Online-Rückbildungskurs für frischgebackene Mütter

Flexibel, effektiv, online: der Rückbildungskurs von Keleya

Viele Dinge sind während der Corona-Pandemie nur eingeschränkt möglich – für Einzelne aber von großer Bedeutung. Hierzu zählt auch der Rückbildungskurs, den frischgebackene Mütter normalerweise bei einer Hebamme machen. Gut, dass es eine Alternative zum Kurs vor Ort gibt: einen Rückbildungskurs, der online absolviert werden kann. Egal, ob mit oder ohne Kind, morgens um sieben oder abends um neun: Mit dem Rückbildungskurs von Keleya sind frischgebackene Mütter besonders flexibel.

Was ist Keleya?

Einige SBK-Versicherte kennen die Keleya App bereits aus der Schwangerschaft: In der Premium-Version erhalten Nutzerinnen wertvolle Tipps und Informationen rund um die spannende Zeit von Schwangerschaft und Geburt. Darüber hinaus bereitet der Keleya Geburtsvorbereitungskurs mit fundiertem Hebammenwissen, interaktiven Videos und praktischen Übungen ideal auf die Geburt vor. Für SBK-Kundinnen sind die Angebote von Keleya kostenfrei – seit Januar 2021 gehört auch der Online-Rückbildungskurs dazu.

Ein Rückbildungskurs – warum ist er nötig?

In der Regel beginnen Frauen sechs bis acht Wochen nach einer natürlichen Geburt und acht bis zwölf Wochen nach einem Kaiserschnitt mit dem Rückbildungskurs. Die Kosten des Rückbildungskurses übernimmt die Krankenkasse. Und das aus gutem Grund: Denn mit gezielten Übungen können Mütter langfristige Komplikationen nach der Geburt vermeiden, dazu zählt zum Beispiel die Blasenschwäche. Christina Bernards, SBK-Fachexpertin und selbst Mutter, weiß das aus eigener Erfahrung. Sie rät jeder Mutter, dieses Angebot wahrzunehmen: „Meinen Beckenboden habe ich in der Zeit nach der Geburt erst richtig zu schätzen gelernt, weil er einfach nicht mehr so funktionierte wie vorher. Dass der Rückbildungskurs nach der Schwangerschaft dazugehört, wusste ich. Aber erst jetzt wurde mir klar, wie wichtig er sein würde“, erklärt sie.

Der Rückbildungskurs von Keleya: online, flexibel und effektiv

Dennoch weiß Bernards auch, wie schwierig es sein kann, an einem Präsenz-Rückbildungskurs teilzunehmen: Wird das Kind zum Beispiel gestillt, kann nicht einfach der Papa „übernehmen“. Bei einem Rückbildungskurs mit Baby findet die Mutter mitunter wenig Zeit, die Übungen auch gewissenhaft mitzumachen. Genau deshalb ist der Online-Rückbildungskurs von Keleya eine sehr gute Wahl: „Mit dem Online-Rückbildungskurs von Keleya bin ich als Mutter zeitlich flexibel. Ich kann den Kurs zum Beispiel immer dann machen, wenn das Kind schläft. Bei vielen Übungen kann ich aber auch das Baby integrieren“, erklärt sie. Ein weiterer Vorteil: Sollte der Mutter während der Übungen mal etwas dazwischenkommen, kann sie diese später ganz einfach wiederholen.

Alle Inhalte des Rückbildungskurses stammen aus Expertenhand, so zum Beispiel von Hebammen, Frauenärztinnen und Physiotherapeuten. Eine hohe Qualität des Kurses ist also zu jeder Zeit gewährleistet.

Der Rückbildungskurs von Keleya für SBK-Kundinnen

Sie können bereits im Wochenbett mit der Wahrnehmung des Beckenbodens beginnen und so Komplikationen vermeiden.

SBK-Kundinnen können das Angebot von Keleya kostenfrei wahrnehmen und sich ganz einfach auf der Webseite von Keleya registrieren. Dazu benötigen sie lediglich ihre Versichertennummer, die sie auf ihrer SBK-Gesundheitskarte finden. Gerne hilft auch der persönliche Kundenberater weiter.

Der Aufbau des Rückbildungskurses

Der Rückbildungskurs von Keleya bietet den Teilnehmerinnen wertvolle Tipps und Übungen in Form von Videos und Audio-Inhalten. Der Online-Kurs ist in fünf Module aufgeteilt und orientiert sich an den Inhalten regulärer Rückbildungskurse. Ein großer Vorteil des Online-Rückbildungskurses: Mit Modul 1 können Mütter – nach Rücksprache mit der Frauenärztin, dem Frauenarzt oder der Hebamme – bereits im Wochenbett beginnen.

  • Beginn des Moduls nach Absprache mit der Ärztin, dem Arzt oder Hebamme schon im Wochenbett möglich
  • Aufbau des Beckenbodens
  • Funktionen des Beckenbodens
  • Übungen zur gezielten Wahrnehmung des Beckenbodens

  • Beginn des Moduls ca. 6 bis 8 Wochen nach natürlicher Geburt, 8 bis 12 Wochen nach Kaiserschnittgeburt; nach Absprache mit Hebamme oder Ärztin bzw. Arzt auch früher
  • Gezielte Übungen zur Kräftigung des Beckenbodens, des Unterbauchs und der Rückenmuskulatur

  • Übungen zur Stabilisierung der Bauchmuskulatur
  • Training der seitlichen Bauchmuskeln
  • Was ist eine Rektusdiastase? Wie kann man sie ertasten?

  • Gezielte Übungen zur Stärkung, Mobilisierung und Dehnung der Rückenmuskulatur – für eine aufrechte Haltung
  • Übungen zur Entlastung der Nacken-, Schulter- und Rückenpartie, um Rückenschmerzen vorzubeugen

  • Übungen zur Stärkung der Balance sowie Verbesserung des Körperbewusstseins und der Koordination
  • Stabilisierung der Tiefenmuskulatur und des Beckenbodens
  • Wahrnehmung der eigenen Mitte

Hebammensuche Ammely

Bereits in der Schwangerschaft haben Sie als SBK-Kundin darüber hinaus die Möglichkeit, über das von Keleya entwickelte und betriebene Portal ammely.de in Ihrer Umgebung frei verfügbare Hebammen für die reguläre oder die akute Hebammen-Betreuung zu finden. So erhalten Sie schnelle fachkundige Hilfestellung – ganz einfach online. Handelt es sich um eine Vertragshebamme, kann diese ihre Betreuungsleistung direkt mit uns abrechnen. Für Sie ist diese Leistung kostenfrei.

Auch lesenswert

Familie

Alternativen zur Pille

Verhütung ohne Hormone: Eine Übersicht über alternative Verhütungsmethoden

2