„Ein Tag pro Woche für meine Tochter“

Eine betroffene Mutter gibt Tipps, wie Geschwister chronisch erkrankter oder behinderter Kinder entlastet werden können – SBK unterstützte Preisverleihung am 10. Juli

In Deutschland leben rund zwei Millionen Kinder und Jugendliche mit einem schwer chronisch kranken oder behinderten Geschwisterkind. Dieses benötigt zwangsläufig viel Aufmerksamkeit von der ganzen Familie. Für gesunde Geschwister ist diese Situation häufig sehr belastend – am Freitag, den 10. Juli wurde der Förderpreis FamilienBande der gleichnamigen Stiftung am Tegernsee verliehen. Mit ihm wurden dieses Jahr herausragende Projekte aus Hannover, Leipzig, Tübingen und Hamburg sowie Olten in der Schweiz rund um die Arbeit mit Geschwisterkindern ausgezeichnet. Der Preis wird 2015 erstmals von der Siemens-Betriebskrankenkasse SBK unterstützt. Anlässlich der Preisverleihung hat die SBK mit ihrer Versicherten Andrea H., Mutter eines behinderten Sohnes und einer gesunden Tochter, gesprochen. 


Philipp H. ist geistig behindert. Auch wenn er tagsüber in einer entsprechenden Schule ist – ein Großteil der Aufmerksamkeit seiner Mutter gilt ihm. Eine schwierige Situation, wollte Andrea H. der älteren Schwester von Philip doch nicht das Gefühl geben, dass sie und ihre Bedürfnisse weniger wichtig sind. Ganz im Gegenteil: „Meine Tochter wusste, dass ich immer hinter ihr stehe, wenn sie mich braucht.“Andrea H. hat vor allem zwei Tipps, die sich in ihren Augen bewährt haben: „Wenn möglich, sollte man sich einen Tag in der Woche Zeit für das nicht pflegebedürftige Kind nehmen. Etwas Schönes unternehmen oder auch einfach nur zuhören. Und man darf sich selber nicht aus den Augen verlieren. Jeder braucht mal Zeit für sich. Dazu muss man sich einfach überwinden und auch anderen zutrauen, dass sie auf dein behindertes Kind aufpassen können.“

Krankenkasse unterstützt 

Die SBK unterstützt pflegende Angehörige beispielsweise im Rahmen der Kurzzeit- und Verhinderungspflege. Beide Leistungen können jährlich bis zu 4 Wochen in Anspruch genommen werden. Damit können sich Eltern behinderter oder chronisch kranker Kinder den Freiraum schaffen, den sie für Geschwisterkinder so dringend nötig haben. So kann die Verhinderungspflege auch stundenweise in Anspruch genommen werden, zum Beispiel um einen gemeinsamen Ausflug zu machen oder auch, um sich selbst mal eine Auszeit zu gönnen und Kraft zu tanken.

Mehr Infos zu den Preisträgern des Förderpreises FamilienBande unter: www.sbk.org/familienbande 

Dateien: