Hilfsmittel

Hilfsmittel sind Helfer für Ihren Alltag, damit Sie schneller wieder gesund werden und eine gesundheitliche Einschränkung ausgleichen können. Dazu zählen zum Beispiel Hörgeräte, ein Rollstuhl oder Einlagen.

Aktueller Hinweis: Ab 1.1.2017 gilt das Pflegestärkungsgesetz II. Weitere Informationen.

Voraussetzungen für die Kostenübernahme:

  • Sie benötigen eine Verordnung von Ihrem behandelnden Arzt. Dieser prüft, welches Hilfsmittel medizinisch notwendig ist, damit Sie Ihren Alltag leichter bewältigen können. Er entscheidet auch, ob Ihre Versorgung geändert oder ein Hilfsmittel ersetzt werden muss. Bei Bedarf kann er auch Schulungen zum Gebrauch eines Hilfsmittels verordnen. Welche Hilfsmittel in Ihrem Fall verordnungsfähig sind, besprechen Sie am besten mit Ihrem SBK Kundenberater, den Sie jederzeit anrufen können.
  • Die Versorgung muss über einen Vertragspartner der SBK erfolgen, denn nicht jeder Anbieter darf Hilfsmittel ausliefern und mit der SBK abrechnen. Es sind nur solche Sanitätshäuser, Orthopädietechnik-Betriebe und andere Hilfsmittel-Leistungserbringer zu Ihrer Versorgung berechtigt, die mit der SBK einen Vertrag geschlossen haben. Wer die Vertragspartner der SBK sind, erfahren Sie von Ihrem persönlichen Kundenberater oder Sie nutzen unsere Online-Vertragspartner-Suche für Hilfsmittel.
  • Für Hilfsmittel ist grundsätzlich eine Zuzahlung von Ihnen zu leisten. Für technische Hilfsmittel, wie z. B. einen Rollstuhl, beträgt sie einmalig 10 % der Kosten, die die SBK übernimmt, maximal 10,- €. Für Hilfsmittel zum Verbrauch, wie z. B. Inkontinenzvorlagen, beträgt die Zuzahlung maximal 10,- € pro Monatsbedarf. Eine Befreiung von Zuzahlungen ist einkommensabhängig möglich. Auf der Seite Zuzahlungsbefreiung finden Sie hierzu alle Informationen.

Gut zu wissen:

Es gibt eine große Vielzahl unterschiedlichster Hilfsmittel am Markt. Die SBK unterstützt Sie gerne bei der Auswahl mit ihren speziell ausgebildeten Hilfsmittelberatern.

Hilfsmittel - Ihre SBK-Vorteile:

  • Unsere Hilfsmittel helfen Ihnen, Mobilität und Selbständigkeit trotz Einschränkung zu bewahren, und Sie unterstützen bei der Pflege Ihrer Angehörigen.
  • Sie profitieren von den hohen Qualitätsstandards, die wir mit unseren Vertragspartnern vereinbart haben - das gilt für die Beschaffenheit und die Technik der Hilfsmittel ebenso wie für sämtliche Servicedienstleistungen, wie z. B. die  Erreichbarkeit in Notfällen und die schnellen Lieferzeiten
  • Wir kümmern uns nicht nur um die Versorgung mit Hilfsmitteln, sondern auch um die individuelle Anpassung: Sie erhalten benötigtes Zubehör, Reparaturen oder Ersatz umgehend direkt von unseren Vertragspartnern.
  • Wir beraten Sie umfassend zur Auswahl des passenden Hilfsmittels. Ihre individuellen Bedürfnisse und Ihr Wohnumfeld werden im Bedarfsfall berücksichtigt. Wenn Sie möchten, kommt unser Hilfsmittelberater zur Beratung kostenlos zu Ihnen nach Hause.

So bekommen Sie Hilfsmittel

Sie benötigen grundsätzlich immer eine Verordnung vom behandelnden Arzt. Dieser prüft, ob die Verordnung eines Hilfsmittels notwendig ist. Diese Untersuchung ist für Sie kostenfrei, die Kosten werden von der SBK übernommen. Mit der Verordnung wenden Sie sich entweder an uns oder direkt an einen unserer Vertragspartner.

Hilfsmittel-Anbieter finden

Wer die Vertragspartner der SBK sind, erfahren Sie von Ihrem persönlichen Kundenberater oder Sie nutzen einfach die Vertragspartner-Suche für Hilfsmittel.