Mehr Bewegung im Alltag - so klappt's

Wer sich ausreichend bewegt, tut etwas für seine Gesundheit

Fahrradfahrer auf dem Weg ins Büro

Wer sich viel bewegt, bleibt körperlich und geistig fit. Aber was, wenn im Alltag kaum Zeit für sportliche Aktivitäten bleibt? Viele Berufstätige kennen diese Herausforderung: Ausreichende Bewegung lässt sich nur schwer in den Tagesablauf integrieren. Wir geben daher wertvolle Tipps, wie Sie sich auch im Arbeitsalltag regelmäßig bewegen können.

Körperlich und geistig fit im Alltag

Unser Körper ist auf Bewegung ausgelegt. Nicht nur unsere Muskeln, Bänder und Gelenke sind darauf angewiesen, auch Stoffwechsel und Kreislauf brauchen die Stimulation, um eine gleichmäßige Durchblutung und Nährstoffversorgung aller Organe zu leisten. Aber auch auf die Psyche hat Sport eine positive Wirkung: Körperliche Betätigung kann Stress reduzieren und bietet einen Ausgleich zum Sitzen am Schreibtisch. Darüber hinaus lassen sich mit ausreichend Bewegung im Alltag ein gesundes Gewicht halten, das Krebsrisiko senken, Rückenschmerzen verhindern und auch bei einer Diabetes-2-Erkrankung positive Effekte erzielen.

Bewegung zwischendurch - leicht gemacht

Nicht jeder mag Fitnessstudios oder hat Zeit für langes Training. Doch die gute Nachricht ist: Auch kleine Portionen Extra-Bewegung im Alltag tun dem Körper gut. Ein einziger Arbeitstag bietet bereits viele Möglichkeiten, sich zu bewegen. Nehmen Sie statt Auto, Bus oder Bahn für den Arbeitsweg das Fahrrad, wenn das Wetter es zulässt. Ist die Anfahrt mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln unausweichlich, dann parken Sie Ihr Auto einfach etwas weiter von Ihrem Büro entfernt als sonst oder steigen Sie eine Haltestelle früher aus und laufen den restlichen Weg. Ebenso können Sie häufiger die Treppe dem Aufzug vorziehen, sei es am Bahnhof oder am Arbeitsplatz - das bringt den Kreislauf in Schwung.

Fit im Büro

Den ganzen Tag am Schreibtisch zu sitzen, führt oftmals zu Rückenschmerzen. Die Lösung? Eine Abwechslung aus Stehen, Sitzen und Bewegen. Viele Arbeitgeber statten ihre Büroräume mittlerweile mit höhenverstellbaren Schreibtischen aus - das ist ideal. So kann sowohl im Sitzen als auch im Stehen gearbeitet werden. Das entlastet nicht nur den Rücken, sondern hilft gleichzeitig beim Abnehmen im Alltag: Stehend verbrennt der Körper nämlich 0,15 Kalorien mehr pro Minute als im Sitzen. In Sachen fit im Büro gibt es aber noch mehr Möglichkeiten. Lässt sich eine Mail zum Beispiel durch ein direktes Gespräch ersetzen? Können Sie während eines Telefonats auf und ab gehen? Kann ein Meeting auch im Stehen oder gar im Gehen durchgeführt werden? Achten Sie auch auf kleine Pausen, in denen Sie sich strecken, den Kopf drehen, die Schultern lockern oder sich einfach einen Moment auf die Zehenspitzen stellen.

Ab in die gesunde Mittagspause

Die tägliche Mittagspause bietet großes Potenzial für mehr Bewegung im Alltag. Nutzen Sie die Zeit für einen Spaziergang an der frischen Luft. Auch Übungen für den Rücken bieten sich jetzt an. Schon eine einfache Übung, bei der die Oberarme seitlich am Körper anliegen, und die Unterarme waagerecht angewinkelt langsam von der Körpermitte zur ganz nach außen und zurück bewegt werden, wirkt wie eine Massage für die Rückenmuskulatur.

Passende SBK-Angebote für Ihre Gesundheit

Ihr Rücken macht sich immer häufiger bemerkbar? Wir bieten Ihnen eine kostenfreie Rückenberatung durch einen qualifizierten Physiotherapeuten. Dieser unterstützt Sie mit nützlichen Empfehlungen und Tipps zu Rückenübungen, die genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind. Für noch mehr Bewegung im Alltag können Sie außerdem unsere Gesundheitskurse in Anspruch nehmen: Herz-Kreislauf-Training, Wirbelsäulengymnastik, Qigong und vieles mehr - für je zwei Kurse übernehmen wir im Jahr 75 Prozent der Kosten.