Häufige Fragen

Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Meine SBK

Häufige Fragen zur Meine SBK-Website (meine.sbk.org)

Welche Vorteile habe ich bei einer Registrierung?

In Meine SBK können Sie bequem von zuhause oder unterwegs aus viele exklusive Online-Services kostenfrei nutzen wie zum Beispiel:

  • Verwaltung Ihrer persönlichen Daten zu jeder Zeit
  • Schnell, einfach und sicher Ihre Post online empfangen
  • Am Bonusprogramm teilnehmen und das Gesundheitsheft online ausdrucken
  • Persönliche Infomail Ihres Kundenberaters oder unser Kundenmagazin abbonieren
  • Formulare, Mitgliedsbescheinigungen digital anfordern
  • Auslandskrankenschein für sich und Ihre Familienangehörigen selbst ausdrucken

Mehr über Meine SBK erfahren

Wer kann sich registrieren?

Eine Registrierung bei Meine SBK ist für SBK-Kunden ab 15 Jahren möglich.

Wie kann ich mich registrieren?

Für Ihre Registrierung brauchen Sie nur Ihre Versichertennummer, Ihre Postleitzahl, Ihr Geburtsdatum und Ihre E-Mail-Adresse. Sie können sich dabei ein Passwort selbst setzen.

Ihr eigenes Passwort muss mindestens

  • 8 bis 20 Zeichen lang sein,
  • 1 Großbuchstaben,
  • 1 Kleinbuchstaben,
  • 1 Zahl und
  • 1 Sonderzeichen enthalten.

Danach erhalten Sie innerhalb weniger Minuten eine E-Mail mit einem Aktivierungslink. Sobald Sie diesen Link anklicken, ist Ihr Account aktiviert. Nun können Sie bereits wesentliche Services sofort nutzen. In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass die E-Mail in Ihrem Spam-Ordner landet. Sollten Sie keine E-Mail erhalten, schauen Sie bitte dort nach und deklarieren die E-Mail als vertrauenswürdig/kein Spam. Zusätzlich wird Ihnen innerhalb von drei bis vier Werktagen nach Ihrer Registrierung ein Geräteregistrierungscode per Post zugesandt. Mit diesem Code verknüpfen Sie Ihren Meine SBK-Account im Rahmen der Zwei-Faktor-Authentifizierung mit einem Gerät Ihrer Wahl (per Smartphone-App oder Computer-Programm). Damit erhalten Sie vollen Zugriff auf Ihre persönlichen Daten sowie alle Funktionen und Services Ihrer Meine SBK. 
Wenn Sie Neukunde bei der SBK sind, erhalten Sie Ihren Geräteregistrierungscode automatisch wenige Tage nach Versicherungsbeginn per Post.

An welche Anschrift wird der Geräteregistrierungscode verschickt?

Der Versand erfolgt an die bei uns im System gespeicherte Anschrift. Sollten Sie erst kürzlich umgezogen sein, klären Sie am besten vorher ab, ob die SBK Ihre neue Anschrift bereits gespeichert hat. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an Ihren persönlichen Kundenberater oder an unseren Support unter der Telefonnummer 0800 072 572 597 50.

Warum kann ich mich mit meinen persönlichen Daten nicht registrieren?

Bitte prüfen Sie hier Ihre Eingaben. Die Versichertennummer, beginnend mit einem Großbuchstaben, darf keine Leerzeichen enthalten. Ihre Versichertennummer finden Sie auf Ihrer elektronischen Gesundheitskarte. Es handelt sich dabei um eine 10-stellige Zeichenfolge mit einem führenden Buchstaben (z. B. M123456789). Sind Sie umgezogen? Sofern die SBK Ihre neue Anschrift noch nicht gespeichert hat, informieren Sie uns bitte vor der Registrierung über Ihre neue Anschrift. Nur dann ist die Registrierung mit der neuen Postleitzahl erfolgreich. Bitte wenden Sie sich zur Aktualisierung Ihrer Adresse an Ihren persönlichen Kundenberater oder an unseren Support unter der Telefonnummer 0800 072 572 597 50.

Können Kunden, die in einem Haushalt leben, eine E-Mail-Adresse für Meine SBK nutzen?

Ja. Mehrere Versicherte können sich mit einer einzigen E-Mail-Adresse für Meine SBK registrieren, z. B. Versicherte mit familienversicherten Angehörigen.

Kann ich meinen Account jederzeit löschen?

Ja. Ihren Zugang zur Meine SBK können Sie jederzeit löschen, indem Sie sich letztmalig einloggen und unter dem Menü "Meine Daten" den Unterpunkt „Account löschen“ wählen.

Wie logge ich mich ein?

