Auslandsleistungen: Schutz auf Reisen

Mit der SBK reisen Sie sicher. Egal ob vor, während oder nach einem Auslandsaufenthalt, mit unseren Leistungen und Services sind Sie bestens informiert und versorgt.

Auch in der schönsten Zeit des Jahres kann mal etwas Unvorhergesehenes passieren. Als SBK-Kunden sind Sie auch im Urlaub gut versichert.

Ihre Vorteile bei der SBK:

  • Persönlicher SBK-Kundenberater: Ihr persönlicher Kundenberater informiert Sie abhängig vom Reiseland über empfehlenswerte Zusatzversicherungen.
  • SBK-Auslandsberatung: Klären Sie mit unseren Fachleuten Fragen zu beispielsweise Impfschutz oder Krankenversicherung auf Reisen. Unsere Experten beraten Sie auch bei Fragen zur Sozialversicherung bei längerfristigen Auslandsaufenthalten. Sie erreichen die SBK-Auslandsberatung unter 0800 0 725 725 709 0
  • 70 % Kostenersparnis bei Reiseschutzimpfungen: Die SBK übernimmt diese Kosten beim Impfschutz gegen die meisten Krankheiten. Im Gegensatz zu vielen anderen Krankenkassen auch für die Malariaprophylaxe.
  • Kostenloser Reisegesundheitsbrief: Dank unserer Kooperation mit dem Centrum für Reisemedizin sparen Sie 10,- €, die der Service sonst kostet. Durch den Reisegesundheitsbrief erhalten Sie schon vor der Abreise viele Informationen rund um gesundheitliche Fragen über Ihr Zielland. So können Sie bestens vorbereitet in Ihren Urlaub starten.
  • Vergünstigte Auslandsreise-Krankenversicherung: Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen im europäischen Ausland sind beschränkt. Weltweiten Schutz dürfen sie grundsätzlich nicht bieten. Als SBK-Kunde profitieren Sie von einer leistungsstarken Auslandsreise-Zusatzversicherung zu exklusiven Konditionen: Den ausgezeichneten Tarif RD der ERGO Direkt gibt es für SBK-Kunden mit 10 % Rabatt
  • SBK-Gesundheitstelefon Ausland: Im Fall der Fälle finden die SBK-Experten für Sie am Telefon oder per E-Mail deutsch- oder englischsprachige Ärzte und Krankenhäuser vor Ort. Im Zweifelsfall holen sie für Sie auch eine Zweitmeinung eines deutschen Arztes ein. Sie sind rund um die Uhr erreichbar unter +49 89 444 570 90 zu den Gebühren des ausländischen Netzbetreibers. 
  • Auslandskostenerstattung: Wenn Sie im Ausland medizinische Leistungen bei einem Vertragsarzt oder Vertragskrankenhaus selbst bezahlen mussten, weil Ihre europäische Gesundheitskarte oder Ihr Auslandskrankenschein nicht angenommen wurde, reichen Sie uns alle Ihnen vorliegenden Rechnungs- und Behandlungsunterlagen ein. Eine vollständige Erstattung ist in vielen Fällen leider nicht möglich. Oft belaufen sich die Erstattungen auf max. 30 % des Rechnungsbetrags. Auch aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen dringend den Abschluss einer privaten Reisekrankenversicherung. Sprechen Sie Ihren persönlichen Kundenberater vor der Reise darauf an.

Auslandskrankenschein und europäische Krankenversicherungskarte

Europäische Krankenversichertenkarte

Mit der europäischen Krankenversicherungskarte, die auf der Rückseite der Gesundheitskarte integriert ist, können Sie sofort notwendige Maßnahmen bei einem Vertragsarzt oder Vertragskrankenhaus nach dem jeweiligen Landesrecht in Anspruch nehmen. Sie bezahlen die gleichen Eigenanteile und Zuzahlungen wie die Bürger, die in diesem Land versichert sind.

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien und Nordirland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Zypern (südlicher Teil).

Auslandskrankenschein

Für Reisen in folgende Länder benötigen Sie für die Inanspruchnahme von Leistungen Auslandskrankenscheine: Bosnien und Herzegowina, Tunesien, Türkei. Bei einer stationären Behandlung in einem Vertragskrankenhaus wird der Auslandskrankenschein meist akzeptiert. 

Im Gegensatz zur europäischen Krankenversicherungskarte muss der Auslandskrankenschein vor Leistungsinanspruchnahme bei der ausländischen Krankenkasse umgetauscht werden – er gilt nur für Notfälle. Wenn es schnell gehen muss, ist das aber oft nicht möglich. Dann müssen Sie die Sachleistung zunächst selbst bezahlen. Wichtig für die Kostenübernahme: Wir dürfen Ihnen nur dann die Kosten erstatten, wenn Sie sich in einer anerkannten Einrichtung behandeln lassen. In diesem Fall erstatten wir Ihnen die  Vertragssätze nach Vorlage der Rechnung. Auch aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen dringend den Abschluss einer privaten Reisekrankenversicherung. Die ERGO-Versicherung hält dafür ein gutes und attraktives Angebot exklusiv für SBK-Kunden bereit.  

Auslandskrankenscheine können Sie online im persönlichen Bereich "Meine SBK" selbst ausdrucken: 

Jetzt für "Meine SBK" anmelden/registrieren 

Reisen in Länder ohne Sozialversicherungsabkommen

Bei Reisen in Länder ohne ein Sozialversicherungsabkommen besteht kein Leistungsanspruch über die SBK. Auch für diesen Fall raten wir dringend zum Abschluss einer privaten Reisekrankenversicherung. Die ERGO-Versicherung hält dafür ein gutes und attraktives Angebot exklusiv für SBK-Kunden bereit.

Hier bekommen Sie zusätzlich Informationen für Ihre Reise:

  • Das Centrum für Reisemedizin bietet wertvolle Informationen über viele Reiseländer, typische Reisekrankheiten und viele andere Tipps für Ihren Auslandsaufenthalt
  • Reisewarnungen und Sicherheitshinweise sowie Tipps zur reisemedizinischen Vorsorge finden Sie beim Auswärtigen Amt
  • Die Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung – Ausland (DVKA) hat viele ausführliche Informationen und Merkblätter für Ihre Auslandsreise zusammengestellt – ganz egal, ob für Sie ein kurzer Urlaub ansteht oder ein längerfristiger beruflicher Aufenthalt.

Mehr zum Thema: