Für gesunde Mitarbeiter

Firma Voith erhält SBK-Gesundheitspreis

Gesunde und leistungsfähige Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital im Unternehmen. Das sieht auch die Voith Turbo GmbH am Standort in Garching so. Für ihr Engagement im Bereich Betriebliche Gesundheitsförderung erhielt die Firma am Dienstag den SBK-Gesundheitspreis.

Im Betrieb wird durch Begehungen und den Gesundheitsausschuss seit Jahren auf eine gesunde, rücken- und gelenkschonende Arbeitsweise geachtet und den Mitarbeitern werden regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen und Gesundheitsmaßnahmen wie z.B. Nordic Walking oder individuelle Ernährungsberatung angeboten. Seit letztem Jahr betreibt der Standort in Garching ein ganzheitliches Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), das weit über die üblichen Gesundheitsfördermaßnahmen hinausgeht. „Die Gesundheit unserer Mitarbeiter liegt uns sehr am Herzen“, sagt Coralie Tessun, Personalleiterin bei Voith in Garching. „Unsere Vision ist, dass die Mitarbeiter am Ende ihres Arbeitslebens gesund in den Ruhestand gehen und zufrieden auf ihr Lebenswerk zurückblicken. Davon profitiert langfristig nicht nur der Einzelne, sondern das ganze Unternehmen.“

Seit 2014 werden am Voith-Standort in Garching die Führungskräfte sensibilisiert, wie sie durch ihr Führungsverhalten positiv auf die körperliche und psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter Einfluss nehmen können. Die Mitarbeiter des Standorts wurden über Informationsveranstaltungen, eine umfangreiche Befragung und anschließende Workshops zur Erarbeitung von Verbesserungsmaßnahmen eng mit eingebunden. Führungskräfte, der Betriebsrat und auch die 20 Gesundheitsbotschafter, die als Multiplikatoren für das BGM am Standort geschult wurden, unterstützen den ganzheitlichen Ansatz der Werkleitung. Über verändertes Verhalten der Beschäftigten und verbesserte Arbeitsbedingungen wird der Grundgedanke des BGM in die Standortkultur integriert – dazu leistet jeder seinen Beitrag. 

Maßgeblich unterstützt wird Voith dabei von der Siemens-Betriebskrankenkasse, die ihr am Dienstag den SBK-Gesundheitspreis für ihr hervorragendes Betriebliches Gesundheitsmanagement verlieh. 

„Die Firma Voith ist ein gutes Beispiel dafür, wie wir uns Betriebliche Gesundheitsförderung vorstellen“, sagt Martina Trapp, Schlüsselkundenbetreuerin bei der SBK. Gemeinsam bringen wir das Thema Gesundheit nachhaltig ins Bewusstsein der Mitarbeiter. Einzelne Maßnahmen, wie zum Beispiel Vorsorgeuntersuchungen oder die 10.000-Schritte-Aktion, sind ein sehr guter Anfang. Aber nur, wenn man am Ball bleibt und wie Voith ein umfassendes Konzept gemeinsam mit der Belegschaft umsetzt, kann man die Gesundheit der Mitarbeiter nachhaltig positiv beeinflussen. Mit dem SBK-Gesundheitspreis wollen wir das Engagement von Voith würdigen.“

Die SBK verleiht ihren Gesundheitspreis bundesweit an Unternehmen, die aktiv die Gesundheit ihrer Mitarbeiter fördern. 

Dateien: