Tinnitus-App Tinnitracks

Mit Tinnitracks können Sie Ihren Tinnitus per Smartphone lindern.

Tinnitus ist ein Symptom des Hörsystems, bei dem dauerhaft Töne wie Piepen, Pfeifen oder Klingeln in einem oder beiden Ohren wahrgenommen werden. Dauert der Tinnitus länger als drei Monate, spricht man von "chronischem Tinnitus". Dieser kann sehr belastend sein und das Leben der Betroffenen stark beeinträchtigen. Mit der Tinnitracks-App für Smartphones bieten wir Betroffenen eine innovative und wissenschaftlich fundierte Behandlungsmethode gegen Tinnitus. Die Tinnitracks-App ist ein zertifiziertes Medizinprodukt und eignet sich bei chronischem, subjektivem und tonalem Tinnitus.

So funktioniert die App

Beim Tinnitus sind bestimmte Nervenzellen im Gehörsystem des Betroffenen übermäßig aktiv und verursachen so die störenden Geräuschempfindungen. Tinnitus kann durch das Hören speziell frequenzgefilterter Musik behandelt werden. Dies macht sich die App zunutze: Sie filtert die individuelle Tinnitus-Frequenz aus der Musik heraus. So kann der Tinnitus-Patient seine Wunschmusik ohne diese Frequenzen hören. Auf diese Weise werden die überaktiven Tinnitus-Nervenzellen nicht mehr angesprochen und können sich „beruhigen“, die Lautstärke des Tinnitustons kann sich reduzieren.

Zunächst wählt der Nutzer Musiktitel aus, mit denen er seinen Tinnitus behandeln will. Die Tinnitracks-App analysiert dann, ob die ausgewählten Musiktitel für die Behandlung geeignet sind. Ampelsymbole zeigen das Ergebnis: Eine rote Ampel zeigt an, dass das Musikstück weniger geeignet ist, eine grüne ein gut geeignetes. So ist es ganz einfach, eine individuelle Playlist mit geeigneter Lieblingsmusik anzulegen.

Um den Tinnitus zu lindern, hört der Betroffene dann seine frequenzbereinigte Lieblingsmusik über die App. Um einen Therapieerfolg zu erzielen, sollten die bearbeiteten Musiktitel täglich 90 Minuten mit Kopfhörern in einer ruhigen Umgebung gehört werden. Die vorgesehene Behandlungsdauer mit Tinnitracks beträgt zwölf Monate.

Tinnitus-App Tinnitracks – Ihre SBK-Vorteile:

  • Wir übernehmen die Eingangs- und Abschlussuntersuchung sowie die regelmäßigen Kontrolltermine bei einem teilnehmenden Hals-Nasen-Ohren-Arzt. Dabei wird die Frequenz Ihres Tinnitus präzise bestimmt.
  • Die Lizenzkosten für die Tinnitracks-App werden für die Behandlungsdauer von zwölf Monaten von uns übernommen.
  • Ihr persönlicher Kundenberater nennt Ihnen teilnehmende HNO-Ärzte in Ihrer Nähe.

So bekommen Sie die Tinnitracks-App

Wenn Sie seit mehr als drei Monaten Tinnitus-Symptome haben, gehen Sie zunächst zu einem teilnehmenden HNO-Arzt. Weitere Informationen und Auskunft, welcher Arzt an Tinnitracks teilnimmt, gibt es auf der Tinnitracks-Website. Der HNO-Arzt stellt fest, ob Ihr individueller Tinnitus für die Behandlung mit Tinnitracks geeignet ist. Wenn dies der Fall ist, bekommen Sie von Ihrem HNO-Arzt eine Tinnitracks-Aktivierungskarte. Damit legen Sie auf der Tinnitracks-Website Ihr persönliches Tinnitracks-Benutzerkonto an. Dieses ist für Sie zwölf Monate lang kostenfrei. Geben Sie Ihre Tinnitus-Frequenz ein und installieren Sie die Tinnitracks-App auf Ihrem Smartphone. Dann können Sie Tinnitracks sofort nutzen.