Kunden wollen Qualität

Siemens-Betriebskrankenkasse SBK erhält Deutschen Fairness-Preis 2016

Verbindliche Aussagen, schnelle Unterstützung, klare Abmachungen – im Krankheitsfall ist es für Kunden wichtig, dass sie auf ihre Krankenkasse zählen können. Wie zufrieden Kunden mit der Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit ihrer Krankenkassen sind, erhebt der Deutsche Fairness-Preis. Kunden bewerten ihre Dienstleister hier nach ihren persönlichen Erfahrungen. Der SBK haben sie erneut ein Spitzen-Zeugnis ausgestellt. Das beweist: Kunden wollen Qualität – auch in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). 

Gerade wenn man gesundheitliche Probleme hat, braucht man schnelle und kompetente Unterstützung. Das haben die Kunden im Rahmen des diesjährigen Deutschen Fairness-Preis deutlich gemacht. Sie bewerteten 24 Krankenkassen in den Bereichen Zuverlässigkeit, Transparenz und Preis-Leistungs-Verhältnis. In die Wertung flossen außerdem die Verbindlichkeit von Unternehmensaussagen und die Einhaltung von Absprachen ein. Die Kunden bewerteten zudem, ob die Kassen bei Problemen und Beschwerden fair reagieren. Ihr Ergebnis: Die Kunden wählten die SBK zu einer der drei fairsten gesetzlichen Krankenkassen Deutschlands.

Der Kunde im Mittelpunkt

„Dieses Ergebnis belegt: Die Qualität einer Krankenkasse macht für den Kunden einen entscheidenden Unterschied“, sagt Dr. Hans Unterhuber, Vorstandsvorsitzender der SBK. Noch viel zu oft sehen sich gesetzliche Krankenkassen als reine Kostenträger. „Doch Krankenkassen sind viel mehr: Sie geben ihren Kunden im Krankheitsfall Schutz und Sicherheit. Dabei müssen sie als Dienstleister auftreten, um jeden Kunden in seiner individuellen Situation bestmöglich unter-stützen zu können“, erklärt Unterhuber. Dazu gehören laut SBK-Chef aktives Zuhören, individuelle Beratung, unbürokratische Hilfe und Transparenz über Entscheidungen. „Bei der SBK steht der Kunde im Mittelpunkt – nicht Paragrafenreiterei“, betont Unterhuber.

Kundenbefragungen wie der Deutsche Service-Preis sind laut SBK-Vorstand wichtig für die ge-samte Branche. Denn sie machen die Zufriedenheit der Kunden transparent. „Das Feedback unserer Kunden ist der Maßstab unserer Handelns“, sagt Unterhuber. „Wir können nur wachsen und besser werden, wenn wir die ehrliche Meinung unserer Kunden kennen.“ Unterhuber fordert die gesamte Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) dazu auf, aktiv Kundenfeedback einzuholen. „In der GKV haben wir hier noch Nachholbedarf“, stellt der SBK-Chef fest. 

Über den Deutschen Fairness-Preis 2016

Gemeinsam mit dem Nachrichtensender n-tv zeichnete das Deutsche Institut für Service-Qualität gestern Abend in Berlin Unternehmen in 37 Kategorien mit dem Deutschen Fairness-Preis 2016 aus. Die Entscheidung brachten mehr als 40.000 Kundenmeinungen zu rund 800 Unternehmen. Im Rahmen der umfangreichen Verbraucherbefragung über ein Online-Panel wurde die Zufriedenheit der Kunden mit Unternehmen in drei elementaren Leistungsbereichen untersucht: Preis-Leistungs-Verhältnis, Zuverlässigkeit (der Produkte, Dienstleistungen, Unternehmensaussagen) und Transparenz (über Preisbestandteile und Ver-tragsleistungen). 

Dateien: