durchgeführt hat. Die bekanntesten Stellen in Deutschland sind TÜV und DEKRA.

Gibt es FFP2-Masken auf Rezept?

FFP2-Masken erhalten Sie nicht auf Rezept. Für Menschen ab 60 Jahren sowie bestimmte Risikogruppen und Menschen mit Vorerkrankungen gilt jedoch: Sie erhalten von ihrer Krankenkasse zwei Gutscheine für je sechs FFP2-Masken. Diese können Sie in jeder Apotheke einlösen. Der Eigenanteil pro Gutschein beträgt 2 €. Sie sind bei der SBK versichert? Dann bekommen Sie Ihre Gutscheine automatisch von uns per Post.

Mehr Infos, wann dies der Fall sein wird, erhalten Sie hier.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Auf einen Blick: Alle wichtigen Informationen rund um das Coronavirus und Ihren Krankenversicherungsschutz, z.B. zu Impfungen, Kinderkrankengeld und zum Versand der Coupons der FFP2-Masken finden Sie hier.

Auch lesenswert

18