Die Qualität der SBK in Zahlen

Qualität kann über die richtigen Kennzahlen transparent gemacht werden.

Im aktuellen Kassenwettbewerb stehen zwei Kriterien im Mittelpunkt: Zusatzbeitrag und Leistung. In beiden Bereichen herrscht große Transparenz, gefördert vor allem durch die zahlreichen Kassenportale, die in regelmäßigen Abständen veröffentlichen, ob und wie sich Zusatzbeiträge verändern, welche Kasse wieviel im Rahmen ihres Bonusprogramms zahlt und in welcher Höhe beispielsweise Osteopathie erstattet wird.

Aus Versichertensicht sind auch andere Qualitätskennzahlen relevant

Aber wäre es aus Sicht der Versicherten nicht relevanter zu erfahren: Wie gut erfüllt eine Kasse ihr Leistungsversprechen im „Schadensfall“? Wie viel Zeit nimmt sich eine Kasse, um auf Anfragen ihrer Versicherten zu antworten? Bietet die Kasse eine umfängliche Beratung an? Empfinden die Versicherten die Beratung der Kasse als hilfreich? Entsprechen die gewährten Leistungen der Lebenssituation und damit dem Bedarf des Versicherten? Wieviel Bürokratie liegt bei einer Kasse zwischen Anliegen und Lösung? Hier trennt sich die Spreu vom Weizen und die Versicherten tappen im Dunkeln – zumindest so lange, wie sie selbst noch keine entsprechenden Erfahrungen mit ihrer eigenen Krankenkasse gemacht haben. Ob sie tatsächlich bei einer exzellenten Krankenkasse versichert sind, stellt sich für viele erst dann heraus, wenn es darauf ankommt.

Wir setzen uns für mehr Transparenz ein

Als SBK sind wir davon überzeugt, dass es nicht nur um das WAS und das WIEVIEL geht. Aus Kundensicht geht es auch und vor allem um das WIE. Die Frage nach dem Wie können nur die Versicherten selbst beantworten. Aktuell sind die Erfahrungen der Versicherten mit ihrer Krankenkasse allerdings nicht transparent. Wir setzen uns dafür ein, dass diese Qualitätsunterschiede zwischen den Krankenkassen transparent gemacht werden. Dass Sie neben dem Preis und der Leistung auch einen authentischen Einblick in das Genehmigungsverhalten, die Leistungsbereitschaft und das tatsächliche Agieren einer Krankenkasse erhalten. Auf dieser Basis können Sie dann eine selbstbestimmte Wahl für Ihre Krankenkasse treffen.

"Wir setzen uns dafür ein, dass alle Kassen wichtige Qualitätskennzahlen transparent veröffentlichen. Denn nur damit haben die Versicherten eine gute Entscheidungsgrundlage bei der Kassenwahl. Mit unserer Qualitätsinitiative wollen wir die Sensibilität für das wichtige Thema „Kassenqualität“ steigern, Kassentests und Kassenqualitätsaussagen an den Bedarfen der Versicherten ausrichten und idealerweise eine gesetzlich verankerte Transparenzpflicht erreichen."

Olaf Rosenfeld, Fachexperte für Qualitätsmanagement

Qualität ist unser Versprechen

Unsere Qualitätskennzahlen

Nachdem bei einer Krankenkasse ein Leistungsantrag gestellt wurde, prüft diese, ob ein Anspruch auf die beantragte Leistung besteht. Meistens gewährt sie dann die Leistungen so, wie sie beantragt wurde. Es kann auch vorkommen, dass etwas anderes genehmigt wird, als beantragt war, oder dass der Antrag ganz abgelehnt wird. Diese Entscheidung teilt Ihnen Ihre Krankenkasse in einem offiziellen Bescheid mit. Gegen einen ablehnenden Bescheid können Sie Widerspruch einlegen. Je weniger Widersprüche eingehen, desto verständlicher und nachvollziehbarer sind die Leistungsentscheidungen einer Krankenkasse.

Wir veröffentlichen regelmäßig unsere Zahlen zu Kundenbeschwerden und Widersprüchen. Ziel der Initiative ist es, die Grundlage für mehr Transparenz und Vergleichbarkeit in der gesetzlichen Krankenversicherung zu legen. 

Zudem dokumentieren wir unsere Qualitätskennzahlen für vier weitere Bereiche: Zu der Veröffentlichung der Beschwerden und Widersprüche insgesamt sowie der Zahlen im Bereich Hilfsmittel kommen die Bereiche Pflege, Krankengeld, Reha und Zahnersatz. Diese Bereiche haben für viele Versicherte eine große Relevanz, da sie zentrale Lebensabschnitte betreffen, die häufig mit großer Unsicherheit verbunden sind.

 

Ergänzende Information: Widersprüche an die Krankenversicherung (ohne PV) in 2020 pro 1.000 Versicherte: 3,3

Mehr Informationen rund um die Qualitätskennzahlen finden Sie in unseren Presse-Veröffentlichungen:

Es ist Zeit für einen Qualitätswettbewerb in der GKV

Meinung: Vorständin Dr. Gertrud Demmler legt dar, warum wir einen Qualitätswettbewerb zwischen den gesetzlichen Krankenkassen brauchen (22.06.2021)

Nah am Kunden: Die BKK Qualitätsinitiative

Hintergrund: Die BKK-Qualitätsinitiative hat sich zum Ziel gesetzt, einen Qualitätswettbewerb innerhalb der GKV im Sinne der Versicherten zu etablieren. (12.04.2021)

Transparenz ist die Voraussetzung für Qualitätsverbesserung in der GKV

Pressemitteilung: SBK-Vorständin Dr. Gertrud Demmler ist als Sachverständige im Gesundheitsausschuss zum Thema „Qualitätstransparenz“ geladen (12.04.2021)

Mehr rund um das Thema Qualität erfahren Sie hier:

Leitbild und Positionen

Die SBK ist ein Zusammenschluss von Menschen, die nach dem gleichen Sinn streben.

Zufriedene Versicherte im Mittelpunkt

Die Jährliche Repräsentative Versichertenbefragung ist zentraler Gradmesser für Ihre Zufriedenheit.

Presse & Politik

Qualität

Derzeit bestimmt der Preis den Wettbewerb zwischen Krankenkassen. Für Versicherte zählt jedoch viel mehr, wie die eigene Kasse im Ernstfall agiert. Wir engagieren uns für mehr Transparenz über die Leistungen einer Krankenkasse und einen ehrlichen Dialog.