Zum Login geben Sie Ihre Versichertennummer und Ihr selbst gesetztes Passwort ein. 

Wie erhalte ich den vollen Zugriff auf alle Services mit dem Geräteregistrierungscode?

Der Geräteregistrierungscode wird Ihnen nach der erstmaligen Registrierung innerhalb von drei bis vier Werktagen per Post zugestellt. Für den Login geben Sie Ihre Versichertennummer und Ihr selbst gewähltes Passwort ein. Nach dem Einloggen werden Sie aufgefordert, eine Geräteregistrierung durchzuführen. Außerdem erhalten Sie ebenfalls beim Aufruf geschützter Funktionen die Möglichkeit, die Geräteregistrierung durchzuführen. 

Zu Ihrer eigenen Sicherheit vergessen Sie bitte nicht, sich am Ende eines jeden Besuchs bei Meine SBK wieder abzumelden. Sie können dies über den Menüpunkt „Logout“ oben rechts auf der Seite ausführen.

Warum kann ich mich nicht einloggen?

Bitte prüfen Sie zunächst, ob Sie bereits bei Meine SBK registriert sind; dies kann auch bereits vor längerer Zeit stattgefunden haben. Sofern Sie bereits registriert sind, melden Sie sich einfach auf der Anmeldeseite an. Dort können Sie bei Bedarf auch ein neues Passwort anfordern.

Prüfen Sie Ihre Eingaben: Die Versichertennummer, beginnend mit einem Großbuchstaben, darf keine Leerzeichen enthalten. Ihre Versichertennummer finden Sie auf Ihrer elektronischen Gesundheitskarte. Es handelt sich dabei um eine 10-stellige Zeichenfolge mit einem führenden Buchstaben (z. B. M123456789).

Sind Sie umgezogen? Sofern wir Ihre neue Anschrift noch nicht gespeichert haben, informieren Sie uns bitte vor der Registrierung über Ihre neue Anschrift. Nur dann ist die Registrierung mit der neuen Postleitzahl möglich. Bitte wenden Sie sich zur Aktualisierung Ihrer Adresse an Ihren persönlichen Kundenberater oder an unseren Support unter der Telefonnummer 0800 072 572 597 50.

Mein Account wurde gesperrt. Wie kann ich mich wieder einloggen?

Nach dreimaliger Falscheingabe wird Ihr Account zu Ihrer Sicherheit für mindestens eine Stunde gesperrt. Gerne können Sie es anschließend erneut versuchen. Wir empfehlen Ihnen, ein neues Passwort mit dem Service Passwort vergessen zu bestellen.

Warum ist eine Geräteregistrierung notwendig?

In Zeiten von immer häufiger auftretenden Datenlecks und Hackerangriffen haben wir in die Sicherheit Ihrer Daten investiert. Durch die Geräteregistrierung werden Ihre Gesundheitsdaten und persönlichen Informationen noch besser als bisher vor dem Zugriff durch unberechtigte Personen geschützt. Sie müssen nur einmal entweder Ihr Smartphone oder Ihren Computer registrieren. Schon ist das Gerät Ihrer Wahl mit dem Meine SBK-Account verknüpft und stellt zu Ihrem Passwort einen zweiten Sicherheitsfaktor dar. Das ist Voraussetzung dafür, dass Sie Meine SBK im vollen Umfang nutzen können. Darüber hinaus folgen wir damit auch einer neuen gesetzlichen Richtlinie für die Kommunikation zwischen Krankenkasse und Kunde (GKV-SV Richtlinie Kontakt mit Versicherten nach §217f Absatz 4b SGB V).

Was ist ein Geräteregistrierungscode?

Der Geräteregistrierungscode ist ein 10-stelliger Code bestehend aus Ziffern und Zahlen, den wir Ihnen nach Registrierung oder manueller Anforderung per Post zuschicken. Mit diesem Code verknüpfen Sie Ihren Meine SBK-Account im Rahmen der Zwei-Faktor-Authentifizierung mit einem Gerät Ihrer Wahl (per Smartphone-App oder Computer-Programm). Das dadurch registrierte Gerät stellt neben dem Passwort den zweiten Sicherheitsfaktor dar.

Woher bekomme ich einen Geräteregistrierungscode?

Wenn Sie sich neu registrieren erhalten Sie automatisch einen Geräteregistrierungscode innerhalb von wenigen Werktagen per Post.

Wenn Sie Neukunde bei der SBK sind, erhalten Sie Ihren Geräteregistrierungscode automatisch wenige Tage nach Versicherungsbeginn per Post zugesandt.

Bereits registrierte Nutzer können jederzeit (z.B. falls Sie Ihren Code nicht mehr zur Hand haben) einen neuen Code zur Geräteregistrierung in Meine SBK anfordern. In diesem Fall verlieren alle bisherigen Geräteregistrierungscodes ihre Gültigkeit.

Wie lange ist der Geräteregistrierungscode gültig?

Der Geräteregistrierungscode ist ab Erstellung für 48 Monate gültig, sofern Sie diesen innerhalb von 60 Tagen ab Erstellung erstmalig eingegeben haben. Sollten Sie den Code nicht innerhalb von 60 Tagen erstmalig eingeb, verfällt der Code. In diesem Fall können Sie in Meine SBK einen neuen Geräteregistrierungscode anfordern.

Was passiert, wenn ich den Geräteregistrierungscode zu oft hintereinander falsch eingebe?

Wenn Sie den Geräteregistrierungscode fünf Mal hintereinander falsch eingeben, ist der Code für zehn Minuten gesperrt. 

Bekomme ich einen neuen Geräteregistrierungscode, wenn ich mein Passwort vergessen habe und mir ein neues Passwort setzen muss?

Nein. Wenn Sie ein neues Passwort erstellen, werden aus Sicherheitsgründen alle bisherigen Geräteregistrierungen zurückgesetzt und Sie müssen Ihr Gerät durch Eingabe des bestehenden Geräteregistrierungscodes erneut registrieren. Falls Sie diesen nicht mehr zur Hand haben oder dieser nicht mehr gültig ist, fordern Sie bitte in Meine SBK einen neuen Geräteregistrierungscode an.

Wie viele Geräte können parallel registriert sein?

Sie können maximal ein Smartphone (per Smartphone-App) und einen Computer (per Computer-Programm) gleichzeitig registrieren.

Warum soll ich am besten ein Smartphone (und keinen Computer) registrieren?

Mit der Registrierung per Smartphone-App schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie haben nach der einmaligen Eingabe Ihres Geräteregistrierungscodes in der Meine SBK-App sofort Zugang zu allen besonders schützenswerten Bereichen. Darüber hinaus bleiben Sie flexibel und können die App als zweiten Faktor nutzen, wenn Sie Meine SBK einmal in Ihrem Browser verwenden. In diesem Fall senden wir beim Betreten von besonders schützenswerten Bereichen eine Zugriffsanfrage auf Ihr registriertes Smartphone.

Welche Voraussetzungen gibt es für die Registrierung des Smartphones?

Sie brauchen ein Smartphone, das das Betriebssystem iOS 10 oder höher bzw. Android 5.0 oder höher hat. Tablets werden nicht unterstützt.

Muss ich auf dem Android-Smartphone der Meine SBK-App die Berechtigung "Telefon" zwingend geben?

Ja. Die Berechtigung "Telefon" wird zwingend benötigt, um das Gerät mit dem Meine SBK-Account zu verknüpfen. Die Berechtigung wird beim ersten Login in der neuen App-Version abgefragt und solange beim Login abgefragt, bis "Nicht mehr fragen" ausgewählt wird. Der Login ist ohne Bestätigung dieser Berechtigung nicht möglich. In den Einstellungen des Smartphones kann die Berechtigung bearbeitet werden. 

Kann ich mich auch ohne Geräteregistrierung in Meine SBK einloggen?

Ja, der Login in Meine SBK ist auch ohne Geräteregistrierung möglich. Allerdings können Sie in diesem Fall nicht auf Bereiche mit besonders schützenswerten Daten (erkennbar am Schloss-Symbol) zugreifen.

Welche Voraussetzungen gibt es für die Registrierung eines Computers?

Zur Installation des Computer-Programms ist ein Windows-PC (Windows 7 oder höher sowie Windows Server 2012 oder höher) oder ein Mac erforderlich.

Windows Vista, Windows XP und Windows 2000 werden nicht untertsützt. Ebenfalls wird das Betriebssystem Linux nicht unterstützt.

Was mache ich, wenn ich mein Passwort vergessen habe?

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie über die Funktion "Passwort vergessen" online eine E-Mail mit einem Link anfordern, über den Sie sich neues Passwort setzen können.

Ihr eigenes Passwort muss mindestens

  • 8 bis 20 Zeichen lang sein,
  • 1 Großbuchstaben,
  • 1 Kleinbuchstaben,
  • 1 Zahl und
  • 1 Sonderzeichen enthalten.

Mit diesem Passwort und Ihrer Versichertennummer können Sie sich bereits in Ihre Online-Geschäftsstelle einloggen und einen Teil der exklusiven Services nutzen.

Wie sicher ist Meine SBK?

