Unterwegs: Wie Sie Reisekrankheiten vorbeugen können

Vor und während der Reise: unsere Tipps für Ihre Gesundheit

Sommer-Utensilien und Medikamente liegen auf Holz
Bildquelle: Mukhina1

Bald ist es wieder so weit: Der Sommerurlaub naht – für viele die schönste Zeit des Jahres. Ein paar entspannte Tage oder Wochen lang steht Erholung an erster Stelle. Leider ist fast jeder Dritte während seines Urlaubs von Magen-Darm-Erkrankungen wie Durchfall betroffen. Damit Sie davon verschont bleiben und die freie Zeit genießen können, haben wir ein paar Tipps für Sie zusammengestellt. Wie Sie sich optimal vorbereiten und wie Sie während Ihrer Reise fit bleiben, lesen Sie hier.

Gut vorbereitet: Was Sie vor der Reise tun können

Die Vorfreude steigt und vielleicht zählen Sie schon die Tage, bis es endlich losgeht. Genau der richtige Zeitpunkt, um noch ein paar Dinge zu erledigen, damit Sie richtig entspannt in den Urlaub fahren können. Gerade wenn Sie eine Fernreise planen, sind möglicherweise Reiseimpfungen nötig, die etwas Vorlaufzeit erfordern. Alles Wissenswerte erfahren Sie von unseren Experten der SBK-Auslandsberatung, die gern für Sie da sind. Auch das Auswärtige Amt ist eine wichtige Informationsquelle – hier können Sie schon online prüfen, welche Impfungen Sie benötigen. Darüber hinaus berät Ihr Hausarzt Sie zuverlässig, warum der Impfschutz in Ihrem Urlaubsland besonders wichtig ist. Unter Umständen ist auch eine Überweisung zum Tropenmediziner nötig – dort können Sie sich ebenfalls beraten und in der Regel auch impfen lassen. Mit bis zu 70 Prozent beteiligen wir uns an den Kosten für Reiseschutzimpfungen. Weitere Informationen, zum Beispiel wie Sie Ihre Verordnung und Rechnung einreichen, haben wir Ihnen hier übersichtlich zusammengefasst.

Zusätzlich zu Ihrem Impfschutz ist es immer sinnvoll, zu überlegen, was Ihre Reiseapotheke enthalten sollte. Hier unsere Tipps für Ihre Grundausstattung:

  • Kopfschmerztabletten, Mittel gegen Fieber, Durchfall und Übelkeit 
  • Arzneien gegen Insektenstiche
  • Desinfektionsmittel, Wundsalbe, Pflaster
  • Fieberthermometer 

Während der Reise: Wie Sie typischen Reisekrankheiten vorbeugen

Wenn Sie an Ihrem Urlaubsort angekommen sind, beginnt für Sie die Entspannung. Genießen Sie die Zeit – wir haben einige Tipps für Sie, wie Sie Magen-Darm-Grippe, Sonnenbrand oder Sonnenstich vermeiden und einer Erkältung vorbeugen.

  • Viele Reisende lieben es, in exotischen Ländern neue Gerichte auszuprobieren. Allerdings ist es immer empfehlenswert, darauf zu achten, dass jegliche Art von Fleisch vor dem Verzehr vollständig durchgegart ist. 
  • Obst und Gemüse sollten Sie schälen oder kochen und sich vor dem Verzehr immer gründlich die Hände waschen. Nützlich ist die altbewährte Globetrotterregel: „Koch es, brat es, schäl es oder vergiss es.“
  • Das Leitungswasser in Ihrem Reiseland könnte verunreinigt sein, deshalb sollten Sie auf Leitungswasser und Eiswürfel verzichten. Trinken Sie lieber Mineralwasser aus vorher fest verschlossenen Flaschen oder abgekochtes Wasser.
  • Milchprodukte sind ebenfalls mit Vorsicht zu genießen: Sie schonen Ihren Magen, indem Sie auf Milch, Joghurt und andere Milchprodukte verzichten.
  • So verlockend die Sonne auch ist: Vergessen Sie dabei Ihren Sonnenschutz nicht. Packen Sie am besten genügend Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor ein.
  • Weniger ist mehr: Vermeiden Sie die Mittagssonne und große Anstrengungen – Sie werden auch im Schatten braun. 
  • Um eine Erkältung zu vermeiden, empfehlen wir, die Klimaanlage in Ihrem Schlafraum über Nacht auszuschalten oder diese auf eine Mindesttemperatur von 20 °C einzustellen. Ob Sie mit oder ohne Klimaanlage schlafen – in jedem Fall sollten Sie sich zumindest mit einem dünnen Laken zudecken.

Reiseübelkeit vermeiden: unsere vier praktischen Tipps

Egal, ob im Flugzeug, auf dem Schiff oder im Auto – viele Urlauber vertragen das Reisen nicht so gut. Wir haben Ihnen vier Tipps zusammengestellt, wie Sie Reiseübelkeit vermeiden: 

  • In einem Bus in Fahrtrichtung oder im Auto vorne zu sitzen, ist eine gute Voraussetzung, um fit zu bleiben.   
  • Auf dem Schiff können Sie die frische Luft nutzen und auf den Horizont schauen – dadurch merkt Ihr Körper die Schwankungen nicht so stark.
  • Egal, mit welchem Verkehrsmittel Sie unterwegs sind: Frische Luft und leichte Kost sind immer eine gute Idee.
  • Ihr Hausarzt oder Ihr Apotheker empfehlen Ihnen gerne ein rezeptfreies Mittel gegen Übelkeit. Dieses soll verhindern, dass Ihnen während des Flugs, der Autofahrt oder der Schiffsreise schlecht wird. Die sogenannten Reisetabletten finden Sie in jeder Apotheke.

Infos und Service rund um Ihre Reise

Ob Reiseapotheke, Auslandsversicherung oder Auslandsknigge: Wir haben vielfältige Informationen rund um das Thema Reisen für Sie zusammengestellt. Darüber hinaus hat die SBK-Auslandsberatung jederzeit ein offenes Ohr für Sie: egal, ob es um ein Visum, wichtige Dokumente, Impfungen oder den idealen Krankenversicherungsschutz in Ihrem Reiseland geht. Wir informieren Sie gerne umfassend und kostenfrei, geben Ihnen wertvolle Tipps und fassen Ihnen anschließend alles schriftlich zusammen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter: 0800 072 572 570 90 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands).

Auch lesenswert

2