TigerKids – Kindergarten aktiv!

Prävention und Gesundheitsförderung im Kindergarten

Kinder und Erzieher spielen

Die SBK macht sich mit der Stiftung Kindergesundheit gemeinsam stark für die frühe Förderung eines gesunden Lebensstils unserer Kinder. Das bundesweite Programm setzt direkt in den Kindergärten an, in welchen die Jüngsten spielerisch an die Themen Ernährung, Bewegung und Entspannung herangeführt werden. Umfangreiche Materialien und eine Online-Plattform unterstützen die Erzieher bei der erfolgreichen Umsetzung.

 

 

TigerKids hat bereits 300.000 Familien erreicht

Mit dem Programm „TigerKids – Kindergarten aktiv“ setzt sich die SBK gemeinsam mit der Stiftung Kindergesundheit für gesundheitsfördernde Strukturen in Kindergärten ein. Das wissenschaftlich fundierte und evaluierte Programm wurde in den vergangenen Jahren bereits in mehr als 5.500 Kitas erfolgreich umgesetzt und hat damit rund 300.000 Familien erreicht. Durch gemeinsames Erleben und Ausprobieren in den Bereichen Ernährung, Bewegung und Entspannung, werden die Kinder für eine gesunde Lebensweise begeistert. Die Erzieher werden dabei mit umfangreichen Programmmaterialien und ergänzenden Ideen zur Gestaltung eines gesunden Umfeldes im Kindergarten unterstützt. Auch die Eltern der Kinder sind fester Bestandteil des Programmes.

TigerKids steht ab dem neuen Kindergartenjahr (Sommer/Herbst 2019) allen Kindergärten bundesweit kostenfrei zur Verfügung. Hier können Sie die Materialien kostenfrei bestellen.

 

Kooperation mit der Stiftung Kindergesundheit

Die SBK ist seit 2019 Hauptpartner von TigerKids und unterstützt das bundesweite Projekt über mehrere Jahre nachhaltig und aus Überzeugung.

Nach einer Studie des Robert-Koch-Instituts zum Gesundheitszustand von Kindern und Jugendlichen aus dem Jahr 2018, gelten 15,4 % der Kinder im Alter von 3 bis 17 Jahren als übergewichtig und 5,9 % sogar als adipös (krankhaft fettleibig).
Die Chance eines Kindes, sich körperlich und seelisch gesund zu entwickeln, hängt von Zuwendung, Betreuung, ausgewogener Ernährung, regelmäßiger Bewegung und vielen weiteren Umgebungsbedingungen ab. Bereits in den ersten Lebensjahren werden Vorlieben entwickelt, die bis ins Erwachsenenalter prägend sind. Deshalb ist es wichtig, Kindern schon von Beginn an einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. Aus diesem Grund möchten wir mit unserem Programm "TigerKids – Kindergarten aktiv", den Kindern die ganze gesunde Vielfalt nahebringen.

Befragungsergebnisse aus den vergangenen Jahren bestätigen bereits den positiven Einfluss von TigerKids auf das Ernährungsverhalten: TigerKids-Kinder essen signifikant häufiger Obst und Gemüse und trinken weniger kalorienreiche Getränke als die Kinder der Kontrollgruppen.

 

Die Stiftung Kindergesundheit engagiert sich aktiv für ein gesundes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen. Sie informiert die Öffentlichkeit zu wichtigen Gesundheitsfragen und erarbeitet in Kooperation mit Kompetenzpartnern, wie beispielsweise der SBK und anerkannten Spezialisten Präventionsmaßnahmen für verschiedene Settings wie den Kindergarten. Zudem fördert sie den fachlichen Austausch von Ärzten und Wissenschaftlern und liefert Expertise auf dem Gebiet der pädiatrischen Prävention.

 

Die Kinder erleben gemeinsam, wie eine gesunde und leckere Ernährung aussehen kann und werden mit den Erziehern selbst aktiv. Ein speziell konzipiertes Bewegungsprogramm soll ihnen Spaß und Freude an Bewegung vermitteln. Auch Entspannung als Ausgleich ist ein wichtiges Thema in TigerKids Kindergärten. Zehn Themenhefte dienen als zentrales Werkzeug zur Umsetzung des Programms. Hier finden Erzieher die wichtigsten Fachinformationen zu den Themen Bewegung, Entspannung und Ernährung für Kinder im Kindergartenalter. Tipps und Materialien zur Integration der Eltern sowie viele Spiel- und Übungsbeispiele ergänzen die Inhalte. Die Eltern erhalten in regelmäßigen Abständen Newsletter und Tipp-Cards mit interessanten Informationen und hilfreichen Anregungen zu den jeweiligen Themenschwerpunkten.

 

TigerKids ist als Konzept zur Gesundheitsbildung bei Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren in allen Kindergärten in Deutschland einsetzbar und steht kostenfrei zur Verfügung.

Das Programm "TigerKids – Kindergarten aktiv" wurde im Jahr 2003 von der Stiftung Kindergesundheit am Dr. von Haunerschen Kinderspital der LMU München entwickelt. Zahlreiche Experten, wie das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, das Forschungszentrum für den Schulsport von Kindern und Jugendlichen der Universität Karlsruhe (KIT), das Staatsinstitut für Frühpädagogik und das Institut für Soziale Pädiatrie und Jugendmedizin der LMU München waren an der Entwicklung beteiligt und haben ihre Kompetenzen in das Programm einfließen lassen.

Familie beim Spielen

Die SBK hat sich mit TigerKids zum Ziel gesetzt, die kindliche Gesundheit zu stärken und dabei die Prävalenz von Übergewicht und Adipositas zu reduzieren. Das Grundkonzept von TigerKids ist handlungsorientiert und nutzt den spielerischen Ansatz, um ein gesundheitsbewusstes Verhalten im Kindergarten zu fördern und langfristig zu implementieren. Dabei sind alle Programminhalte modular sowie praxistauglich aufgebaut und lassen sich flexibel an die jeweiligen Kindergartengruppe bzw. Räumlichkeiten anpassen. Das gesamte Programm ist für eine Dauer von drei Jahren konzipiert. Den Erziehern steht darüber hinaus eine interaktive Online-Plattform zur Verfügung, die fachliche Inhalte anschaulich und spielerisch in kurzen Einheiten vermittelt. Neben der Gesundheitsförderung bei Kindern, wird hier zusätzlich der Fokus auf die Mitarbeitergesundheit der Erzieher gelegt und zudem praktische Empfehlungen für einen ausgewogenen Lebensstil im Berufsalltag gegeben.

Neben programmspezifischen Informationen, erhalten die Erzieher Informationen und praktische Tipps rund um die eigene Gesundheit. Auch hier liegt der Fokus auf ausreichender Bewegung und Entspannung sowie einer ausgewogenen Ernährung.

 

Eine nachhaltige Partnerschaft

Um gesundheitsfördernde Strukturen nachhaltig in den Kindergärten zu verankern, streben wir eine langfristige Kooperation mit TigerKids an. „Da bereits in jungen Jahren die Grundsteine für ein gesundes Leben gelegt werden, finden wir das Programm TigerKids für die Gesundheitsprävention in Deutschland besonders wichtig. TigerKids setzt bedarfsorientiert an der Gesundheitsförderung von Kindern, Eltern und Erzieher an und schafft somit ein gesundes Umfeld für unsere Kleinsten. Deshalb möchten wir beim Ausbau von gesundheitsfördernden Strukturen an deutschen Kindergärten helfen und eine nachhaltige Wirkung erzeugen“, sagt Eva Berninger aus dem Bereich Prävention der SBK. Wir möchten die Kindergärten über drei Jahren hinweg fördern und begleiten sowie den Eltern Unterstützungsmöglichkeiten für einen ausgewogenen und gesundheitsfördernden Lebensstil aufzeigen. Informationen rund um das Programm sowie interessante Anregungen für Eltern mit Kindern finden Sie auf der TigerKids-Homepage.

Logos Tigerkids und Stiftung Kindergesundheit

Sie wollen weitere Informationen?

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie TigerKids in Ihren Kindergarten bringen möchten oder Fragen zum Projekt haben, wenden Sie sich per E-Mail an tigerkids@kindergesundheit.de oder telefonisch an 089 3564 7909.

Eltern fragen – TigerKids antwortet

Sie als Eltern können Ihren Kindergarten leider nicht für das TigerKidsProgramm anmelden. Sie können jedoch die Leitung Ihres Kindergartens auf TigerKids aufmerksam machen. Diese kann sich auf der Website von TigerKids für das Programm anmelden.

Wir möchten von dem Trend weggehen, dass unsere Kinder "nur bewegt werden" – wie beispielsweise in einem Fahrradanhänger. Es gibt zahlreiche Aktivitäten, die man auch schon mit Kindergartenkindern durchführen kann:

•    Einfache Wanderungen zu attraktiven Zielen, wie z.B. zu einem See, in den man anschließend hineinspringen und sich abkühlen kann.

•    Beim Drachensteigen haben sowohl Eltern als auch Kinder Spaß beim Rennen.

•    Gemeinsam zum Schwimmen gehen – im Schwimmbad, Freibad oder See.

•    Kurze (Einkaufs-)Wege statt mit dem Auto mit Bobby-Car, Roller oder Laufrad erledigen.

•    Bei Regenwetter Indoor-Spielplätze zum Austoben besuchen anstatt beispielsweise ins Kino zu gehen.

•    Ballspiele im Freien machen meist der ganzen Familie Spaß, wie z.B. Federball, Fußball, Handball oder Völkerball.

Hier finden Sie weitere Tipps und Anregungen für mehr Bewegung im Alltag mit Kindern.

 

Bieten Sie Ihrem Kind immer wieder kindgerechte Portionen an (wie z.B. kleine Obststückchen), die Sie auf einem kleinen Teller lustig anrichten. Eine andere Möglichkeit ist, Obst- und Gemüsesäfte anzubieten, die selbst geschält und gepresst werden. Dazu eignen sich hervorragend Orangen, Äpfel oder Karotten. Sie können Ihren Kindern dabei das Schälen von Karotten beibringen. Mit der Zeit bekommen sie Übung darin und erfahren, dass Kochen Mühe macht und Essen ein wesentlicher Bestandteil der Gesundheit ist. Und selbst Zubereitetes schmeckt einfach doppelt so lecker! Wenn Ihr Kind dann immer noch nach Pommes verlangt, machen Sie ihm lieber Back-Pommes im Ofen, denn darin ist wesentlich weniger Fett enthalten als in herkömmlich frittierten Pommes

Hier finden Sie mehr Tipps und Wissenswertes rund um eine gesunde Ernährung.

 

Entdecken Sie hier Angebote der SBK für Ihre Kinder und die ganze Familie