Ein Vogelhäuschen selber bauen

Hier können Amsel, Drossel, Fink und Star in Ruhe brüten: Mit dieser Anleitung gelingt das Vogelhausbauen mit Kindern ganz einfach.

Schon frühmorgens wecken sie uns mit fröhlichem Gezwitscher: die Singvögel. Doch gerade in Städten brauchen sie ein wenig Hilfe beim Nachwuchs – mit selbst gebauten Vogelhäusern. Quentin zeigt im GORILLA Video, wie es geht.

Die Singvögel – was macht sie besonders?

In Deutschland gehören mehr als 110 Vogelarten zu den Singvögeln. Mit ihrem fröhlichen Gesang und ihrem häufig putzigen, farbenfrohem Aussehen wecken sie schon frühmorgens die Vorfreude auf den neuen Tag. Ihr Gezwitscher hat positiven Einfluss auf Menschen. Es kann richtig glücklich machen. Dabei ist die Bandbreite des Gesangs groß: Von singen über zwitschern und trällern bis zu krächzen ist alles dabei. Das ist aber nicht ihre einzige Stärke, denn sie können dank ihres leichten Körperbaus auch besonders schnell und wendig fliegen. Bekannte Singvogelarten sind Buchfink, Kohlmeise, Rotkehlchen und Star. Einige Singvogelarten sind vom Aussterben bedroht. Andere gelten zumindest als gefährdet. Ursache ist vor allem die Zerstörung ihrer Lebensräume durch intensive Landwirtschaft und das Waldsterben.

Ein Vogelhaus selbst bauen – das brauchen die Vögel

Nistkästen und Vogelhäuschen bieten den Singvögeln Schutz vor Kälte und natürlichen Feinden wie Raubvögeln oder Katzen. Die Vogelhäuser aus dem GORILLA Video lassen sich mithilfe der Anleitung leicht nachbauen. Das Vogelhaus kann ruhig schon im Herbst aufgehängt werden. So können sich die Vögel vor Beginn der Brutzeit eingewöhnen. Wichtig ist: Nicht jeder Nistkasten eignet sich für jeden Vogel – das ist allein schon von der Größe des Vogels abhängig. Größere Vogelhäuschen eignen sich etwa für Stare, kleinere zum Beispiel für Meisen. Eine Sitzstange am Häuschen ist nur sinnvoll, wenn der Nistkasten höher als vier Meter und nicht in einem Baum hängen soll. Das ist eine Sicherheitsmaßnahme gegen Nesträuber wie Katzen oder Ratten. Die Mindesthöhe beträgt 2,5 Meter. Am besten eignet sich für das Aufhängen die regengeschützte Südseite eines Hauses.

Noch mehr Hilfe für Singvögel

Auch ohne ein Vogelhäuschen selber zu bauen, gibt es Hilfe für bedrohte Singvögel: durch regionales Einkaufen. Das unterstützt die heimische und bestenfalls ökologische Landwirtschaft und auch die Artenvielfalt in der Region. Weniger Pestizide und kurze Transportwege schützen das Klima und den Lebensraum der Vögel. Für den regionalen Einkauf eignet sich der Besuch eines Wochenmarktes. Viele Standbetreiber beantworten gerne Fragen zu Anbau und Herkunft der Produkte. Und: Wenn es in der Nachbarschaft freilaufende Katzen gibt, sind die Besitzer sicher gerne bereit, diese mit Glöckchen auszustatten. So werden die Singvögel rechtzeitig gewarnt.

Mehr zu GORILLA

Alle Informationen zu GORILLA und der Kooperation mit der SBK finden Sie unter sbk.org/gorilla. Dort erwartet Sie auch ein Interview mit den Gründern des Programms und ein spannender Hintergrundbericht zum Thema Bewegung und Ernährung im Kindesalter.

Auch lesenswert

""

Familie

Gemüse anbauen mit Kindern

Mit Kindern eigenes Gemüse anzubauen, heißt: selbst zu säen, selbst zu ernten – und dann die Ernte gemeinsam zu genießen.

1