Ein Fest für Naschkatzen: „Christmas Tree Cupcakes“

Fiona und Andrea verwandeln in diesem Video die Küche in eine Weihnachtsbäckerei. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

In vielen Familien ist es gute Tradition, in der Vorweihnachtszeit Plätzchen zu backen, ob Vanillekipferl, Zimtsterne oder Kokosmakronen. Dieses Jahr kommt ein neues Lieblingsbackrezept dazu: „Christmas Tree Cupcakes“ – ein Rezept von Konditoren-Weltmeisterin Andrea, die zusammen mit Fiona von GORILLA die Küche zur Backstube macht. Und weil es um Weihnachten geht, werden die Kalorien ausnahmsweise mal nicht ganz so genau gezählt.

O Tannenbaum, wie süß sind deine Blätter

Wenn die ganze Familie dieses Jahr mit Cupcakes versorgt wird, könnte das an dem fantasievollen Rezept liegen, das Fiona und Andrea zu Weihnachten präsentieren. Denn die „Christmas Tree Cupcakes“ schmecken nicht nur besonders weihnachtlich-lecker, sondern sind auch ein wahrer Augenschmaus: Die kleinen Cupcakes sehen aus wie Weihnachtsbäume und machen der Nordmanntanne in der Wohnzimmerecke wirklich Konkurrenz.

Das ganze Rezept sowie eine Schritt für Schritt Anleitung zum herunterladen finden Sie hier:

Rezept Download PDF, 3.84 MB

Morgen, Kinder, wird gebacken

Für unseren Partner GORILLA ist es wichtig, dass Kinder und Jugendliche ihr Potenzial selbstbestimmt entfalten können und dass ihre Eigeninitiative gefördert wird. Daher ist das hier vorgestellte Rezept – auch wenn es von einer Konditoren-Weltmeisterin stammt – wieder gut geeignet, um es selbstständig umzusetzen. Vielleicht motiviert es ja sogar die ganze Familie, in diesem besonderen Jahr gemeinsam die Kaffeetafel in einen köstlichen Winterwunderwald zu verwandeln.

Stille Nacht, köstliche Nacht

Dass Weihnachten mit den „Christmas Tree Cupcakes“ ein besonders köstliches Fest wird, haben wir einer Amerikanerin zu verdanken: Der „Cupcake“ taucht erstmals 1796 im Backbuch der US-Amerikanerin Amelia Simmons auf, die den kleinen Kuchen in einer Tasse – englisch „cup“ – backte. Als Vorläufer des Cupcakes gilt der Muffin. Doch worin unterscheiden sich Cupcake und Muffin überhaupt? Unser Cupcake wird mit etwas anderen Backzutaten als ein Muffin hergestellt und erhält im Gegensatz zum herkömmlichen Muffin nach dem Backen eine Glasur und ein Topping. Im Fall der „Christmas Tree Cupcakes“ wird er sogar mit einem opulenten Weihnachtsbaum-Topping gekrönt – da kann der gewöhnliche Muffin einpacken.

Alle Jahre wieder ...

… stellt sich natürlich auch die Frage: Wie können wir Köstlichkeiten wie die „Christmas Tree Cupcakes“ genießen und dennoch ein bisschen auf die Gesundheit achten? Ein Trick kann dazu beitragen, uns selbst zu überlisten: Wir schaffen es, weniger zu naschen, wenn wir die süßen Versuchungen nicht den ganzen Tag auf dem Tisch stehen lassen. Am besten die „Christmas Tree Cupcakes“ zwischendurch außer Sichtweite platzieren – dann ist auch am zweiten Weihnachtstag vielleicht noch der ein oder andere übrig.

GORILLA und die SBK wünschen genussvolle Weihnachten!

SBK-Ernährungsberatung

Individuelle Beratung für eine optimale Ernährung.

Mit der richtigen Ernährung fühlt man sich einfach besser. Außerdem hat die richtige Ernährungsweise einen positiven Einfluss auf Ihre Gesundheit und kann Heilungsprozesse günstig beeinflussen. Erfahren Sie hier mehr.

Auch lesenswert

Familie

Alternativen zur Pille

Verhütung ohne Hormone: Eine Übersicht über alternative Verhütungsmethoden

16