Gemeinsame Bewegung verbindet Kulturen

Das von der SBK unterstützte Programm Muuvit integriert Münchner Flüchtlingskinder und fördert körperliche Aktivität

Seit einer Woche nehmen die 23 Schüler der einzigen Übergangsklasse der Ostpreußenschule in München am bewegungsorientierten Unterrichtsprogramm Muuvit teil. Dank der Siemens-Betriebskrankenkasse SBK ist die Teilnahme für die Kinder zwischen sechs und elf Jahren kostenfrei.

Integration und Offenheit für Kulturen fördern

Das Prinzip des Muuvit-Programms lautet: bewegen, entdecken und lernen. Durch körperliche Aktivität können die Kinder Punkte sammeln und gemeinsam auf einer imaginären Landkarte vorankommen. „Unser Ziel ist es, die Bewegung zu fördern und durch die Reise in unterschiedliche Länder Offenheit für verschiedene Kulturen zu wecken“, erklärt Juha Villanen, Gründer und Geschäftsführer der Muuvit Health and Learning Oy Ltd. Muuvit fördere insofern die Integration der Kinder, dass alle ein gemeinsames Reiseziel verfolgen und dabei auch die Sprache, Städte sowie länderspezifische Gegebenheiten ihrer neuen Heimat kennenlernen. 

Die Siemens-Betriebskrankenkasse SBK unterstützt das Programm in Deutschland und ermöglicht so auch die Muuvit-Teilnahme für die Münchner Übergangsklasse der Ostpreußenschule. „Wir freuen uns, dass wir nun auch Schüler und Schülerinnen in Übergangsklassen für das Programm begeistern können. Wir möchten Bewegung an möglichst vielen Schulen fördern und auch die Eltern für einen gesunden Lebensstil sensibilisieren“, so Lydia Bodner, SBK-Expertin für Präventivmaßnahmen. 

„Wir sind alle unterschiedlich, aber in dieser Klasse halten wir zusammen" 

80 Prozent der Kinder aus der Münchner Übergangsklasse wohnen in einem Camp. „Es kommen neue Kinder hinzu, andere sind schon eine Weile in der Klasse“, sagt Klassenlehrerin Frau Brauchart und ergänzt, dass diese Situation auch aufgrund unterschiedlicher Sprachniveaus und Altersstufen viel Flexibilität verlange. „Wenn wir Muuvit machen, wissen die Kinder, dass wir uns jetzt zusammen bewegen“, führt Frau Brauchart aus. Gemeinsam hat die Klasse das Ziel, sich die kommenden Wochen möglichst viel in der Schule und in der Freizeit zu bewegen. Schließlich wollen sie so schnell wie möglich neue Länder entdecken und ihrem großen Ziel Island ein Stückchen näher kommen.

Muuvit – gemeinsam bewegen

Das Muuvit Programm dauert bis zu 30 Tage und enthält Online- und Druckmaterial. Das Programm wurde in Finnland entwickelt, ist dort seit 16 Jahren Teil des Schulprogramms und begeistert jährlich 100.000 Kinder. In Deutschland hat Muuvit seit 2009 bereits über 60.000 Kinder bewegt. 

Dateien: