Divers besetzte Gremien kommen zu besseren Entscheidungen

Meinung: Dr. Gertrud Demmler über Frauen in Führungspositionen und warum es gerade im Gesundheitswesen mehr Perspektiven braucht, um zu guten Entscheidungen zu kommen (17.12.2020)

Artikel nach Kategorien filtern

Das gesundheitspolitische Fachmagazin „iX-Forum“ greift Themen des Gesundheitswesens auf und bietet Akteuren den Raum, ihre Perspektive in die Debatte einzubringen. In der Ausgabe 4/2020 geht es speziell um das Thema "Geschlechterspezifische Versorgung – Medizin und Systemstrukturen neu denken". Das Heft ist in Zusammenarbeit mit dem „Institut für Gendergesundheit e.V.“ entstanden und möchte mit möglichst vielen Beispielen die Potentiale einer geschlechterspezifischen Versorgung aufzeigen. 

Ausgabe 4/2020 des iX-Forum

Divers besetzte Gremien kommen zu besseren Entscheidungen

Trotz des hohen Frauenanteils in Gesundheitswesen sitzen in den Entscheidungspositionen überwiegend Männer. Die Quote ist immer eine Möglichkeit, um an dieser Stelle Dinge zu bewegen. Gerade in unserer Branche arbeiten wir häufig mit Quoten- und Proporzregelungen – regional, funktional, aber eben nicht, wenn es ums Geschlecht geht. Das sollten wir aber, davon bin ich überzeugt. Diverse besetzte Gremien kommen zu besseren Entscheidungen. Nur, wenn unterschiedliche Perspektiven mit am Tisch sitzen, gelingt ein umfassender Blick. Natürlich sehe ich auch, dass die konkrete Umsetzung oft (noch!) nicht so einfach ist. Unser Ziel sollte sein, dass wir Partizipation breit ermöglichen und dort mit einer Quote nachhelfen, wo es gilt, festgefahrene Strukturen zu durchbrechen.

Die hier zur Verfügung gestellten Inhalte dürfen, unter Angabe der Quelle SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, veröffentlicht werden.

Die ersten DiGAs sind da

Interview: SBK-Expertin Christina Bernards spricht über Erwartungen, Chancen und Stolpersteine für die zukünftige Entwicklung der digitalen Versorgung (08.10.2020)

Digital werden, persönlich bleiben

Meinung: Bei der Digitalisierung in der GKV geht es nicht um Skaleneffekte, sondern um besseren Service für die Kund*innen (23.07.2020)

Coronavirus: Unterstützung durch digitale Versorgungsangebote

Interview: Wie die SBK in Pandemiezeiten neue digitale Leistungen einführt, um Versorgungslücken zu schließen (04.05.2020)