120.000 Euro für „Strahlemännchen“

SBK-Versicherte spenden für den guten Zweck

Knapp 4.000 Kunden der Siemens-Betriebskrankenkasse SBK spenden ihre Bonusprämie, um krebskranken Kindern einen Herzenswunsch zu erfüllen. 

Einmal mit einem Hubschrauber fliegen oder Mickey Mouse im Euro Disneyland besuchen – das sind Kinderwünsche, die der gemeinnützige Verein „Strahlemaennchen.de – Herzenswünsche für krebskranke Kinder e.V.“ im letzten Jahr erfüllt hat. Möglich gemacht wurde das unter anderem durch die großzügigen Spenden von SBK-Kunden.

Vorsorgen und spenden

Mit dem SBK-Bonusprogramm erhalten Erwachsene und Kinder eine Prämie, wenn sie regelmäßig zur Vorsorge gehen und sportlich aktiv sind. Für jede Aktion gibt es 10 Euro. Dazu gehören beispielsweise Schutzimpfungen, Krebsvorsorgeuntersuchungen oder die Mitgliedschaft in einem Sportverein. Diesen Bonus können sich SBK-Versicherte direkt auszahlen lassen, oder ihn an den gemeinnützigen Verein „Strahlemännchen“ spenden. Insgesamt haben sich 3.854 SBK-Kunden für eine Spende entschieden. 

„Strahlemännchen“ ist ein eingetragener Verein für krebskranke Kinder und deren Familien. Ihnen möchte der Verein einen Herzenswunsch erfüllen. „Die Kooperation besteht bereits seit fünf Jahren. Viele unserer Kunden nutzen diese einfache Gelegenheit, um Gutes zu tun und den kranken Kindern einen tollen Tag zu ermöglichen“, sagt Peter Frey, Experte für das SBK-Bonusprogramm. 

Mehr Informationen zum Verein unter www.strahlemännchen.de

Mehr Informationen zum SBK Bonusprogramm unter https://www.sbk.org/leistungen/alle-leistungen/bonusprogramm/ 

Dateien: