Trailrunning: Entdecken Sie die Natur mit Achtsamkeit

Im Einklang mit sich und der Natur

Artikel nach Kategorien filtern

Trailrunning, auch Geländelauf genannt, ist ein aufregender Laufsport, der Läuferinnen und Läufern ermöglicht, abseits von befestigten Straßen und Wegen die Schönheit der Natur zu erleben. Dabei muss es sich nicht zwingend um Hügel oder Berge handeln, auch Wald und Wiesenpfade zählen zu den Trails. Der Vorteil: Jeder kann damit starten und es ist auch ideal für Beginner geeignet. Diese Form des Laufens kombiniert außerdem Ausdauer, Kraft und Koordination und bietet zudem zahlreiche Vorteile für Körper und Geist.

Doch was hat Trailrunning mit Nachhaltigkeit zu tun? Erfahren Sie mehr über die Verbindung zwischen diesen beiden Aspekten und wie Sie die Natur mit Achtsamkeit genießen können.

Die Faszination des Trailrunnings

Trailrunning ist nicht nur ein Abenteuer für Körper und Geist, sondern bietet auch die Möglichkeit, die Natur in vollen Zügen zu erleben. Die Schönheit der Landschaft, die frische Luft und die Vielfalt der Wege sind nur einige der Gründe, warum es sich um so einen faszinierenden Sport handelt. Durch das Laufen auf natürlichen Pfaden können Sie eine Verbindung zur Natur herstellen und gleichzeitig Ihre körperliche Fitness verbessern.

Trailrunning: Niedrigschwellig & nachhaltig

Bei vielen Sportarten sind zunächst die richtige Ausrüstung und teilweise auch Kurse zum Erlernen notwendig. Das Schöne beim Trailrunning: Jeder kann sofort loslegen, denn außer passendem Schuhwerk und bequemer, sportlicher Kleidung ist keine Ausrüstung erforderlich. Zudem wird – im Gegensatz zu manch anderen Sportarten wie beispielsweise Motorsport oder Golf – die Umwelt geschützt, solange man auf gekennzeichneten Wegen bleibt. Trailrunning und Nachhaltigkeit gehen also Hand in Hand und so stellt es eine besonders umweltschonende Sportart dar.

Trailrunning-Tipps für ein sicheres und nachhaltiges Laufvergnügen

Diese Grundsätze dienen dazu, die Sicherheit der Läuferin oder des Läufers zu gewährleisten und gleichzeitig den Umweltaspekt nicht aus den Augen zu verlieren:

  1. Bleiben Sie auf den markierten Wegen: Verlassen Sie die markierten Pfade nicht und respektieren Sie die vorgegebenen Strecken. Das hilft, die Ökosysteme zu schützen und Erosion zu vermeiden.
  2. Rücksicht auf andere Trailrunner: Teilen Sie die Trails mit Wanderbegeisterten, Mountainbikern oder anderen Läuferinnen und Läufern? Egal welche Sportart, nehmen Sie Rücksicht aufeinander.
  3. Hinterlassen Sie keine Spuren: Nehmen Sie den eigenen Müll wieder mit und achten Sie darauf, dass Sie nichts in der Natur zurücklassen.
  4. Achten Sie auf die Umwelt: Respektieren Sie die Tier- und Pflanzenwelt, der Sie während des Laufens begegnen.
  5. Sicherheit first: Trailrunning kann anspruchsvoll sein. Informieren Sie sich im Voraus über die Strecke, bringen Sie ausreichend Wasser und Verpflegung mit und achten Sie auf die körperliche Verfassung. Als Neueinsteiger oder Neueinsteigerin empfiehlt sich auch eine sportmedizinische Untersuchung.

Diese Regeln sind allgemeine Richtlinien und können je nach Region oder Trail variieren. Es ist wichtig, sich über die spezifischen Regeln der Strecke zu informieren.

Jeder kann mit Trailrunning starten

Trailrunning ist eine Sportart, die für jeden zugänglich ist, unabhängig von Alter oder Fitnesslevel. Es erfordert keine speziellen Vorkenntnisse oder Ausrüstung. Mit einer langsamen und kontrollierten Herangehensweise können Anfängerinnen und Anfänger ihre Lauftechnik und Ausdauer stetig verbessern. Für den perfekten Start finden Sie hier auch den Trainingsplan für alle Laufeinsteigerinnen und Laufeinsteiger. Dieser kann Ihnen als Orientierung dienen. Das Tempo und die Intensität können dabei individuell angepasst werden.

Wählen Sie Strecken mit niedrigem Schwierigkeitsgrad, um die Fitness und technischen Fähigkeiten Schritt für Schritt zu verbessern. Es geht nicht um Distanzen oder die Dauer: Das bewusste Erkunden der Natur und das Genießen der Umgebung stehen im Vordergrund.

Nachhaltige Ausrüstung

Auch die Wahl der richtigen Ausrüstung spielt eine Rolle für ein nachhaltiges Trailrunning-Erlebnis. Entscheiden Sie sich für Schuhe, die aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt sind und eine lange Lebensdauer haben. Vermeiden Sie Einweg-Plastikflaschen und verwenden Sie stattdessen wiederverwendbare Flaschen. Reduzieren Sie den Energieverbrauch, indem Sie Laufkleidung aus recycelten Materialien wählen.

Drei beliebte Trailrunning-Strecken für jedes Level

Level: leicht

Der Teufelsberg in Berlin

Der Teufelsberg in Berlin ist ideal für den Start in das Trailrunning und somit für Anfängerinnen und Anfänger geeignet. Mit einer Höhe von 120 Metern und gut angelegten Wegen ist dieser Hügel perfekt, um Trailrunning zu entdecken. Genießen Sie atemberaubende Ausblicke über die Stadt und erkunden Sie die bewaldeten Pfade, während Sie Ihre Fähigkeiten auf dem Trail weiterentwickeln.
 

Level: mittel

Der Hermannsweg im Teutoburger Wald

Der Hermannsweg ist eine beliebte Strecke im Teutoburger Wald in Nordrhein-Westfalen und eignet sich für Trailrunnerinnen und Trailrunner mit mittlerem Erfahrungslevel. Die Trails erstrecken sich über 156 Kilometer und bieten abwechslungsreiches Gelände mit Anstiegen, felsigen Abschnitten und wunderschönen Panoramablicken. Ausdauer und Technik werden sicher auf die Probe gestellt.
 

Level: schwierig

Die Zugspitz-Umrundung in den Alpen

Die Zugspitz-Umrundung ist eine anspruchsvolle Strecke für fortgeschrittene Trailrunnerinnen und Trailrunner: Mit einer Gesamtlänge von etwa 70 Kilometern und einem Höhenunterschied von rund 4.000 Metern ist diese Route eine echte Herausforderung. Sie werden steile Anstiege, technisch anspruchsvolle Passagen und hochalpine Geländeabschnitte überwinden. Eine gute Grundkondition ist hier erforderlich. Die Belohnung: spektakuläre Ausblicke auf die Gipfel der Alpen, viel Spaß!

Gesundheitsangebote und Kurse

Bleiben Sie gesund – mit den zahlreichen Präventionsangeboten der SBK.

Man kann einiges dafür tun, gesund zu bleiben – zum Beispiel mit einem Gesundheitskurs für mehr Bewegung oder für eine gesündere Ernährung. Zudem bekommen Sie bei den SBK-Balancetagen günstige Konditionen oder Vorsorgekuren. Alle Informationen zu den Gesundheitsangeboten und Kursen der SBK finden Sie hier.

Auch lesenswert

8