Ihre Daten sind im Rechenzentrum sicher. Der Internetauftritt wird durch entsprechende Firewalls wirkungsvoll geschützt. Die Seiten von Meine SBK sind per SSL-Verschlüsselung gesichert. SSL steht für "Secure Socket Layer" und bezeichnet ein Internetprotokoll zur sicheren Datenübertragung. Diese Verschlüsselung wurde durch GMO GlobalSign Ltd. zertifiziert. Durch das Passwort sind Ihre Daten vor unbefugtem Zugriff durch Dritte geschützt. Regelmäßig beauftragt die SBK unabhängige Experten aus dem Bereich der IT-Sicherheit um den Schutz Ihrer Daten sicherzustellen.

Welche Browser werden unterstützt?

Es werden alle Browserversionen unterstützt, welche in den vergangenen fünf Jahren aktuell sind. Stellen Sie bitte sicher, dass Sie eine aktuelle Version der gängigen Webbrowser nutzen. Der Einsatz aktueller Browserversionen dient Ihrer Sicherheit, denn neben neuen Funktionen werden oftmals Optimierungen hinsichtlich der Sicherheit durchgeführt.
Zur Anzeige der PDF-Quittungen ist der Adobe Acrobat Reader erforderlich. Bei der Benutzung des Webbrowsers Safari aktivieren Sie bitte Java Script, um alle Funktionen und Services verwenden zu können.

Falls Sie bei der Registrierung oder dem Login einen Hinweis auf (Sicherheits-)Einstellungen bekommen, stellen Sie bitte folgendes ein:

  • Cookies für Drittanbieter zulassen
  • Pop-up-Blocker ausschalten
  • Einstellung der Sicherheitsstufe auf „mittelhoch“
  • sbk.org als „Vertrauenswürdige Site“ kennzeichnen

Warum öffnet sich ein Dokument zum Ausdrucken nicht in einem neuen Fenster?

Um Dokumente ausdrucken zu können, muss der Pop-up-Blocker Ihres Browsers deaktiviert sein. Hier finden Sie eine entsprechende Anleitung für die Browser Internet Explorer, Mozilla Firefox und Google Chrome.

Anleitung PDF, 670 KB

Unter Umständen ist nach der Deaktivierung der Pop-up-Blocker ein erneutes Absenden des Formulars bzw. beim SBK-Bonusprogramm das Anfordern eines Ersatz-Gesundheitsheftes erforderlich.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen habe?

Nutzen Sie einfach unser

Kontaktformular Meine SBK

Häufige Fragen zur Meine SBK-App

Mit welchen Betriebssystemen kann ich die Meine SBK-App nutzen?

Meine SBK ist für iOS 11 und höher und Android 6.0 und höher verfügbar.

Tablets, Blackberry sowie Windows Phone werden aktuell nicht unterstützt.

Wer kann die Meine SBK-App nutzen?

Die App Meine SBK ist ein exklusives Angebot für Kunden der Siemens-Betriebskrankenkasse. Anhand Ihrer Versichertennummer und Ihres Geburtsdatums prüfen wir, ob Sie SBK-Kunde sind und ordnen Ihnen Ihren persönlichen Kundenberater zu.

Als Interessent können Sie die App derzeit noch nicht nutzen.

Wo finde ich meine Versichertennummer?

Sie finden Ihre 10-stellige Versichertennummer auf Ihrer elektronischen Gesundheitskarte. Das erste Zeichen Ihrer Versichertennummer ist immer ein Grußbuchstabe.

Kann ich die App nutzen, ohne meine Anmeldedaten zu speichern?

Ja, allerdings müssen Sie bei jeder Verwendung der App Ihre Versichertennummer und Ihr Geburtsdatum erneut eingeben. Ihre Daten werden nur innerhalb der App sicher und verschlüsselt gespeichert.

Was passiert mit meinen Daten, wenn ich die App lösche?

Wenn Sie die App deinstallieren, werden alle von Ihnen eingegeben Daten unwiderruflich gelöscht. Bei einer erneuten Installation und Verwendung von Meine SBK müssen Sie Ihre Versichertennummer und Ihr Geburtsdatum erneut eingeben.

Benötige ich eine Internetverbindung zur Nutzung der App?

Für die Nutzung der Meine SBK-App benötigen Sie eine Internetverbindung.

Warum ist der Download fehlgeschlagen, warum bricht ein Prozess ab oder warum öffnet sich die App nicht?

Häufig besteht dann ein schwaches Internetsignal. Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung: Achten Sie darauf, dass Ihr Endgerät am Mobilfunknetz angemeldet ist, Sie dieses nutzen können und in Ihrem Telefon die Nutzung mobiler Daten aktiviert ist. Alternativ stellen Sie bitte sicher, dass Sie mit einem WLAN verbunden sind, darauf Zugriff haben und eine Internetverbindung besteht.

Mein Account ist gesperrt. Wie kann ich mich wieder einloggen?

