Langstreckenwandern - los geht's!

Christine Thürmer stellt drei der beliebtesten Wanderwege Deutschlands vor

Christine Thürmer, ehemalige Managerin und meistgewanderte Frau der Welt, war früher eher unsportlich. 2007 hat sie das Wandern zu ihrem Hauptberuf gemacht und entdeckt nun meist zu Fuß, mittlerweile aber auch mit dem Fahrrad oder Kajak, die Welt. Zwei Bücher über ihr Leben und ihre Touren hat sie bereits veröffentlicht, an einem dritten schreibt sie gerade.
Ihr Credo: Jeder, wirklich jeder, kann mit dem Langstreckenwandern anfangen. Ob alt, ob jung, ob fit oder noch nicht, ob Mann oder Frau.

Einer von Christine Thürmers Lieblingswanderwegen in Deutschland ist der Albsteig im Süden. Diesen und zwei weitere Langstreckenwanderwege möchten wir Ihnen kurz vorstellen – allesamt Mitglied bei Top Trails of Germany, der Vereinigung der besten Wanderwege Deutschlands.

Der Albsteig

Der 358 km lange Albsteig wird auch Traumbalkon im Süden genannt. Er führt am Nordrand der Schwäbischen Alb entlang – von Donauwörth bis Tuttlingen – und bietet mit grandiosen Ausblicken, zahlreichen Schlössern und Burgen sowie imposanten Naturschauspielen besonders viel Abwechslung. 2,5 bis 3,5 Wochen sollten Sie für die Tour einplanen – je nach körperlicher Fitness und Ambition.

Der Rheinsteig

Wandern Sie im Westen Deutschlands 320 Kilometer entlang des Rheins – und erhaschen Sie selbstverständlich einen Blick auf den sagenumwobenen Loreleyfelsen. Tolle Landschaften, alte Burgen und ein ständiges Auf und Ab sorgen dafür, dass zwischen Bonn, Koblenz und Wiesbaden garantiert keine Langeweile aufkommt. Wenn Sie rund drei Wochen Zeit und Muße haben, können wir Ihnen den Rheinsteig nur ans Herz legen!

Sie möchten weitere Inspirationen für das Erlebnis „Langstreckenwandern“? Wir empfehlen Ihnen die Seite  www.top-trails-of-germany.de

Christine Thürmer

Der Heidschnuckenweg

Von Hamburg nach Celle erstreckt sich dieser Wanderweg – und er ist so sanfthügelig, dass er einfach wie geschaffen für Anfänger ist. 223 km lang, ist er bestens geeignet, um mal für 10 bis 14 Tage vom Alltag auszusteigen, den Gedanken nachzuhängen und öfter mal den Fotoapparat zu zücken: Schließlich möchten im Sommer die lilafarbenen Heidefelder, im Frühjahr die blauen, paarungsbereiten Moorfrösche und ganzjährig die charmante, pittoreske Stadt Celle bildlich festgehalten werden.