Erster Platz beim Wettbewerb „Bayerns Beste Arbeitgeber“

Pressemitteilung: Zufriedene SBK-Mitarbeiter von Bad Neustadt an der Saale bis Traunreut (28.04.2017)

Bei der Preisverleihung für „Bayerns Beste Arbeitgeber“ wurde die SBK als Erstplatzierte in der Gruppe der Unternehmen ab 1.001 Mitarbeitern ausgezeichnet. Bereits im März wurde die Krankenkasse zum zehnten Mal in Folge unter „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ gewählt. SBK-Mitarbeiter gehören somit zu den zufriedensten Arbeitnehmern im Land und im Freistaat – das bestätigte gestern Abend das Great Place to Work®-Institut. 

Von aktuell insgesamt 1.829 Mitarbeitern bundesweit beschäftigt die SBK 818 Kolleginnen und Kollegen in Bayern. Neben der Zentrale in München sitzen sie in 21 Geschäftsstellen im ganzen Freistaat – von Bad Neustadt an der Saale im Norden bis Traunreut im Süden – und sorgen für die Zufriedenheit der SBK-Kunden. Auch in den vergangenen Jahren wurde die Krankenkasse immer wieder als einer der besten Arbeitgeber in Deutschland und Bayern ausgezeichnet. Bewertungsgrundlage für den Preis war eine ausführliche anonyme Befragung der SBK-Mitarbeiter zu Themen wie Vertrauen in Führungskräfte, Qualität der Zusammenarbeit, Wertschätzung, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Darüber hinaus wurde das Management zu Maßnahmen und Angeboten der Personalarbeit im Unternehmen befragt.

Viele verschiedene Faktoren sorgen für eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit

Wie die SBK in Zeiten des Fachkräftemangels ihre Mitarbeiter für eine Branche begeistern kann, die allgemein als eher langweilig und trocken gilt? Eine Mischung aus Gehalt, Verantwortung und Flexibilität begeistert Mitarbeiter. Auch die offene und flexible Unternehmensspitze weiß Talente unabhängig vom Geschlecht zu fördern: 40 Prozent der Führungspositionen sind mit Frauen besetzt, die Mitarbeiterfluktuation liegt unter drei Prozent. Um die Aufgaben möglichst attraktiv und vielfältig zu gestalten, arbeiten Kundenberater im Unterschied zu vielen anderen Wettbewerbern immer noch als Generalisten und wurden nicht in Kompetenzzentren auf einzelne Themen spezialisiert. Motivierend für Mitarbeiter ist vor allem, dass sie Verantwortung übernehmen dürfen und einen großen Entscheidungsspielraum genießen. So sind SBKler ganz nah an ihren Kunden und können sie persönlich und individuell begleiten. „Wir bieten unseren Mitarbeitern vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, attraktive Aufgaben und größtmögliche Flexibilität – beispielsweise mit Teilzeit- und Gleitzeitmodellen und wo immer möglich, das Arbeiten im Homeoffice. Denn als Qualitäts-Krankenkasse sind wir auf Top-Mitarbeiter angewiesen, damit unsere Kunden stets bestens beraten und versorgt werden“, kommentiert Dr. Gertrud Demmler, Vorstand bei der SBK, die Auszeichnung als vorbildlicher Arbeitgeber. „Ich freue mich daher sehr, dass unsere Mitarbeiter so engagiert und dem Unternehmen verbunden sind. So werden wir unseren Kunden auch in Zukunft einen hochwertigen Service bieten können.“ 

Freiwillige und unabhängige Bewertung der Arbeitsplatzkultur

Am aktuellen Great Place to Work® Wettbewerb „Bayerns Beste Arbeitgeber 2017“ nahmen rund 180 Unternehmen aller Größen und Branchen teil. Sie stellten sich einer freiwilligen Prüfung der Qualität und Attraktivität ihrer Arbeitsplatzkultur durch das unabhängige Great Place to Work® Institut und dem Urteil der eigenen Mitarbeitenden. Partner der 2014 ins Leben gerufenen Great Place to Work® Initiative „Bayerns Beste Arbeitgeber“ sind die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. (vbw), Das Demographie Netzwerk e.V. (ddn) und der ZEIT-Verlag.

Die hier zur Verfügung gestellten Inhalte dürfen, unter Angabe der Quelle, veröffentlicht werden.