Nach dreimaliger Falscheingabe wird Ihr Account zu Ihrer Sicherheit für mindestens eine Stunde gesperrt. Gerne können Sie es anschließend erneut versuchen. Wir empfehlen Ihnen, ein neues Passwort mit dem Service Passwort vergessen zu bestellen.

Wie kann ich die Meine SBK-App in Englisch aufrufen?

Die Meine SBK-App wird automatisch auf Englisch angezeigt, wenn das Betriebssystem Ihres Endgeräts auf Englisch eingestellt ist. 

Ein manuelles Umstellen der Sprache ist derzeit nicht möglich.

Warum zeigt die App eine Fehlermeldung nach der Eingabe meiner Postleitzahl an?

Hierfür kann es verschiedene Gründe geben:

  • Sie sind umgezogen, haben jedoch der SBK Ihre neue Anschrift noch nicht mitgeteilt: Dann teilen Sie uns bitte zunächst Ihre neue Anschrift telefonisch oder per Post (bitte aus Datenschutzgründen nicht per E-Mail) mit.
  • Ein Betreuer kümmert sich um Ihre Anliegen: Dann muss hier die Postleitzahl des Betreuers eingegeben werden.
  • Sie haben eine ausländische Postleitzahl: Dann geben Sie bitte lediglich die Zahlen und nicht das Länderkürzel für die Registrierung ein (Beispiel: Bei Postleitzahl CH-2345 geben Sie bitte 2345 ein.)

Warum zeigt die App eine Fehlermeldung bei der Eingabe meiner persönlichen Daten?

Hierfür kann es verschiedene Gründe geben:

  • Sie haben das 15. Lebensjahr noch nicht erreicht: Bis zum 15. Lebensjahr ist eine Registrierung für Meine SBK nicht möglich. Die Mitversicherten erscheinen im Konto des hauptversicherten Angehörigen. Ab dem 15. Lebensjahr ist eine eigenständige Registrierung in Meine SBK erforderlich.
  • Es besteht aktuell keine offene Versicherungszeit: Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie sich gerade in einem Arbeitgeberwechsel befinden und der alte Arbeitgeber Sie bereits abgemeldet hat, der neue Arbeitgeber der SBK aber noch keine Anmeldung übersandt hat.

Warum wird mein gewünschtes Passwort nicht angenommen?

Ihr Passwort muss mindestens

  • 8 bis 20 Zeichen lang sein,
  • 1 Großbuchstaben enthalten,
  • 1 Kleinbuchstaben enthalten,
  • 1 Zahl enthalten
  • 1 Sonderzeichen enthalten

Wieso habe ich nach der Registrierung keinen Aktivierungslink erhalten?

Bitte prüfen Sie Ihr E-Mail-Postfach. Mögliche Gründe können sein:

  • Die E-Mail wurde in den Spam-Ordner verschoben.
  • Ihr Postfach ist voll und deshalb kann die E-Mail nicht zugestellt werden.
  • Sie haben bei der Registrierung eine falsche E-Mail-Adresse (z. B. durch einen Tippfehler) eingegeben. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Wieso funktioniert der Aktivierungslink nicht?

Der Aktivierungslink ist 24 Stunden lang gültig. Sollte der Link älter als 24 Stunden sein, fordern Sie sich bitte einen neuen Aktivierungslink über die Funktion Passwort vergessen an.

Warum benötigt die App Berechtigungen für Zugriff auf das Telefonbuch, die Kamera und den Versand von Mitteilungen?

Der Kamera-Zugriff ist erforderlich für den Dokumenten-Upload. Der Telefonbuch-Zugriff ist notwendig, da Sie aus der App Ihren persönlichen Kundenberater telefonisch anwählen können.

Der Versand von Mitteilungen bei iOS-Geräten ist notwendig, damit Sie Zugriffsanfragen (siehe Geräteregistrierung und Zwei-Faktor-Authentifizierung) ohne einloggen in die App bestätigen können.

Sie können die Erlaubnis jederzeit zu einem späteren Zeitpunkt manuell über die Einstellungen Ihres Smartphones anpassen.

Welche Voraussetzungen gibt es, um Zugriff per Fingerprint / Touch ID / Face ID in der Meine SBK-App zu nutzen?

iOS:  iPhone 5s oder höher. Zudem muss im System bereits ein Fingerabdruck bzw. ein Gesicht hinterlegt sein. Eine Anleitung, wie man seine Touch ID auf dem System hinterlegt, gibt es unter https://support.apple.com/de-de/ht201371. Eine Anleitung, wie man seine Face-ID auf dem System hinterlegt, gibt es unter https://support.apple.com/de-de/HT208109.

