Unfallfragebogen

Die SBK unterstützt Sie bei allen versicherungsrelevanten Formalitäten, die nach einem Unfall bzw. einem Schadensfall erledigt werden müssen.

Warum bekomme ich von der SBK einen Unfallfragebogen?

Nachdem Sie in ärztlicher Behandlung waren, erhält die SBK die gestellte Diagnose und erfährt somit von Ihrer Erkrankung bzw. Ihrem Unfall. Hinter einigen Diagnosen kann sich eine fremdverschuldete Erkrankung oder ein Unfall verbergen. Dies kann zum Beispiel eine Salmonellenvergiftung sein oder auch ein Armbruch. Aufgrund gesetzlicher Vorschriften gehen die Kosten der Behandlung, die durch einen Dritten verschuldet wurden, auf die SBK über. Die SBK wendet sich dann an den Schädiger bzw. dessen Haftpflichtversicherung um diese Kosten geltend zu machen.

Wie verhalte ich mich, wenn ich einen Unfallfragebogen bekomme?

Um in einem oben beschriebenen Fall Ansprüche geltend machen zu können, benötigt die SBK möglichst genaue Angaben zum dem Unfall bzw. Schadensfall. Zu diesem Zweck senden Sie bitte den ausgefüllten Unfallfragebogen (PDF, 105 KB) (der Ihnen im Normalfall automatisch zugesendet wird) an die SBK, 80227 München.

Alternativ können Sie uns kostenfrei unter dem Unfallfragebogentelefon 0800 0 725 725 9 725 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands) anrufen. Aus dem Ausland erreichen Sie uns unter der Rufnummer +49 89 444 570 90 zu den im jeweiligen Land geltenden Telefongebühren.

Gerne hilft Ihnen auch Ihr persönlicher Kundenberater beim Ausfüllen des Unfallfragebogens.

Was passiert, wenn ich den Unfall selbst verschuldet habe?

Natürlich erhalten Sie alle medizinisch notwendigen Behandlungen, die Sie benötigen, um wieder gesund zu werden. Die SBK wird Ihnen die unfallbedingten Behandlungskosten weder verwehren noch diese von Ihnen zurückfordern.

Auch bei einen selbstverschuldeten Unfall bzw. Schadensereignis benötigen wir genaue und ausführliche Angaben, die Sie uns am einfachsten über den ausgefüllten Unfallfragebogen zukommen lassen können. Die SBK hat mit vielen Versicherungen so genannte Teilungsabkommen abgeschlossen. Das bedeutet, dass eine reine Beteiligung des Versicherungsnehmers ausreicht, um die Forderungen geltend zu machen und die Schuldfrage somit nicht von Bedeutung ist. In keinem Fall entstehen Ihnen finanziellen oder sonstigen Nachteile.

Was macht die SBK mit den Informationen aus dem Unfallfragebogen?

Die Informationen aus dem Unfallfragebogen benötigen wir, um mögliche Ersatzansprüche unsererseits  beim Schädiger bzw. der Versicherung geltend zu machen. Die Daten werden nur für diese Zwecke verwendet und unterliegen dem Datenschutz.