×

SBK Kundenbefragung

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen zur sbk.org ein paar Fragen stellen dürfen.
Die Umfrage dauert ca. 5 Minuten.

Möchten Sie daran teilnehmen?

Hinweis zum Datenschutz: Ihre Angaben werden im Zusammenhang mit Ihrem Nutzerverhalten auf unserer Homepage anonym analysiert. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist nicht möglich. Im Rahmen der Umfrage erscheinen Freitextfelder. Wir bitten Sie, dort keine persönlichen Daten, wie Name, Adresse oder Ihre Versichertennummer, an uns zu übermitteln, da es sich hierbei um einen ungesicherten Kanal handelt. Das Feld ist ausschließlich für Ihr Feedback reserviert. Bei persönlichen Anliegen können Sie sich gerne jederzeit an Ihren persönlichen Kundenberater wenden.


Sparen Sie Zeit mit der richtigen Krankenkasse

Ihr persönlicher Kundenberater zeigt Ihnen wie.

Als Selbstständiger hat man vor allem eines: wenig Zeit. Deshalb steht Ihnen bei der SBK Ihr persönlicher Kundenberater zur Seite, der Ihnen viele Dinge abnimmt und Sie berät – und zwar zu gewinnbringenden Themen wie Beitragshöhe und -entlastung, Einkommensnachweisen und zur Absicherung im Krankheitsfall. Mit der SBK auf Ihrer Seite sind Sie bestmöglich auf jede Situation vorbereitet. Damit Sie sich um das kümmern können, was für Sie wichtig ist.

Starke Leistungen, faire Beiträge

Als Selbstständiger können Sie sich freiwillig in der SBK versichern und so von den vielen exzellenten Leistungen sowie einer individuellen Betreuung profitieren. Immer auf Ihrer Seite: Ihr persönlicher Kundenberater, ein Spezialist rund um alle Fragen, die für Selbstständige wichtig sind. Seien es die Absicherung für den Krankheitsfall, Einkommensgrenzen oder -veränderungen sowie mögliche Beitragsentlastungen und Bonusprämien.

Sie entscheiden, welche Lösung am besten zu Ihnen passt. Die Beitragshöhe ist dabei immer abhängig von Ihrem Einkommen. So sind Ihre Beiträge an Ihre individuelle Einkommenssituation angepasst.

Die gesetzlich vorgeschriebene Mindestbemessungsgrenze zur Beitragsermittlung beträgt 1.038,33 €. Die Höchstgrenze für Selbstständige liegt bei 4.537,50 €. Verdienen Sie also weniger als die Mindestbemessungsgrenze, dann wird der Beitrag aus diesem Grenzwert berechnet, verdienen Sie mehr als die Höchstgrenze, dann wird maximal dieser Grenzbetrag zugrunde gelegt. Ihr Beitrag beträgt aktuell 15,3 % (bzw. 15,9 % mit Krankengeldanspruch) von Ihrem Einkommen unter Berücksichtigung der genannten Bemessungsgrenzen. 

Wie viel Sie auch zahlen, bei der SBK sind vielfältige Leistungen und Services zu Auslandsaufenthalten, alternativer Medizin, Prävention und mehr immer inklusive. Genau wie das gute Gefühl, für alle Eventualitäten abgesichert zu sein und von Ihrem persönlichen Kundenberater immer passende Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten.

Zum Beitragsrechner

Wichtige Fragen zum Versicherungsschutz für Selbstständige

Mit der SBK können Sie sich als Selbstständiger freiwillig gesetzlich krankenversichern. Die Beiträge richten sich nach Ihrem Einkommen. Als Selbstständiger in der SBK haben Sie einen persönlichen Ansprechpartner, der Sie als Fachspezialist kompetent zu allen Fragen berät. Unser besonderer Service für Selbstständige: Wir beraten Sie gerne zu der Frage, ob Ihr Tarif auch wirklich zu Ihnen passt, stellen sicher, dass Sie zu jeder Zeit richtig eingestuft werden, und erinnern Sie regelmäßig an die Einreichung des aktuellen Einkommensteuerbescheides. Damit halten wir Ihnen den Rücken frei, damit Sie Zeit für die wesentlichen Dinge haben.

Treffen ein Angestelltenverhältnis und eine selbstständige Tätigkeit zusammen, ist zu prüfen, welche dieser Tätigkeiten überwiegt. Ergibt die Analyse Ihrer wöchentlichen Arbeitszeit, der Höhe des Arbeitsentgelts sowie Ihres geplanten Gewinns, dass Ihre selbstständige Tätigkeit überwiegt, hat das natürlich auch Einfluss auf Ihren Versicherungsstatus und die Beiträge. Bei der SBK werden Sie auch hierzu umfassend beraten, sodass Sie die Sicherheit haben, korrekt eingestuft zu sein.

Ob und wie sich Ihr Status aufgrund der selbstständigen Tätigkeit verändern könnte, beantwortet Ihnen gerne auch das SBK-Freelancer-Tool, ein digitaler Beratungsservice der SBK.

Zum SBK-Freelancer-Tool

Ein längerer, mehrwöchiger Verdienstausfall kann sich für Selbstständige und Freiberufler schnell finanziell auswirken. Daher ist eine schnelle Genesung verbunden mit einer guten Absicherung für Selbstständige besonders wichtig. Mit dem wählbaren Krankengeldanspruch genießen Sie einen umfassenden Versicherungsschutz. Er kann bis zu 70 % Ihres durchschnittlichen Bruttoeinkommens betragen. Darüber hinaus können Sie mit dem SBK-Krankengeldtarif Premium noch weitere Vorteile im Falle eines Verdienstausfalls nutzen oder mit einer Zusatzversicherung unseres Partners ARAG das finanzielle Risiko ergänzend absichern – wir beraten Sie hierzu gerne.

Gerade im Vergleich zu einer privaten Krankenversicherung zeichnet sich die gesetzliche Krankenversicherung durch eine höhere Beitragsstabilität aus. Sinken beispielsweise im Ruhestand oder in einem nicht so umsatzstarken Jahr Ihre Einkünfte, verringern sich in der freiwilligen gesetzlichen Krankenversicherung auch Ihre Beiträge. In der privaten Krankenversicherung können Beiträge im Alter hingegen stark ansteigen, da sie unabhängig vom Einkommen sind. Somit haben Sie mit einer gesetzlichen Krankenversicherung Planungssicherheit.

Ich bin langjährige Kundin der SBK und schätze es sehr, hier immer einen persönlichen Ansprechpartner zu haben. Als ich mich 2007 selbstständig machte, konnte ich auf die Unterstützung meiner persönlichen Kundenberaterin zählen. Sie half mir bei all meinen Fragen und ging dabei individuell auf mich und meine Situation ein. Ich hatte das Gefühl, dass es ihr einfach ein persönliches Anliegen ist, mich gut zu beraten und auch über Sachen aufzuklären, die mir noch nicht bekannt waren.


Almuth Sprengel Hohenhameln

„Als Kundenberater bei der SBK schauen wir auch über den Tellerrand hinaus. Oftmals wissen Kunden gar nicht über alle Möglichkeiten, die sie haben, Bescheid. Als Selbstständiger hat man viel um die Ohren. Da versuche ich, mitzudenken, zu helfen und zu unterstützen, zum Beispiel beim Ausfüllen von Anträgen. Oftmals kann man viele Dinge schon am Telefon ganz einfach klären und muss nicht erst viele unnötige Papiere hin und her schicken.“

Sarah von Häfen,
SBK-Kundenberaterin in Bremen