Android:  Android Version 6.0 oder höher mit Unterstützung von Login mit Fingerabdruck. Zudem muss im System bereits ein Fingerabdruck hinterlegt sein

Was passiert mit Fingerprint / Touch ID / Face ID, wenn ich mein Passwort für Meine SBK ändere?

Die Touch ID / Face ID / Login mit Fingerabdruck wird immer für ein bestimmtes Passwort aktiviert. Nach der Passwort-Änderung wird ein Login per Touch ID / Face ID / Gesichtserkennung beim nächsten Login zu einem Hinweis führen, dass das Passwort geändert wurde. Es ist dann einmalig das Passwort einzugeben. Sobald der Login mit dem neuen Passwort erfolgreich ist, wird Touch ID / Face ID / Login mit Fingerabdruck automatisch mit dem neuen Passwort verknüpft und kann ab dann wieder zum Login genutzt werden.

Kann man auf dem iPhone sowohl Touch ID als auch Face ID nutzen?

Nein, auf iPhones (ab iPhone 5s) ist entweder Touch ID oder Face ID verfügbar, niemals beides. Dabei scheint Apple sich auf Face ID zu konzentrieren – sämtliche neue iPhones sind damit ausgestattet.

Was kann ich tun, wenn ich eine Funktion / ein Formular nutzen möchte, welches sich nicht öffnet?

Besonders schützenswerte Bereiche sind durch ein Schloss-Symbol gekennzeichnet. Diese können Sie erst nutzen, wenn Sie den Geräteregistrierungscode (GRC) eingegeben haben. Alles Wissenswerte dazu finden Sie unter der Überschrift Geräteregistrierung & Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Was kann ich tun, wenn ich meine Online-Post nicht aufrufen kann?

Haben Sie bereits die Zwei-Faktor-Authentifizierung durchgeführt? Falls nicht, verknüpfen Sie bitte zunächst mit dem Geräteregistrierungscode ein Smartphone Ihrer Wahl mit Ihrem Meine SBK-Account. Alles Wissenswerte dazu finden Sie unter der Überschrift Geräteregistrierung & Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Warum ist eine Geräteregistrierung notwendig?

Durch die Geräteregistrierung werden Ihre Gesundheitsdaten und persönlichen Informationen noch besser als bisher vor dem Zugriff durch unberechtigte Personen geschützt. Registrieren Sie nur einmal entweder Ihr Smartphone oder Ihren Computer und schon ist das Gerät Ihrer Wahl mit dem Meine SBK-Account verknüpft. Das registrierte Gerät stellt zu Ihrem Passwort den zweiten Sicherheitsfaktor dar. Das ist Voraussetzung dafür, dass Sie Meine SBK im vollen Umfang nutzen können. Darüber hinaus folgt die SBK mit der sogenannten Zwei-Faktor-Authentifizierung einer neuen gesetzlichen Richtlinie für die Kommunikation zwischen Krankenkasse und Kunde (GKV-SV Richtlinie Kontakt mit Versicherten nach §217f Absatz 4b SGB V).

Kann ich mich auch ohne Geräteregistrierung in Meine SBK einloggen?

Ja, der Login in Meine SBK ist auch ohne Geräteregistrierung möglich. Allerdings können Sie in diesem Fall nicht auf Bereiche mit besonders schützenswerten Daten (erkennbar am Schloss-Symbol) zugreifen.

Wie erhalte ich den vollen Zugriff auf alle Services? 

Um alle Online-Services nutzen zu können, müssen Sie einmalig mittels eines Geräteregistrierungscodes Ihr Smartphone registrieren. Wichtig ist dabei, dass das Einloggen mit Ihrer 10-stelligen Versichertennummer auf Ihrer elektronischen Gesundheitskarte erfolgen muss. Hinweis: Das erste Zeichen ist immer ein Großbuchstabe.

Was ist ein Geräteregistrierungscode?

Der Geräteregistrierungscode ist ein 10-stelliger Code bestehend aus Ziffern und Zahlen, den Sie nach Registrierung oder manueller Anforderung per Post erhalten. Mit diesem Code verknüpfen Sie Ihren Meine SBK-Account im Rahmen der Zwei-Faktor-Authentifizierung mit Ihrem Smartphone. Das Smartphone stellt neben dem Passwort den zweiten Sicherheitsfaktor dar.

Woher bekomme ich einen persönlichen Geräteregistrierungscode und was kann ich tun, wenn ich keinen Geräteregistrierungscode erhalten habe oder diesen nicht mehr finden kann?

Wenn Sie sich neu registrieren, erhalten Sie den persönlichen Geräteregistrierungscode automatisch innerhalb von wenigen Werktagen per Post.

Wenn Sie Neukunde bei der SBK sind, erhalten Sie Ihren persönlichen Geräteregistrierungscode automatisch wenige Tage nach Versicherungsbeginn per Post.

