Osteopathie

Die sanfte Heilmethode mit den Händen. Profitieren Sie von der SBK-Kostenbeteiligung.

Die Osteopathie etabliert sich immer mehr als medizinisch anerkannte Ergänzung der Schulmedizin. Allein die Kraft der Hände baut im Körper Blockaden ab und stellt das Gleichgewicht der Körpersysteme wieder her. Dabei spielt die so genannte manuelle Diagnostik und Therapie eine zentrale Rolle. Folgerichtig verzichtet diese ganzheitliche Heilmethode auf Arzneimittel und technische Untersuchungsgeräte. Rückenschmerzen, Verdauungsstörungen oder Kiefergelenksbeschwerden sind nur wenige von zahlreichen möglichen Indikationen für eine osteopathische Behandlung.

Osteopathie für Kinder

Das Wohlbefinden und die Gesundheit Ihres Kindes liegen uns sehr am Herzen. Deshalb können Sie und Ihre ganze Familie als SBK-Kunden dank einer teilweisen Kostenübernahme die klassische Schulmedizin durch die Osteopathie ergänzen. Kinder reagieren in der Regel sehr gut und schnell auf eine osteopathische Behandlung. Deshalb können Kinder bereits ab dem Säuglingsalter bei Wachstumsstörungen, Entwicklungsverzögerungen oder Verdauungsbeschwerden ergänzend zur Schulmedizin osteopathisch behandelt werden.

Osteopathie - Ihre SBK-Vorteile:

  • Sie bekommen 30 Euro pro Sitzung für bis zu sechs Behandlungen im Kalenderjahr bei einem von uns anerkannten Osteopathen erstattet. Sie können also insgesamt maximal 180 Euro pro Jahr erstattet bekommen.
  • Bei der SBK können Sie sicher sein, dass wir Ihnen nur qualifizierte Osteopathen nennen. Diese müssen eine umfangreiche und abgeschlossene Ausbildung vorweise können.
  • In der SBK-Osteopathensuche finden Sie qualifizierte Osteopathen in Ihrer Nähe. Bei diesen Osteopathen bekommen Sie den zugesicherten Erstattungsbetrag. Darüber hinaus gibt es noch weitere Osteopathen, bei denen Sie eine Erstattung von uns erhalten können, die aber in der Osteopathensuche auf eigenen Wunsch nicht gelistet sind. Fragen Sie am besten Ihren persönlichen Kundenberater, ob es noch weitere Osteopathen in Ihrer Nähe gibt.

 

 

Jessica Platzek, SBK-Kundenberaterin in München

"Meine Kollegen und ich helfen Ihnen bei der Suche nach einem qualifizierten Osteopathen. Kontaktieren Sie uns dafür gerne."

So bekommen Sie Osteopathie:

  1. Mit unserer SBK-Osteopathensuche finden Sie schnell einen qualifizierten Osteopathen in Ihrer Nähe. Bei diesen ist eine Kostenbeteiligung möglich. Sie haben bereits einen Osteopathen gefunden, der nicht in unserer SBK-Osteopathensuche enthalten ist? Klären Sie bitte mit Ihrem persönlichen Kundenberater, ob wir uns an den Kosten beteiligen können.
  2. Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin bei Ihrem Osteopathen. Fragen Sie bitte bei der Terminvereinbarung nach, ob Ihr osteopathischer Therapeut ein ausgebildeter Arzt, Heilpraktiker oder Physiotherapeut ist. Falls Ihr Osteopath Arzt oder Heilpraktiker ist, benötigen Sie keine ärztliche Bescheinigung und Sie können direkt Ihren osteopathischen Behandlungstermin in Anspruch nehmen. Sollte Ihr osteopathischer Therapeut kein Arzt oder Heilpraktiker sein, benötigen wir von Ihnen zur Erstattung eine formlose ärztliche Bescheinigung oder ein Privatrezept, dass eine osteopathische Behandlung notwendig ist. Vereinbaren Sie in diesem Fall im Vorfeld der Behandlung noch einen Termin bei Ihrem Arzt. Manche Ärzte verlangen für die Ausstellung eines Privatrezepts eine Gebühr. Diese können wir Ihnen leider nicht erstatten.
  3. Nach der osteopathischen Behandlung erhalten Sie von Ihrem Osteopathen eine Privatrechnung. Diese bezahlen Sie zunächst selbst.
  4. Die Rechnung senden Sie bitte – eventuell zusammen mit der ärztlichen Bescheinigung – per Post an: SBK, 80227 München.
  5. Nach wenigen Tagen bekommen Sie die Erstattung auf Ihr Konto überwiesen.

Direkt zur Osteopathen-Suche

Hinweis zur SBK-Osteopathensuche: Nicht alle von uns anerkannten Osteopathen haben uns ihr Einverständnis zur Online-Veröffentlichung gegeben. Das bedeutet: Es gibt noch mehr Osteopathen, bei denen Sie eine Erstattung von uns erhalten. Fragen Sie am besten Ihren persönlichen Kundenberater. Er kann Ihnen möglicherweise noch weitere qualifizierte Osteopathen nennen. Selbstverständlich prüfen wir auch die Qualifikation Ihres Therapeuten, sofern dies bislang noch nicht erfolgt ist. Ihr Osteopath sendet dafür einfach seine Kontaktdaten und Nachweise an diese E-Mail-Adresse: osteopathie@sbk.org