„Raus aus dem Klein-Klein“

Meinung: SBK-Finanzexperte Christian Keutel fordert angesichts der aktuellen Finanzdiskussion eine breit angelegte Debatte und mehr Zusammenarbeit (14.07.2022)

Artikel nach Kategorien filtern
SBK-Finanzexperte Christian Keutel fordert nachhaltige Reformen statt Stückwerk

Die SBK hat ihren Geschäftsbericht für das Jahr 2021 veröffentlicht. Das möchte ich zum Anlass nehmen, meine Sicht auf das Thema Kassenfinanzen in die Diskussion einzubringen. Denn ich habe das Gefühl, dass wir uns im aktuellen Streit ums Geld in einem Klein-Klein verlieren, das uns nicht weiterbringt. 

Eines vorweg: Wir haben eines der besten Gesundheitssysteme der Welt. Davon bin ich überzeugt. Warum? Weil jeder, der in unserem Land krank wird, eine medizinische Behandlung erhält. Das ist ein unschätzbarer Wert, den wir leider oft vergessen. Keiner wird weggeschickt, weil er nicht das nötige Kleingeld hat. Keiner muss aus finanziellen Gründen auf eine Krebsbehandlung verzichten. In anderen Teilen der Welt ist das durchaus der Fall. 

Ich für meinen Teil möchte nicht, dass sich diese Gewissheit, behandelt zu werden, irgendwann in Luft auflöst. Demografischer Wandel und medizinischer Fortschritt, Klimawandel und Ressourcenmangel stellen uns jedoch vor große Herausforderungen. Die dadurch bedingten Mehrausgaben treffen auf eine unsichere konjunkturelle Lage, die aller Voraussicht nach in den nächsten Jahren zu sinkenden Einnahmen führen wird. Kurz gesagt: Mehr Geld geht raus, weniger Geld kommt rein. 

Und eines lässt sich nicht leugnen: Während neue Herausforderungen hinzukommen, hat dieses beste Gesundheitssystem der Welt bereits viele Schwächen. Über die Jahre hinweg führten Reformen und Anpassungen zu einem Wust an Regelungen und einer Ineffizienz im System, die vor allem eine Folge haben: steigende Kosten bei abnehmender Qualität. 

Diese Sachlage hat nur wenig bis gar nichts mit Corona zu tun. Ich befürchte eher, dass Corona diese Entwicklung im Bewusstsein vieler ganz nach hinten rutschen lässt. Die Pandemie-Sondersituation mit sinkenden Leistungsausgaben einerseits und Hilfspaketen, Testkosten usw. andererseits hat die Realität verwischt. Dessen müssen wir uns bewusstwerden und die Fakten auf den Tisch legen. Um dann gemeinsam eine Lösung zu finden, zu der jeder, der im Gesundheitswesen eine Rolle hat, seinen Teil beiträgt. Denn ohne die Beteiligung aller wird es nicht gehen.

Geschäftsbericht

Coronakrise und Vermögensabbau: Im Geschäftsbericht informiert die SBK transparent über Bilanzen, Zahlen und Hintergründe.

Das könnte Sie auch interessieren:

Finanzierung der GKV muss auf solide Basis gestellt werden

Meinung: Christian Keutel, Finanzexperte bei der SBK, ist gespannt, welche Lösungen die neue Bundesregierung in Sachen Kassenfinanzen vorschlägt (21.12.2021)

Impulse zur Bundestagswahl 2021

Themenschwerpunkt: Herausforderungen für ein zukunftsfähiges Gesundheitswesen aus Sicht der Kassenpraxis (01.07.2021)

Ein Plädoyer für mehr Finanztransparenz

Meinung: Christian Keutel, Finanzexperte bei der SBK, wünscht sich eine stärkere Verpflichtung der Krankenkassen, über ihre Finanzlage zu berichten. (16.02.2021)