Bereits registrierte Nutzer können jederzeit (z.B. falls Sie Ihren Code nicht mehr zur Hand haben) einen neuen Code zur Geräteregistrierung in Meine SBK anfordern. In diesem Fall verlieren alle bisherigen Geräteregistrierungscodes ihre Gültigkeit. 

An welche Anschrift wird der persönliche Code zur Geräteregistrierung verschickt?

Der Versand erfolgt an die bei uns im System gespeicherte Anschrift. Sollten Sie erst kürzlich umgezogen sein, klären Sie am besten vorher ab, ob die SBK Ihre neue Anschrift bereits gespeichert hat. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an Ihren persönlichen Kundenberater oder an unseren Support unter der Telefonnummer 0800 072 572 597 50. 

Wie lange ist der Geräteregistrierungscode gültig?

Der Geräteregistrierungscode ist ab Erstellung für 48 Monate gültig, sofern Sie diesen innerhalb von 60 Tagen ab Erstellung erstmalig eingegeben haben. Sollten Sie den Code nicht innerhalb von 60 Tagen erstmalig eingeben, verfällt der Code. In diesem Fall können Sie in Meine SBK einen neuen Geräteregistrierungscode anfordern.

Der Geräteregistrierungscode verliert außerdem seine Gültigkeit, sobald für Sie ein neuer Geräteregistrierungscode angefordert wurde.

Was passiert, wenn ich den Geräteregistrierungscode zu oft hintereinander falsch eingebe?

Wenn Sie den Geräteregistrierungscode fünf Mal hintereinander falsch eingeben, ist der Code für zehn Minuten gesperrt. 

Wie viele Geräte können parallel registriert sein?

Sie können maximal ein Smartphone (per Smartphone-App) und einen Computer (per Computer-Programm) gleichzeitig registrieren.

Was passiert, wenn ich zu viele Geräte parallel registriere?

Sollten Sie mehr als ein Smartphone (per Smartphone-App) und einen Computer (per Computer-Programm) gleichzeitig registrieren, führt dies dazu, dass das vorherige, am längsten registrierte Gerät automatisch abgemeldet wird und die neu registrierten Geräte angemeldet bleiben.

Welchen Vorteil bietet mit die Verknüpfung eines Smartphones gegenüber dem Computer-Programm?

Mit der Registrierung per Smartphone-App schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie haben nach der einmaligen Eingabe Ihres Geräteregistrierungscodes in der Meine SBK-App sofort Zugang zu allen besonders schützenswerten Bereichen. Darüber hinaus bleiben Sie flexibel und können die App als zweiten Faktor nutzen, wenn Sie Meine SBK einmal in Ihrem Browser verwenden. In diesem Fall senden wir beim Betreten von besonders schützenswerten Bereichen eine Zugriffsanfrage auf Ihr registriertes Smartphone.

Muss ich auf dem Android-Smartphone der Meine SBK-App die Berechtigung "Telefon" zwingend geben?

Ja. Die Berechtigung "Telefon" wird zwingend benötigt, um das Gerät mit dem Meine SBK-Account zu verknüpfen. Die Berechtigung wird beim ersten Login in der neuen App-Version abgefragt und solange beim Login abgefragt, bis "Nicht mehr fragen" ausgewählt wird. Der Login ist ohne Bestätigung dieser Berechtigung nicht möglich. In den Einstellungen des Smartphones kann die Berechtigung bearbeitet werden. 

Bekomme ich einen neuen Geräteregistrierungscode, wenn ich mein Passwort vergessen habe und mir ein neues Passwort setzen muss?

Nein. Wenn Sie ein neues Passwort erstellen, werden aus Sicherheitsgründen alle bisherigen Geräteregistrierungen zurückgesetzt und Sie müssen Ihr Gerät durch Eingabe des bestehenden Geräteregistrierungscodes erneut registrieren. Falls Sie diesen nicht mehr zur Hand haben oder dieser nicht mehr gültig ist, fordern Sie bitte in Meine SBK einen neuen Geräteregistrierungscode an

Welche Dokumente kann ich mit der Meine SBK-App an die SBK versenden?

Aktuell können Sie eine vielzahl von Dokumenten über die Meine SBK-App an uns versenden. Diese sind u.a. 

  • Adoptionsbescheinigung
  • Bescheinigung Elternzeit / Elterngeld
  • Bescheinigung mutm. Entbindungstermin
  • Bescheinigung über Frühgeburt
  • Geburtsurkunde
  • Gehaltsbescheinigung
  • Heiratsurkunde
  • Krankmeldung (Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung/AU)
  • Rentenbescheid
  • Schulbescheinigung
  • Steuerbescheid
  • Studienbescheinigung
  • Wiedereingliederungsplan

Außerdem können Sie diverse Rechnungen einreichen und Online-Formulare nutzen. Die Erweiterung um weitere Dokumente ist geplant.

