Checkliste für die Reiseapotheke

Damit Sie gut vorbereitet in den Urlaub starten können

Familie am Flughafen

Es gibt Menschen, die denken einfach an alles – auch an Krankheit und Unwohlsein im Urlaub. Und dann gibt es wiederum diejenigen, die eher sorglos sind: In deren Koffer liegen, wenn überhaupt, ein paar Pflaster und längst abgelaufene Kopfschmerztabletten. Man sollte aber auch im Urlaub Medikamente dabei haben, die gegen die wichtigsten Beschwerden helfen – wie Schmerzen, Wunden oder Durchfall.

 

Besser Vorsicht als Nachsicht

Jeder kann unterwegs krank werden, sei es wegen des ungewohnten Essens, der Umstellung auf ein anderes Klima oder vielleicht wegen der mangelhafteren hygienischen Verhältnisse. Im Urlaubsland lassen sich dann womöglich nur schwer die passenden Medikamente auftreiben – zum einen weil man die Landessprache nicht spricht oder weil es keine Apotheke in der Nähe gibt. Zudem kursieren in manchen Ländern gefälschte Medikamente, vor allem in vielen Teilen Afrikas und Asiens. Deshalb sollte man vor der Reise daran denken, was man später brauchen könnte. Wir haben nützliche Tipps zusammengestellt, die beim Zusammenstellen der Reiseapotheke helfen.

Das gehört in die Reiseapotheke

Die Grundausstattung sollten Gegenstände und Arzneimittel sein, die man immer brauchen kann, egal wohin die Reise geht:

Wichtig für Allergiker und Chroniker: Sie sollten zur Sicherheit ihre gewohnten Medikamente in ausreichender Menge von Zuhause mitnehmen.

Zudem sollten Sie je nach Reiseziel Sonnenschutzmittel mit ausreichend hohem Lichtschutzfaktor, Mittel gegen Sonnenbrand, einen Mücken- und Zeckenschutz sowie eine juckreizlindernde Salbe (bei Insektenstichen) einpacken.

Bei Fernreisen in bestimmte Länder oder für Langstreckenflüge sind möglicherweise Mittel zur Malaria- oder Thrombosevorsorge notwendig. Solche Medikamente sollten nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden.

Beratung durch die SBK-Auslandsexperten

Sollten Sie bei der Zusammenstellung ihrer Reiseapotheke mehr Informationen benötigen, können Sie sich an die Experten der SBK-Auslandsberatung wenden. Diese beraten Sie zur Reiseapotheke, zu Reiseschutzimpfungen und vieles mehr rund um die Themen Auslandsreise und Krankenversicherung. Sie erreichen die Experten telefonisch oder per Online-Formular. Mehr Informationen dazu bekommen Sie auf der Seite SBK-Auslandsberatung.

Bildquellen: JPWALLET, pfongabe33 / Thinkstock.de/iStock/, Fly_dragonfly / Thinkstock.de/iStock/