Wie fotografiere ich mein Dokument am besten?

Legen Sie das Dokument auf eine ebene, einfarbige Fläche, die sich vom Dokument farblich unterscheidet und achten Sie auf gute Lichtverhältnisse. Halten Sie Ihr Gerät waagrecht über das Dokument und wählen Sie den Abstand Ihres Handys so, dass das Dokument komplett auf dem Bildschirm zu sehen ist. Das Foto wird selbstständig ausgelöst, sobald alle Kriterien erfüllt sind. Bitte prüfen Sie anschließend, ob das Foto scharf und leserlich ist.

Sollte eine automatische Aufnahme nicht möglich sein, können Sie das Foto über die entsprechende Schaltfläche in der App auch manuell aufnehmen.

Wird mein Dokument sofort übertragen, wenn ich eine stabile Internetverbindung habe?

Ja. Sobald Sie auf "Einreichen" klicken und eine stabile Internetverbindung besteht, wird das Dokument übertragen. Sobald Ihr Dokument bei der SBK eingegangen ist, sehen Sie in der App die Meldung "Vielen Dank für die Übermittlung Ihres Dokuments."

Was passiert mit meinem Dokument, wenn ich keine Internetverbindung habe?

Wenn Sie beim Versand eines Dokuments keine Internetverbindung haben, wird die Übertragung des Dokuments abgebrochen (Android) bzw. unterbrochen (iOS). Bitte starten Sie unter Android die Übertragung erneut, sobald wieder eine stabile Internetverbindung verfügbar ist. Unter iOS wird die Übertragung des Dokuments automatisch fortgesetzt, sobald wieder eine stabile Internetverbindung vorliegt.

Wie lange dauert es, bis mein Dokument bei der SBK ankommt?

Ihr Dokument wird nach dem Versenden sofort an die SBK übermittelt. Der Eingang erfolgt unmittelbar. Eine Weiterverarbeitung kann gegebenenfalls einige Tage in Anspruch nehmen.

Wie groß sind die Bilder, die ich an die SBK versende?

Vor dem Versand werden die Bilder komprimiert. Die Größe eines Bildes liegt dann bei ca. 600 KB - 1,5 MB. Generell gilt: Je besser die Kamera ist, desto größer ist das Bild.

Warum muss ich das Original-Dokument drei Monate aufbewahren?

Sollte doch einmal ein unleserliches Bild bei uns angekommen sein, werden wir Sie kontaktieren und bitten, uns das Dokument noch einmal zuzusenden. Hierfür ist es wichtig, dass Sie das Original noch vorliegen haben.

Wie lange werden die versendeten Fotos bei der SBK archiviert?

Die eingegangenen Fotos werden gemäß der gesetzlichen Aufbewahrungszeiten bei der SBK zehn Jahre in elektronischer Form archiviert.

Wie lange bleiben die gesendeten Dokumente in der App gespeichert?

Die gesendeten Dokumente bleiben bis zu einer De-/Neuinstallation in der App gespeichert, können aber jederzeit manuell gelöscht werden.

Kann ich Fotos aus der App löschen?

Ja. Sie können Dokumente im Bereich "Meine Dokumente" oder auf den jeweiligen Detailseiten durch Klick auf das Papierkorb-Symbol und Bestätigung des darauffolgenden Dialogs löschen. Falls das Dokument bereits übertragen wurde, löschen Sie das Dokument jedoch nur aus Ihrer App, nicht bei der SBK.

Kann ich ein versendetes Dokument vergrößert anschauen?

Ja. Durch Klick auf ein Dokument im Bereich "Meine Dokumente" gelangen Sie auf die Detailseite eines Dokumentes. Dort können Sie das Bild anklicken und bei Bedarf vergrößern.

Kann ich weitere Anliegen online bearbeiten?

Ja. In Ihrem persönlichen Bereich "Meine SBK" können Sie unabhängig von unseren Öffnungszeiten viele Anliegen bequem von Zuhause aus erledigen und exklusive Services wie die Online-Post nutzen.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Probleme mit der App habe?

Unser Meine SBK-Support bearbeitet von Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr Ihre Anfragen. Sie erreichen ihn per E-Mail unter meinesbk@sbk.org, idealerweise mit einer Problembeschreibung bzw. Angabe der Fehlermeldung.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich SBK-Kunde werden möchte?

Interessieren Sie sich für eine Mitgliedschaft bei der SBK? Das SBK-Interessententelefon berät Sie gerne: Telefon +49 800 072 572 570 07 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands)